Hai-Alarm: Wo stecken die Raubfische im neuen Opel Grandland X?

  • Ostersuche: In den SUV-Modellen Grandland X und Crossland X verstecken sich Haie
  • Familiensache: Hai-Alarm auch in Opel Corsa, ADAM, Astra, Insignia und Zafira
  • Geniestreich: Top-Idee eines Jungen legt den Grundstein zu den Opel-Haien

Regenschauer, Kälte, nasser Schnee – bei diesem fiesen Wetter werden die Ostereier am Wochenende wohl eher drinnen versteckt. Wieso dann nicht gleich im eigenen Opel auf Ostereiersuche gehen und dabei den „großen Fang“ machen? Denn im Interieur haben die Opel-Designer an unterschiedlichsten Stellen ihre Easter Eggs in Form kleiner Haie untergebracht. In Modellen wie Opel ADAMCorsaAstraInsignia und Zafiraziehen die großmäuligen Raubfische schon seit Jahren mal mehr, mal weniger verborgen ihre Runden – doch nun erobern sie auch die SUV-Newcomer Crossland X und Grandland X. So können Opel-Fans in mittlerweile sieben Modellen aus Rüsselsheim auf spannende Haifischsuche gehen. Osterhasen waren gestern, jetzt sind die Osterhaie angesagt.

Hai am Sonntag: Wie die coole Idee eines kleinen Jungen lebendig wird

Doch wie kam es dazu, dass verborgene Haie bei Opel eine derartige Karriere machen – und das bereits seit mehr als einem Jahrzehnt? Ein kurzer Rückblick auf den weiten Weg vom Meer ins Auto: An einem Sonntagnachmittag im Jahr 2004 zeichnet Opel-Designer Dietmar Finger zuhause an einem Entwurf für den neuen Corsa. Genauer: an der eher unspektakulären Außenwand des Handschuhfachs, die ohnehin die meiste Zeit von der geschlossenen Beifahrertür verdeckt wird. Die Herausforderung: Beim Aufklappen des Fachs muss diese Wand für Stabilität sorgen, was mit in die Kunststofffläche integrierten Querrippen gelingt. Finger soll diese Rippen nun gestalten. Als er mitten in seinem Entwurf ist, läuft sein Sohn vorbei, wirft einen Blick auf die Skizze und fragt unverblümt: „Papa, warum zeichnest Du nicht direkt einen Hai?“ Warum eigentlich nicht? – denkt sich der Designer und gibt den Streben die Form eines Hais. Eine Idee und neue Tradition ist geboren. Am nächsten Tag zeigt er das Haifisch-Profil dem damaligen Corsa-Chefdesigner Niels Loeb. Dieser ist ebenfalls von dem Einfall begeistert – und der Hai im Handschuhfach geht in Serienproduktion. Von da an nimmt die Erfolgsgeschichte des „Opel-Hais“ ihren Lauf: Auf das Thema angesprochen, bringt auch der seinerzeit für das Interieur-Design des Zafira zuständige Karim Giordimaina drei kleine Haie gut versteckt im Cockpit des variablen Kompaktvans unter. Weitere dauerhafte „Hai-Auftritte“ folgen, zunächst im frechen Lifestyle-Flitzer Opel ADAM und schließlich in der aktuellen Generation des Bestsellers Astra und des Opel-Flaggschiffs Insignia.

Leidenschaftlich, präzise, sympathisch: Von kleinen Haien zu großen Opel-Modellen

Für den heutigen Director Interior Design Karim Giordimaina ist der Hai über die Jahre – nicht nur im Handschuhfach – zu einem wichtigen Erkennungsmerkmal von Opel geworden: „Mittlerweile fragen uns die Journalisten bei der Vorstellung neuer Modelle schon, wo denn die Haie sind. Ich ermuntere unsere Designer stets, bei neuen Entwürfen Haie im Innenraum zu verstecken. Denn auch diese kleinen, aber feinen Easter Eggs stehen für das, was Opel ausmacht: Wir sind bei der Gestaltung unseres Interieurs leidenschaftlich bis ins Detail und gehen bei der Qualität keine Kompromisse ein, setzen dies aber immer auf sympathische Weise um.“

Kein Wunder also, dass auch in den neuen SUV-Modellen Opel Grandland X und Opel Crossland X die im Miniformat äußerst sympathischen Raubfische auf Beutezug gehen. Wo sich der Hai im Crossland X tummelt, lässt sich auf den Fotos dank der Hilfe von Karim Giordimaina leicht erahnen. Doch auch im sportlich-eleganten Grandland X versteckt sich ein Hai… Eine gute Gelegenheit, mit der Familie auf österliche Haifischsuche zu gehen und den SUV-Newcomer einmal aus ganz ungewohnten Blickwinkeln für sich zu entdecken.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und dem Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Helmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern unentgeltlich erhältlich ist. 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Opel Automobile GmbH
Bahnhofsplatz
65423 Rüsselsheim
Telefon: +49 (6142) 77-01
Telefax: +49 (6142) 77-8409
http://www.opel.de

Ansprechpartner:
David Hamprecht
Manager Produkt- und Markenkommunikation
Telefon: +49 (6142) 768723
Fax: +49 (6142) 7-78409
E-Mail: david.hamprecht@opel.com
Alexander Bazio
Assistant Manager Product-and Lifecycle-Communication
Telefon: +49 (6142) 7-66171
E-Mail: alexander.bazio@opel.com
Axel Seegers
Manager Marken- und Motorsport-Kommunikation
Telefon: +49 (6142) 775-496
Fax: +49 (6142) 7-78409
E-Mail: axel.seegers@opel.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.