Sinnvoll schenken zu Weihnachten – warum nicht mal eine Spende verschenken?

Noch auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk? Viele kennen das: Man braucht ein Geschenk, hat aber gar keine Idee. Auf die Frage :"Was wünscht du dir?", bekommt man selten etwas Konkretes zu hören. "Ich habe eigentlich alles, was ich brauche" ist dann manchmal die Antwort.

Dann wird es eben eine Flasche Wein, Pralinen, ein Gutschein oder ein anderes Verlegenheitsgeschenk. Eigentlich kommt es mehr auf die Geste des Schenkens an: Ich möchte zeigen, dass ich an die andere Person gedacht habe! Im besten Fall kann der oder die Beschenkte das Geschenk verwenden – aber manchmal auch nicht.

Statt nun Geld für ein beliebiges Geschenk auszugeben, kann man auch spenden und diese Spende symbolisch verschenken. Auch wenn es die Möglichkeit eines Spendengeschenkes bei vielen Organisationen schon länger gibt, erfordert es ein Umdenken: Der oder die Beschenkte erhält keinen materiellen Wert, sondern das gute Gefühl, dass mit dem Geld Gutes getan wird – für Andere, die Unterstützung benötigen.

Der Bundesverband Herzkranke Kinder e.V. bietet an, für 25 Euro die Therapiepuppe "Mut-mach-Erwin" einem herzkranken Kind zu schenken. "Mut-mach-Erwin" erhalten Kleinkinder vor einer schweren Herzoperation. Sie können sich damit auf die OP einstellen und das Geschehene auch nachspielen. Sie, als Spender, erhalten eine schöne Weihnachtskarte, die das Spendengeschenk erklärt und mit persönlichen Grüßen weiter verschenkt werden kann. Und Sie können die Spende natürlich auch steuerlich absetzen.

Jedes 100. Kind kommt in Deutschland mit einem angeborenen Herzfehler zur Welt, ca. 5.000 Kinder werden jedes Jahr am offenen Herzen operiert. Diese Operationen sind für die ganze Familie eine unglaubliche Belastung und in dieser Zeit brauchen Eltern und Kind(er) viel Beistand.

Wenn Sie herzkranken Kindern helfen möchten – beispielsweise indem Sie zu Weihnachten eine Spende verschenken, schauen Sie doch einfach mal hier vorbei: www.bvhk.de/geschenk

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bundesverband Herzkranke Kinder e.V.
Kasinostr. 66
52066 Aachen
Telefon: +49 (241) 912332
Telefax: +49 (241) 9123-33
http://www.bvhk.de

Ansprechpartner:
Hermine Nock
Geschäftsführerin
Telefon: +49 (241) 9123-32
Fax: +49 (241) 9123-33
E-Mail: info@bvhk.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.