Schlagwort: bima

Wurden Bürger, Öffentlichkeit und Verbände bei den Vorgängen um das Lager Stegskopf bewusst in Unkenntnis gelassen?

Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz (GDKE) bewertet das Lager Stegskopf als „Kulturdenkmal“, als „für Rheinland-Pfalz einzigartige bauliche Gesamtanlage“ und als „hochrangiges Zeugnis“ der deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts. Auch der ehemalige Truppenübungsplatz soll durch die GDKE untersucht und bewertet werden. Forderung der Naturschutzinitiative e.V. (NI) nach Ausweisung des Lagers Stegskopf als Kulturdenkmal wird damit bestätigt. Investor […]

Weiterlesen ...

Gemeinsam im Einsatz für das Naturerbe des Bundes

Das Nationale Naturerbe steht seit über zehn Jahren für die beispielhafte Initiative des Bundes, bundeseigene wertvolle Naturschutzflächen nicht zu privatisieren, sondern unentgeltlich an Länder, Naturschutzorganisationen oder Stiftungen zur dauerhaften Sicherung für Ziele des Naturschutzes zu übertragen. Zum ersten Mal trafen sich nun die verantwortlichen Akteure des Geschäftsbereichs Bundesforst der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) und des […]

Weiterlesen ...

Ein Meisterstück nachhaltigen Bauens

Das kürzlich eröffnete Futurium am Berliner Spreebogen ist nicht nur architektonisch, sondern auch hinsichtlich seiner Nachhaltigkeitsqualität wegweisend. Bei einer Zertifizierung nach dem deutschen BNB-System (Nachhaltiges Bauen) erreichte das Gebäude die höchste jemals erreichte Punktzahl und die bestmögliche Bewertung für den Bereich Materialökologie. WSGreenTechnologies – ein Unternehmen der Firmengruppe Werner Sobek – war von Anfang an […]

Weiterlesen ...

HanseMerkur Grundvermögen AG vermietet im BONNJOUR rd. 3.600 qm Bürofläche

Die HanseMerkur Grundvermögen AG hat in ihrem Büroneubau BONNJOUR in Bonn rd. 3.600 qm Bürofläche an die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) vermietet. Die ca. 9.800 m² umfassende Office-Immobilie BONNJOUR liegt im Bonner Bundesviertel und wurde von der CODIC Development GmbH im Rahmen eines Share Deals für einen offenen Immobilienspezialfonds der HanseMerkur Grundvermögen AG ohne Vorvermietung […]

Weiterlesen ...

CONET und BImA entwickeln prozessorientierte Methodik zur Umsetzung der EU-DSGVO-Vorgaben

CONET unterstützt konzeptionell und technisch die Prozessanalyse und -dokumentation im Sinne der EU-DSGVO bei der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA). Die Umsetzung der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) erfordert die Analyse und Dokumentation aller Prozesse, in denen personenbezogene Daten (pbD) verarbeitet werden. Die IT- und Prozessanalysten von CONET begleiten das Projekt seit dem Start im März 2017. Die […]

Weiterlesen ...