Schlagwort: insolvenzen

Handelsverband fordert Wiedereröffnung von Geschäften ab 20. April

Der Handelsverband Baden-Württemberg (HBW) appelliert an die Landesregierung, die Einzelhandelsgeschäfte ab 20. April wieder zu öffnen – soweit der Verlauf der Pandemie dies zulässt. In einem sogenannten Smart Reopening würden sich die Händler möglichst bundeseinheitlich geltenden und damit planbaren und verlässlichen geltenden Hygieneverordnungen unterwerfen, um Mitarbeiter und Kunden bestmöglich zu schützen. „Das ist unser Versprechen […]

Weiterlesen ...

„Rad-an-Rad auf der Strecke, Rat-für-Rat in der Krise“

Corona-Krise bedroht die Existenz zahlreicher Teams und Motorsportzulieferer, an denen viele Tausend Arbeitsplätze hängen ILN-Mitglieder und -Teams zeigen sich solidarisch und leisten gegenseitig Hilfestellungen, um aktuelle Situation möglichst gut zu überstehen Fehlende Planungssicherheit für den Start in die verbleibende Saison erschwert die Lage für die Nürburgring-Akteure ILN führt konstruktive Gespräche mit der VLN, dem DMSB […]

Weiterlesen ...

Liquiditätshilfen für Sportartikel-Hersteller und -Händler und ein partnerschaftliches Miteinander der Branche sind notwendig

Weltweit bringt der Corona-Virus die Gesellschaft an ihre Belastungsgrenze und die Wirtschaft in Europa und Deutschland zum Erliegen. Von den Auswirkungen ist auch die gesamte Sportwelt betroffen – die Sportartikel-Industrie, der Sportfachhandel und die gesamte Sport-Community stehen vor gewaltigen Herausforderungen. Der stationäre Handel ist weitgehend geschlossen, Sportplätze, -hallen und Bäder können aufgrund von Kontaktverboten nicht […]

Weiterlesen ...

Colliers International: Hamburger Büromarkt startet mit einem Flächenumsatz unter 100.000 Quadratmetern in 2020

Flächenumsatz von 98.300 Quadratmetern verpasst das Vorjahresergebnis um 28 Prozent  Spitzenmiete knackt erstmals die Marke von 30,00 Euro pro Quadratmeter Deutlich reduzierte Flächenumsätze durch Corona-Pandemie in den Folgequartalen zu erwarten Der Hamburger Büromarkt startet das Jahr nach Angaben von Colliers International mit einem Flächenumsatz von 98.300 Quadratmetern, der damit 28 Prozent unter dem starken Vorjahresergebnis lag. […]

Weiterlesen ...

Schutzschirm 2.0: Insolvenzverwalter begrüßen Sofortkredite für den deutschen Mittelstand

Die Bundesregierung hat heute weitere Hilfsmaßnahmen für mittelständische Unternehmen vorgestellt, die von den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie betroffen sind. Vor allem mit zu 100 Prozent vom Staat verbürgten Krediten soll die Liquidität gesichert werden. Diese Sofortkredite zur Liquiditätshilfe werden den Anstieg der Insolvenzen abbremsen und damit den wirtschaftlichen Schock der Coronakrise dämpfen. Die Bundesregierung stellte […]

Weiterlesen ...

Finanzielle Hilfen für Unternehmen ab 50 Mitarbeitern

Nach tagelangen Forderungen und Appellen des Handelsverbands Baden-Württemberg (HBW) nach einer Ausweitung des Corona-Rettungsschirms auf Betriebe ab 50 Mitarbeiter, hat das Wirtschaftsministerium jetzt reagiert und eine so genannte Liquiditätsbrücke für Unternehmen zwischen 50 und 250 Mitarbeitern in Aussicht gestellt. „Das ist ein richtiger und wichtiger Schritt in die richtige Richtung, über den wir uns sehr […]

Weiterlesen ...

„Die Pandemie setzt auch die Lieferketten unter Stress“

Der Ausbruch des Die Corona-Krise weitet sich fast täglich aus. Mit den rasant steigenden Zahlen an Infizierten steigen auch die Herausforderungen an die Unternehmen, Einkäufer und Supply Chain Manager. In der vergangenen Woche hat der BME seine Fachgruppen-Mitglieder nach den aktuellen Auswirkungen der Corona-Krise gefragt. Ein Ergebnis einer interaktiven Sitzung des BME am 1. April […]

Weiterlesen ...

Navigieren im Auge des Sturms

Was erwartet die Märkte im zweiten Quartal 2020? Im Folgenden gibt Sébastien Galy, Senior-Makrostratege bei Nordea Asset Management, einen Ausblick: Die Weltwirtschaft erreicht nun das Zentrum des Sturms, und Investoren erwartet eine sehr schwierige Zeit, bevor sich im zweiten Halbjahr die Lage verbessert, sobald die chinesische Wirtschaft sich erholt. In diesen sorgenvollen Zeiten erhebt sich ein […]

Weiterlesen ...

Coronakrise: BTE, BDSE und BLE fordern Hilfen von der Politik!

Am 31. März haben die Präsidenten von BTE, BDSE und BLE gleichlautende Briefe an Bundeskanzlerin Angela Merkel, Kanzleramtschef Helge Braun, Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier und Bundesfinanzminister Olaf Scholz abgeschickt. Darin haben Steffen Jost (BTE), Nina Kiesow (BLE) und Brigitte Wischnewski (BDSE) auf drei Seiten eindringlich die besonderen Probleme der drei Branchen aufgrund des Shutdowns erläutert und […]

Weiterlesen ...

Umsatzplus – HBW relativiert neueste Umsatzzahlen

Der Handelsverband Baden-Württemberg (HBW) relativiert neueste Umsatzzahlen aus der Branche, wonach der Handel im Februar ein Einnahmenplus verzeichnete. „Diese Zahlen zeichnen ein völlig falsches Bild unserer aktuellen Krisensituation“, sagte HBW-Präsident Hermann Hutter am Mittwoch und verdeutlichte: „Es bleibt dabei: Angesichts der aktuellen Corona-Krise stehen tausende stationäre Geschäfte, auch solche aus dem Mittelstand, vor dem finanziellen […]

Weiterlesen ...