Journalistenpreis des Bundesverbandes Herzkranke Kinder e.V.

Etwa jedes 100. Kind kommt mit einem angeborenen Herzfehler zur Welt. Davon brauchen ungefähr 4.500 mindestens eine, häufig aber mehrere Operatio¬nen am offenen Herzen. In Deutschland leben zur Zeit mehr als 200.000 Menschen mit angeborenem Herzfehler – Tendenz steigend.

Teilnahmebedingungen
Unseren Journalistenpreis schreiben wir seit vielen Jahren aus. Neben einzelnen Beiträgen aus den Bereichen „Wort“ (Zeitung, Zeitschrift, Internet-Text) bzw. „Elektronische Medien“ (Film, Multimedia, Social Media) zeichnen wir mit einem undotierten Sonderpreis auch Redaktionen aus, die sich in herausragender Weise für das Thema „Herzkranke Kinder“ engagieren.

Reichen Sie uns bis spätestens 31.01.2018 Ihre lesernahen Werke aus dem ganzen journalistische Spektrum (Reportagen, Berichte, Interviews, Dokumentationen, Hörspiele, Kommentare, Serien, Kindersendungen usw.) in deutscher Sprache ein, die zwischen 01.01.-31.12.2017 veröffentlicht wurden. Bitte senden Sie Print-Medien und CDs/DVDs bitte per Post in 6-facher Ausfertigung.

Durch die Einsendung Ihres Beitrags erklären Sie als AutorIn Ihr Einverständnis, dass der Beitrag evtl. auch in den Medien des BVHK (Broschüren, Facebook, Internet) ganz oder teilweise veröffentlicht wird. Unvollständige Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden. Als Autor verpflichten Sie sich durch die Einsendung im Falle einer Prämierung, den Beitrag nur mit Genehmigung des BVHK in Publikationen anderer Herz-Organisationen zu veröffentlichen. Bitte kennzeichnen Sie alle eingereichten Materialien mit Ihrem Namen.

Dotierung
Der Preis ist mit insgesamt € 2.000 dotiert. Die Jury behält sich vor, den Gewinn in mehrere Kategorien aufzuteilen bzw. die Preise nicht oder anders zu vergeben. Die Preisverleihung findet im ersten Quartal 2019 statt.

Jury
Wolf von Lojewski, Journalist, ehemals Leiter des ZDF „heute journal“; Christoph Biemann, „Sendung mit der Maus“, Schirmherr des BVHK; Prof. Elisabeth Sticker, betroffene Mutter, Entwicklungspsychologin; Prof. Michael Hofbeck, Kinderkardiologe; Raimund Schmid, Kindernetzwerk.

Die Preisträger werden direkt von der Geschäftsstelle des Bundesverbandes Herzkranke Kinder e.V. benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bundesverband Herzkranke Kinder e.V.
Kasinostr. 66
52066 Aachen
Telefon: +49 (241) 912332
Telefax: +49 (241) 9123-33
http://www.bvhk.de

Ansprechpartner:
Hermine Nock
Geschäftsführerin
Telefon: +49 (241) 9123-32
Fax: +49 (241) 9123-33
E-Mail: info@bvhk.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.