Schlagwort: befragten

BVMB kritisiert geplantes Homeoffice-Gesetz

Arbeitnehmer sollen laut einem Vorstoß von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil künftig einen Rechtsanspruch auf mindestens 24 Tage Homeoffice pro Jahr haben, sofern keine „nachvollziehbaren Gründe“ dagegensprechen. Auch wenn der erste Anlauf für das Mobile Arbeit Gesetz gerade politisch ins Stolpern geraten ist, ist das Thema insbesondere für SPD, Grüne und FDP noch nicht vom Tisch – […]

Weiterlesen ...

Telekommunikationsbranche häufigstes Ziel von DNS-Angriffen – 11,4 jährliche Angriffe pro Unternehmen

Laut IDC 2020 Global DNS Threat Report entstanden bei 8% der befragten Unternehmen in der Branche Kosten von über 5 Millionen US Dollar (4.55 Millionen EUR) als Folge eines Angriffs. EfficientIP, ein führender Spezialist auf dem Gebiet der DNS-Sicherheit sowie dem Nutzer- und Datenschutz, hat heute Daten veröffentlicht, laut denen der Telekommunikations- und Mediensektor das […]

Weiterlesen ...

Hälfte der Steuerzahler will Soli-Ersparnis zurücklegen

Reichlich die Hälfte der Steuerzahler, die im kommenden Jahr durch den Wegfall des Solidaritätszuschlags mit einer Entlastung rechnen, will das zusätzliche Nettoeinkommen zurücklegen. Das ergab die jüngste Umfrage im Deutschland-Trend des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA), die von INSA Consulere im Auftrag des DIA durchgeführt worden ist. 24 Prozent von ihnen gaben an, dass sie […]

Weiterlesen ...

Tourismusbranche MV: 75 Prozent befürchten zweiten Lockdown

Mehrheit der Unternehmen begrüßt Ende des Beherbergungsverbotes / Umsatzrückgänge von April bis August von rund 25 Prozent Laut einer aktuellen Umfrage des Landestourismusverbandes, an der sich rund 430 Unternehmen – darunter Hotels, Anbieter von Ferienwohnungen und Campingplätze – beteiligten, wächst in der Branche im Angesicht steigender Infektionszahlen die Angst vor einem zweiten Lockdown. Demnach fürchten […]

Weiterlesen ...

Deutsche Unternehmen erkennen eigene Resilienz durch Corona-Krise

Die Zukunftsfähigkeit der deutschen Wirtschaft steigt. Eine deutliche Mehrheit von 60 Prozent der heimischen Unternehmen sieht den kommenden fünf Jahren optimistisch entgegen. Trotz der anhaltenden Covid-19-Pandemie, ihrer globalen Folgen sowie der wirtschaftlichen Unsicherheiten durch den Brexit und schwelende Handelskonflikte steigt der Optimismus sogar um zwei Prozentpunkte im Vergleich zum Vorjahr. Das zeigt der diesjährige „Future […]

Weiterlesen ...

Nachfolge: Betriebsübernehmer brauchen Unterstützung

Rund 23.000 Inhaber eines Handwerksbetriebes beabsichtigen, ihre Firma innerhalb der nächsten fünf Jahre zu übergeben – oder zu schließen. Dies ergab eine aktuelle Umfrage des Baden-Württembergischen Handwerkstags (BWHT). Bei knapp 9.000 Betrieben ist sogar schon innerhalb von zwei Jahren eine Nachfolgeentscheidung geplant. „Betriebsübernahmen und –gründungen sind unverzichtbar, sie sorgen für Innovationen, Wachstum, Wettbewerb und die […]

Weiterlesen ...

E3/DC-Endkunden: Eigenversorgung und innovative Energienutzung entscheidend für den Klimaschutz

­In einer Endkundenbefragung wurden gut 1.800 E3/DC-Kunden durch den Marktforscher EUPD Research befragt. Die Ergebnisse zeigen, dass dezentrale Energiewende und Sektorenkopplung für Kunden des Stromspeicher-Spezialisten von zentraler Bedeutung sind. Die Befragungsgruppe hat ein besonders stark ausgeprägtes Bewusstsein dafür, dass Eigenverbrauchslösungen einen wichtigen Teil der dezentralen Energieversorgung bilden. Bereits im Juni dieses Jahres veröffentlichte EUPD Research […]

Weiterlesen ...

Zeitarbeit: Nachfragestruktur ändert sich durch Corona und strukturellen Fachkräftemangel

. Corona-Krise wirkt sich auf Zeitarbeit stärker aus als auf andere B2B-Service-Märkte Zeitarbeit auch in Krise als Flexibilitätsinstrument wichtig Personalmangel sorgt für steigende Nachfrage bei Zusatzleistungen wie Personalvermittlung Lünendonk-Studie 2020 verfügbar 87 Prozent der Zeitarbeitsunternehmen rechnen mit negativen Umsatzentwicklungen im laufenden Geschäftsjahr. Drei Viertel der Unternehmen erwarten für 2020 einen Umsatzrückgang von mehr als 20 […]

Weiterlesen ...

Digitale Verwaltung: Corona sorgt nicht für stärkere Nutzung aber mehr Offenheit

Die Nutzung von E-Government in der DACH-Region nimmt weiter zu. In Deutschland nutzen im Jahr 2020 mit 54 Prozent erstmals mehr als die Hälfte der OnlinerInnen digitale Verwaltungsangebote, in Österreich sind es 72 und in der Schweiz 60 Prozent. Zu diesem Ergebnis kommt der eGovernment MONITOR 2020, eine repräsentative Studie der Initiative D21 und der […]

Weiterlesen ...

Automotive-Studie: Noch viel Potenzial für ökologisches Wirtschaften bei Zulieferern

Das Potenzial für ökologisch nachhaltiges Wirtschaften ist in der Automotive-Branche noch nicht ausgeschöpft. Neun von zehn Unternehmen haben hier Nachholbedarf, wie die aktuelle Studie „Green Transformation in der Automobilindustrie“ belegt. Die Automobil-Experten der Unternehmensberatung Staufen haben dafür mehr als 250 OEMs und Zulieferer aus der Automobilindustrie in Deutschland befragt. „Unsere Studie belegt, dass sowohl Automobilhersteller […]

Weiterlesen ...