Schlagwort: landesforsten

Eichelernte erfolgreich – Forstleute im Solling hatten fleißige Helfer

Über 360 freiwillige Helfer beteiligten sich im Herbst an der diesjährigen Eichel-Sammelaktion. Die Niedersächsischen Landesforsten gewannen dank eines sehr guten Fruchtanhangs 5,9 Tonnen Eichel-Saatgut allein aus dem Solling. Das Forstamt Dassel hatte sich mit einem Aufruf an die Bevölkerung gewandt, um in ausgewählten Saatgutbeständen viele Tausend Eicheln vom Waldboden auflesen zu lassen. Die Ernte erstreckte […]

Weiterlesen ...

Eisschicht schützt Baumstämme vor Borkenkäfern

Rund 30 Tausend gefällte Fichtenstämme im Harz schützt derzeit eine Eisschicht vor Borkenkäfer- und Pilzbefall. Die Niedersächsischen Landesforsten lagern rund 30 Tausend Kubikmeter Holz in zwei so genannten Nasslagern, um das wertvolle Bauholz vor dem Verfaulen zu bewahren. Mit den ersten Nachtfrösten an der Okertalsperre und im Tal der Innerste hat sich ein Eispanzer über […]

Weiterlesen ...

Erntesaison der XXL -Fichten beendet

Die Niedersächsischen Landesforsten haben die Ernte für übergroße Weihnachtsbäume beendet. Am Montag wurde nahe Altenau im Forstamt Clausthal die letzte XXL-Fichte für diese Saison gefällt. Der über 20 Meter hohe Nadelbaum soll ab heute (Dienstag) vor dem Reichstag in Berlin stehen. Insgesamt drei Städte versorgten die Landesforsten in diesem Jahr wieder mit heimischen Fichten aus […]

Weiterlesen ...

Von Hann.Münden über Hamburg bis Hanoi – Borkenkäfer-Bäume reisen auf Containerschiffen nach Übersee

Zigtausend Fichtenstämme verlassen dieser Tage die Wälder Südniedersachsens und reisen in Containern per Schiff nach Asien. Grund ist eine Massenvermehrung von Borkenkäfern, der rund eine halbe Million Bäume im Harz, Solling, im Leine- und Weserbergland zum Opfer gefallen sind. Die Niedersächsischen Landesforsten vermarkten knapp fünf Prozent ihres Schadholzes nach Übersee, weil hiesige Märkte das Überangebot […]

Weiterlesen ...

Naturschutzgroßprojekt Bienwald: Umsetzungserfolge sollen

Die Förderung für das Naturschutzgroßprojekt Bienwald wird verlängert: Das Bundesamt für Naturschutz hat jetzt den entsprechenden Bescheid an die Landkreise Germersheim und Südliche Weinstraße als Projektträger übergeben. Damit stehen bis Ende 2020 weitere 2,3 Millionen Euro für die Umsetzung von Maßnahmen zur Verfügung. Das Naturschutzgroßprojekt Bienwald wird zu 70 Prozent vom Bundesumweltministerium, zu 20 Prozent […]

Weiterlesen ...

Laufende Einschlagssaison soll leergefegte Laubholz-Lager füllen

Haushoch stapeln sich Fichtenstämme in den Wäldern Südniedersachsens, bis an die Baumkronen reichen mancherorts die Holzpolter. Während das Sturm- und Borkenkäferholz aus den Nadelwäldern nach dem Dürresommer in großen Massen auf die Weiterverarbeitung wartet, ist die Nachfrage nach frisch geerntetem Laubholz derzeit groß. Die Niedersächsischen Landesforsten haben mit der Ernte von Buche, Ahorn, Esche und […]

Weiterlesen ...

Neue Profis für die Waldpädagogik

Ende Oktober fanden in Braunschweig und Harsefeld die Prüfungen zum Waldpädagogik-Zertifikat statt. 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der beiden Lehrgänge, die in diesem Jahr von den Niedersächsischen Landesforsten (NLF) angeboten wurden, können nun als zertifizierte Waldpädagogin oder zertifizierter Waldpädagoge tätig werden. Die Niedersächsischen Landesforsten haben die sechsmonatige Ausbildung im Jahr 2018 zum neunten Mal angeboten. Ziel […]

Weiterlesen ...

Waldschäden 2018 – Forstministerin Barbara Otte-Kinast informiert sich über Lage in den Landesforsten

Am 1. November machte sich Forstministerin Barbara Otte-Kinast nach den extremen Wetterereignissen des vergangenen Jahres ein Bild von der Lage in den Niedersächsischen Landesforsten. Mit den Starkregenereignissen im Sommer 2017 hatte es begonnen, mit der Massenvermehrung der Borkenkäfer erreichte die Entwicklung im September ihren Höhepunkt. „Der Sommer 2018 wird als Symbol für klimatische Veränderungen in […]

Weiterlesen ...

Landesforsten ziehen erste Zwischenbilanz nach Extremsommer

„Die Niedersächsischen Landesforsten sind seit dem Orkan „Friederike“ am 18. Januar noch nicht zum Normalbetrieb zurückgekehrt.“, so Dr. Klaus Merker, Präsident der Landesforsten. Vor allem die  Wälder Süd-Niedersachsens sind stark geschädigt worden. Nach den Windwürfen zu Beginn des Jahres verloren Bäume aller Arten wegen der sehr warmen und extrem trockenen Witterung an Vitalität oder starben […]

Weiterlesen ...

Landesforsten pflegen Naturschutzgebiete im Südharz

Das Niedersächsische Forstamt Lauterberg pflegt in den kommenden Wochen seine Naturschutzgebiete rund um Hohegeiß. Baumbewuchs gefährdet die Bergwiesen am Panoramic-Hotel und nahe dem Campingplatz. Die für den Harz typischen Bergwiesen sind nach europäischem Naturschutzrecht geschützt und als so genanntes “FFH-Gebiet Bergwiesen und Wolfsbachtal bei Hohegeiß“ ausgewiesen. Fichten und auch Pioniergehölze wie Pappeln überwachsen charakteristische Wiesenpflanzen […]

Weiterlesen ...