Die kontaktlose Energieübertragung – Ladetechnik der Zukunft?

In vielen Bereichen des täglichen Lebens wird das Laden von elektronischen Geräten ohne Steckerverbindung bereits seit geraumer Zeit erfolgreich eingesetzt. Wesentliches Merkmal dieser kabellosen Leistungsübertragung ist der Einsatz von nicht drahtgebundenen elektromagnetischen Feldern, dank derer auf elektrosche Leitungen und Kontakte verzichtet werden kann. Um dabei einen möglichst hohen Wirkungsgrad zu erreichen, wird vermehrt auf die induktive Energeiübertragung gesetzt.  

Dank dem Einsatz neuester Technologien liegt die übertragenen Leistung inzwischen bei bis zu 100kW und wird so auch für den Einsatz in bewegten Einheiten immer interessanter. Vor allem durch den Wegfall von Kabeln oder Stromschienen ergeben sich völlig neue Möglichkeiten bei Aufbau und Anordnung von mechtronischen Systemen. Ob Industrieautomation, Medizintechnik oder auch Elektromobilität die Dynamik und Freiheitsgrade der Systeme nehmen zu und schaffen so neue Möglichkeiten. Mit der Alliance for Wireless Power, der Power Matters Alliance (PMA) und dem Wireless Power Consortium (WPC) konkurrieren drei Industrieverbände um die Grudlagen des kontaktlosen Ladens. Die WPC-Technologie Qi mit Qi-Ladestationen, die bereits in Möbel eingebaut werden, scheint sich zumindest für den Consumer Bereich ein Standard durchgesetzt zu haben.

Das Haus der Technik geht in der Tagung „Induktives Laden“ in Kooperation mit dem dem Institut für Elektrische Energiewandlung (IEW) der Universität Stuttgart, auf dieses Thema ein. Spannende Projekte und Produkte werden vorgestellt und erleichtern so den Einstieg in die kontaklose Energieübertragung. Das offene Gespräch und der Erfahrungsaustausch mit den Referenten schaffen neue Sichtweisen, die zum Erfolg der eigenen Projekte beitragen können.

Ausführliche Informationen sowie das vollständige Veranstaltungsprogramm finden Sie unter http://www.hdt.de/W-H010-05-393-8

Über den Haus der Technik e.V.

Das Haus der Technik (HDT) versteht sich als Plattform für Wissenstransfer und Weiterbildung auf höchstem Niveau. Mit 90 Jahren Erfahrung als unabhängiges Weiterbildungsinstitut für Fach- und Führungskräfte stellt es sich als eine der führenden deutschlandweiten Plattformen für innovationsbegleitenden Wissens- und Know-how-Transfer in Form von fachspezifischen Seminaren, Symposien und Inhouse-Workshops dar.

http://www.hdt.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Haus der Technik e.V.
Hollestrasse 1
45127 Essen
Telefon: +49 (201) 1803-1
Telefax: +49 (201) 1803-269
http://www.hdt.de

Ansprechpartner:
Bernd Hömberg
Fachbereich Elektrotechnik
Telefon: +49 (201) 1803-249
Fax: +49 (201) 1803-263
E-Mail: b.hoemberg@hdt-essen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.