Schlagwort: instagram

Overdose.Digital expandiert nach Europa und eröffnet Standort in Berlin, Daniel Höhnke wird Managing Director DACH

Die 2016 in Auckland, Neuseeland gegründete digitale „Anti-Agency“ Overdose.Digital setzt ihre globale Expansion fort. Nachdem man 2020 erfolgreich mit seinem New York City basierten Office in Nordamerika Fuß fassen konnte, erfolgt nun die weitere Expansion nach Europa. Mit Berlin hat sich Overdose.Digital den aktuell angesagtesten Technologie- und Digitalisierungs-Hotspot in Europa ausgewählt. Berlin als aufstrebende Tech-Weltmetropole […]

Weiterlesen ...

Medienzentrum etabliert „Hope“ auf sozialen Netzwerken

| APD | Der Fernsehsender Hope TV der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten präsentiere seine Angebote nicht nur im Fernsehen oder auf der Webseite, sondern auch in den sozialen Medien wie YouTube, Instagram und Facebook. Das geht aus einer Pressemeldung des europäischen Medienzentrums Stimme der Hoffnung e.V. hervor.  Der christliche Medienbetreiber etabliere „Hope“ auf vielen Kanälen. So […]

Weiterlesen ...

E.ON stellt Werbung und Postings auf Facebook und Instagram bis auf Weiteres ein

Für E.ON sind Respekt, Vielfalt und Toleranz wesentliche Werte, nach denen das Unternehmen handelt. Wir wenden uns ausdrücklich und entschlossen gegen Rassismus, Hassrede und Diskriminierung. Diese klare Haltung erwarten wir auch von unseren Partnern. Vor diesem Hintergrund betrachten wir es als unsere Verantwortung, unser Engagement und unsere Rolle auf Facebook und Instagram zu hinterfragen. Der […]

Weiterlesen ...

Allgegenwärtige Biometrie

KI-Systeme zur Gesichtserkennung werden mit Fotos der Instagram-Story und der Facebook-Timeline trainiert. Wer nicht möchte, dass Überwachungssysteme weltweit mit den eigenen Fotos lernen, anonymisiert die Bilder oder teilt sie nur privat. Welche Anonymisierungstechniken gezielt die Schwächen der Deep-Learning-Algorithmen ausnutzen, erklärt Europas größtes IT- und Techmagazin c’t in Ausgabe 14/20. Als im Januar öffentlich wurde, dass […]

Weiterlesen ...

From the editing suite to social media channels

ORF, Austria’s national public service broadcaster, has been working with MoovIT’s Helmut software since 2017, when it switched from Final Cut to Adobe® Premiere® Pro for post-production tasks. Helmut4 is a software solution that manages projects, templates, preferences and profiles in Adobe Premiere Pro while also coordinating project-related assets. Workstation-specific presets are controlled in the […]

Weiterlesen ...

Vom Schnittplatz in den Social Media Kanal

Schon seit der Umstellung der Postproduktion von Final Cut auf Adobe Premiere Pro in 2017 arbeitet Österreichs öffentlich-rechtlicher Sender ORF mit MoovITs Software Helmut. Helmut4 ist eine Softwarelösung, die in Adobe Premiere Pro Projekte, Templates, Preferences und Profile verwaltet sowie projektbezogene Assets steuert. Arbeitsplatzbezogene Voreinstellungen werden im Hintergrund gesteuert, komplexe Abläufe werden nutzerbezogen individualisiert und […]

Weiterlesen ...

there is no ocean between us – Ahmet Öğüt

Tatsächliche physische Treffen finden während der anhaltenden Pandemie unter Vorsicht, mit Sicherheitsabstand und meist nur in Kleingruppen statt. Der Künstler Ahmet Öğüt hielt diese Situationen in eine Serien von Zeichnung mit dem Titel there is no ocean between us fest. 2014 entwarf er einen Banner zum Tag der Arbeit am 1. Mai, auf dem eine Frau […]

Weiterlesen ...

BTE-Kampagne #mitAbstand: Neue Motive zur Maskenpflicht

Die BTE-Kampagne #mitAbstand erhält viel Zuspruch aus dem Handel. Bereits in der ersten Woche haben hunderte Textil-, Schuh- und Lederwarengeschäfte die Motive heruntergeladen und als Vorlagen für Plakate, Bodenaufkleber oder Posts bei Facebook, Instagram oder Pinterest verwendet. Aufgrund der nun vorgeschriebenen Maskenpflicht wurde die Kampagne um entsprechende neue Motive ergänzt. Eine Variante ergänzt das bisherige […]

Weiterlesen ...

#supportyourlocals

Unter dem Hashtag „supportyourlocals“ findet man auf instagram mittlerweile über 250.000 Beiträge. Durch die Ausgangsbeschränkungen und die temporäre Schließung von „nicht systemrelevanten“ Geschäften, ging eine große Solidaritätswelle durch Deutschland. Kleinunternehmer, freie Einzelhändler, Selbstständige leiden unter der Coronakrise sehr. Aber dank ihrer Kreativität und ihrem Mut finden sie dennoch Wege, um ihr Geschäft am Laufen zu […]

Weiterlesen ...