Schlagwort: album

Baby Kreuzberg / 23. Februar 14 Uhr in Birkenried

Der Berliner Musiker Marcese, alias Baby Kreuzberg, kommt am 23. Februar 14 Uhr mit neuen Alben, „Speak oft he Devil“ und „She-Devil EP" nach Birkenried. Acht Solo-Alben hat der Berliner Gitarrist und Sänger Marceese davor bereits veröffentlicht. Im Oktober 2014 legte der Kreuzberger Hans-Dampf-in-allen-Gassen seinen Longplayer "A-Ramblin‘ And A-Howlin’" vor und ging noch mehr zurück […]

Weiterlesen ...

Khatia Buniatishvili spielt Liszts zweites Klavierkonzert

Ungewöhnliche Interpretationen und ein Hang zur Spontanität sind ihr Markenzeichen: Khatia Buniatishvili, eine der aufregendsten Pianistinnen unserer Zeit, kommt am Sonntag, 16. Februar 2020, um 19 Uhr in die Philharmonie Essen. Gemeinsam mit dem Orchestra della Svizzera italiana unter der Leitung von Markus Poschner spielt sie das ebenso virtuose wie musikalisch spannungsgeladene Klavierkonzert Nr. 2 […]

Weiterlesen ...

Das „Jerusalem Quartett“ mit Hila Biaggio in der „Herkuleskeule“

Mit dem israelischen „Jerusalem Quartet“ eröffnet die Dresdner Philharmonie eine Reihe von Kammerkonzerten auf der Bühne des Kabarett-Theaters „Die Herkuleskeule“ im Kulturpalast. Zusammen mit der israelischen Sopranistin Hila Baggio erkundet das Streichquartett den prägenden Einfluss jüdischer Komponisten und Musiktraditionen auf die europäische Musik des 20. Jahrhunderts. Passend zur Kammermusikbühne des Kabarett-Theaters im Kulturpalast wird auch […]

Weiterlesen ...

Emma Hill „Magnesium Dreams“

„Die Stimme von Hill ist klar, stark und grimmig, ihre Texte gehen bis auf die Knochen, und alles kommt mit einer Ehrlichkeit und Offenheit, die heutzutage selten ist." – Elmore Emma Hill wuchs unter der stetigen Kost von 60er und 70er Jahre-Leuten auf, in einem winzigen, Alaska Ein-Stopp-Zeichen Buschdorf. Mit acht schrieb sie Lieder, mit […]

Weiterlesen ...

„Jazz in Essen“ mit Musik für Beine und Hirn

Nach dem gefeierten Konzert im „Sfumato“-Quintett mit Joachim Kühn im Mai 2017 kommt Émile Parisien wieder ins Grillo-Theater. In der Reihe „Jazz in Essen“ präsentiert der französische Saxofonist am Sonntag, dem 1. März 2020 ab 20 Uhr gemeinsam mit seiner „working band“ das neue Album „Double Screening“, das beim Preis der deutschen Schallplattenkritik im vergangenen […]

Weiterlesen ...

Erfurter Messehalle an zwei Abenden in Folge ausverkauft

Seit zehn Jahren ist es bereits Tradition und er ist aus dem Erfurter Konzertkalender nicht mehr wegzudenken – Clueso „Das Weihnachtskonzert“. Am Wochenende trat der Erfurter Musiker vor einem tobenden Publikum in der ausverkauften Messehalle Erfurt auf. Dafür erhielt Clueso dieses Jahr zum zweiten Mal den Double SOLD OUT AWARD vom Messe-Projektleiter Daniel Möwius. Auch […]

Weiterlesen ...

Big Band mit neuen Kompositionen

Derzeit läuft es richtig rund für das Essen Jazz Orchestra (EJO): Das 17-köpfige Ensemble unter der Leitung von Bandleader Tobias Schütte konnte im vergangenen Herbst nicht nur in einem umjubelten Konzert im Grillo-Theater den „Jazz Pott“ 2019 entgegennehmen, auch das gleichzeitig erschienene Debüt-Album des EJO „Road Works“ löst bei Publikum und Kritikern Begeisterung aus. Und […]

Weiterlesen ...

Vorverkaufsstart: Peter Frampton auf einmaliger Abschiedstour

Zum allerletzten Mal wird Peter Frampton Anfang Juni 2020 in Deutschland auftreten! Der Grund: Bei dem Wahl-Amerikaner wurde eine seltene, entzündliche Muskelerkrankung festgestellt. Solange sie ihn als Instrumentalist noch nicht einschränkt, hat er beschlossen auf Tour zu gehen und CDs zu veröffentlichen. So erschien 2019 „All Blues“ (Universal Music). Darauf präsentieren Frampton und seine Begleiter […]

Weiterlesen ...

Björn Heuser veröffentlicht neues Album „Kopp voll Dräum – Nashville Recordings“ am 22.11.2019

„Manchmal muss man sich auch Lebensträume erfüllen“, sagt Heuser mit einem Blick voller Glück, Zufriedenheit und Fernweh. „All meine Helden – von Johnny Cash bis Bob Dylan – haben in Nashville Songs aufgenommen, die meine musikalische Entwicklung sehr beeinflusst haben. Ich habe immer davon geträumt, ebenfalls ein Album in dieser besonderen Stadt der Musik aufzunehmen.“ […]

Weiterlesen ...

Jazz-Konzert mit Tigran Hamasyan und Ambrose Akinmusire

Als Tigran Hamasyan 2004, gerade mal 17-jährig, in Bochum sein Deutschland-Debüt gab, war der Jubel groß. Seither hat sich der mittlerweile in New York lebende Armenier zu einem der interessantesten Pianisten seiner Generation weiterentwickelt, was er nun mit dem fünf Jahre älteren Trompeter Ambrose Akinmusire in delikaten Zwiegesprächen demonstrieren wird: Am Montag, 25. November 2019, […]

Weiterlesen ...