Schlagwort: immobilie

Während der Kälte zuhause schwitzen

Auch wenn sich nicht in ganz Deutschland der Schnee vor der eigenen Haustür türmt, für frostige Füße ist es kalt genug. Auf dem Sofa mit Decke und einer heißen Tasse Kaffee einmummeln, steht deshalb für viele im Moment an erster Stelle. Manchen aber genügt das nicht. Sie möchten zuhause richtig schwitzen. Für sie muss es […]

Weiterlesen ...

Neues Design für Online-Datenbank geomap

Das neue Design von Deutschlands größter Online-Plattform für Immobilien.Markt.Daten. bietet dem Nutzer klare Struktur, optimierte Navigation und eine intuitive Benutzeroberfläche. Zentrales Element bildet das neu implementierte Dashboard mit individuellen Immobilien-Kennzahlen. Auch inhaltlich eröffnet das Redesign neue Möglichkeiten: Im Bereich Analyse stehen belastbare Zahlen für die Mikro-Lage zur Einschätzung der Marktchancen einer Immobilie zur Verfügung. Im […]

Weiterlesen ...

Ferienimmobilie als Kapitalanlage: Praxis-Ratgeber jetzt auch mit begleitendem Arbeitsbuch

Ferienhaus-Expertin Stefanie Schreiber verfasst ihre Praxis-Ratgeber sowohl betriebswirtschaftlich fundiert als auch mit dem Background ihrer knapp 20-jährigen Vermietungserfahrung. Ihr Buch „Mit Ferienimmobilien Vermögen aufbauen und Steuern sparen! In elf Schritten zur erfolgreichen Vermietung“ erscheint nun in der 4. Auflage auch als Hardcover. Es ist nicht nur Anleitung, sondern auch Entscheidungshilfe. „Das Arbeitsbuch! Mit Ferienimmobilien Vermögen […]

Weiterlesen ...

7 typische Fehler beim Immobilienverkauf – Teil 2

4. Werde ich richtig beraten? Verkaufen Sie mit dem richtigen Partner! Professionelle Beratung bekommen Sie z. B. von einem Makler. Aber wie finden Sie den passenden? Sie sollten sich vorher über die Arbeitsweise des Maklers informieren und sich Referenzen zeigen lassen. Vergleichen Sie die Leistungen der Makler miteinander. Folgende Checkliste sollte Ihnen als kleiner Anhaltspunkt […]

Weiterlesen ...

So luxuriös lebt Deutschland

Die meisten Luxusautos sind auf Hamburgs Straßen unterwegs und die meisten Luxusläden findet man in München. Hätten Sie’s gewusst? Wo in Deutschland welche Art von Luxus wohnt, zeigt die Übersicht von Eurojackpot. Genauer gesagt, wo sich zum Beispiel die aktuell teuerste zum Kauf angebotene Immobilie befindet und wo Edelshopping groß geschrieben wird. Dabei kam Erstaunliches […]

Weiterlesen ...

Servicestudie: Immobilienmakler 2019

Der Boom auf dem Immobilienmarkt hält an. Die Nachfrage ist groß und passendes Wohneigentum lässt sich vor allem in Metropolregionen nur schwer finden. Nicht nur Interessenten, auch private Verkäufer nutzen die Expertise von Immobilienmaklern. Und damit fahren sie oft gut, denn Service und Beratung können überzeugen. Das zeigt die Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität, […]

Weiterlesen ...

Warum es sich auszahlt, alle Unterlagen beisammen zu haben

Eine Immobilie zu verkaufen, ist ein bürokratischer Kraftakt. Denn zum Verkauf ist ein Berg an Unterlagen nötig, bei dem sich manch einer fragt: „Brauch ich das wirklich alles?“ Schließlich ist die Besorgung vieler Unterlagen mit zeitraubenden Behördengängen verbunden. Zwar sind nicht alle Unterlagen Pflicht wie der Energieausweis. Warum es sich aber dennoch lohnt, sie gesammelt […]

Weiterlesen ...

Kein Immobilien-Kaufvertrag ohne Notar

Auch wenn sich alle Beteiligten einig sind – der Kauf einer Immobilie ist ohne notarielles Siegel unwirksam. Erst mit der Beurkundung durch einen Notar ist ein Immobilien-Kaufvertrag gültig. Die ARAG Experten erklären, warum es gute Gründe für diese Vorschrift gibt. Neutrale Instanz Notare sind die neutrale Instanz zwischen Käufer und Verkäufer einer Immobilie. Die Gründe […]

Weiterlesen ...

Bodenpreise: Auf das Datum kommt es an

Häufig stehen Landwirte vor der Frage, wie sie beim Verkauf von Grund und Boden die Steuern reduzieren können. Verkaufsgewinne können prinzipiell steuerneutral wiederangelegt werden, entweder in den Hof selbst oder in ein parallel dazu betriebenes Gewerbe. Eine Reihe von Fehlerquellen kann diesen schönen Steuervorteil allerdings wieder zunichtemachen. Das fängt bei den zeitlichen Beschränkungen an. Die […]

Weiterlesen ...

Mehr Geld für Azubis: Jetzt Einkommensabsicherung starten

Die tariflichen Ausbildungsvergütungen sind nach Angaben des Bundesinstituts für Berufsbildung in 2018 um 3,7 Prozent gestiegen. Im Durchschnitt aller Berufe und Ausbildungsjahre verdienen Azubis 908 Euro brutto im Monat. Den Anstieg sollten Azubis nutzen und ihre eigene Einkommensabsicherung starten, empfiehlt die uniVersa. Dafür gibt es gute Gründe: Zum einen haben sie aus der gesetzlichen Rentenversicherung […]

Weiterlesen ...