Schlagwort: landesforsten

Niedersachsens Wald braucht Forstwirte

Nach Lehrzeit und Freisprechung sind sie jetzt gefragte Fachleute im Forst: Alle 41 Auszubildenden in Niedersachsen bestanden ihre Abschlussprüfung im Beruf Forstwirt. Die Absolventen legten vor dem Prüfungsausschuss der Landwirtschaftskammer Niedersachsen erfolgreich ihre Gesellenprüfungen ab. Am vergangenen Donnerstag erhielten sie im Niedersächsischen Forstlichen Bildungszentrum (NFBz) in Münchehof ihre Freisprechungs-Urkunden. Nun warten vielfältige Jobangebote auf die […]

Weiterlesen ...

Das große Ponysortieren im Hutewald Solling der Niedersächsischen Landesforsten

Eine große Pferdezählung und -sortierung erfolgte jüngst im Hutewald Solling der Niedersächsischen Landesforsten. Die insgesamt 57 Exmoorponys aus dem Solling sind Deutschlands größter Bestand dieser Pferderasse. Mitarbeiter des Naturpark Solling-Vogler trieben 44 Tiere Mitte Juni vom bisherigen Winterstandort “Neue Hute“ auf eine weitläufige Freifläche auf der "Alten Hute" zusammen. Ziel der Sammelaktion nahe Nienover war […]

Weiterlesen ...

Waldbrandgefahr steigt

Das trockene und sehr warme Wetter lässt die Waldbrandgefahr im Niedersächsischen Landeswald wieder ansteigen. Die hohen Temperaturen der letzten Tage haben die Bodenvegetation und den Oberboden im Niedersächsischen Landeswald stark ausgetrocknet. Nach den Waldbrandgefahrenstufen des Deutschen Wetterdienstes (1 gering bis  5  sehr hoch) liegen in den nächsten Tagen die Werte in einigen Teilen Niedersachsens bei […]

Weiterlesen ...

Klimawandel erfordert erhebliche Investitionen

Sturm, Dürre, Schädlingsbefall – die Niedersächsischen Landesforsten (NLF) spüren die Auswirkungen der Klimaextreme. Im vergangenen Jahr haben Orkan Friederike, dann die langanhaltende Dürre und die hieraus resultierende Massenvermehrung der Borkenkäfer auch im Landeswald enorme Schäden verursacht. Die NLF schließen das operative Geschäft 2018 mit einem Ergebnis von – 5,9 Mio. EUR ab. Das Defizit wird […]

Weiterlesen ...

Tragischer Unfall im Waldpädagogikzentrum Hahnhorst

Am Dienstagmorgen ist ein Schüler im Waldpädagogikzentrum Hahnhorst tödlich verunglückt. Der Zehnjährige war beim Spielen mit Mitschülern unter eine auf Schienen stehende Lore geraten. Die Polizeiinspektion Diepholz ermittelt zurzeit, wie es zu dem tragischen Unfall kommen konnte. Um diesen Ermittlungen nicht vorzugreifen, können die Landesforsten derzeit keine weiteren Erklärungen zum möglichen Unfallhergang abgeben. Hierfür bitten […]

Weiterlesen ...

Borkenkäfer befallen Fichten am Wurmberg

Am Wurmberg bei Braunlage sind mehrere tausend Fichten von Borkenkäfern befallen und müssen gefällt werden. Neun Spezialmaschinen und 15 Arbeitskräfte sind mit den Baumfällarbeiten beschäftigt. Wo die Forstmaschinen nicht fahren können, kommt zusätzlich ein spezieller Seilkran zum Einsatz, um die absterbenden Bäume aus dem Wald zu ziehen. Zahlreiche Wander- und Forstwege sind in den nächsten […]

Weiterlesen ...

Naturpark bietet Führungen im Hutewald Solling der Niedersächsischen Landesforsten

Der Hutewald Solling der Niedersächsischen Landesforsten startet am kommenden Sonntag (2.6.) in die neue Saison: Besucher können jetzt in der warmen Jahreszeit die einzigartige Waldweidelandschaft unter fachkundiger Begleitung entdecken. Von Anfang Juni bis Ende Oktober erkunden zertifizierte Waldpädagoginnen der Niedersächsischen Landesforsten und Forstleute gemeinsam mit den Gästen das weitläufige Projektgebiet. Seit fast 20 Jahren sorgen […]

Weiterlesen ...

Zum Schafauftrieb auf die Streuobstwiese im Schimmerwald

Wo jahrzehntelang Weltkriegsmunition im Boden schlummerte wächst heute ein gesunder Mischwald und nebenan blüht eine Streuobstwiese. Im Schimmerwald bei Bad Harzburg weidet eine kleine Herde Mutterschafe mit ihren Lämmern. Direkt an der ehemaligen Grenze pflegen sie einen Sommer lang den wertvollen Biotop der Niedersächsischen Landesforsten. Im Herbst ernten hier Schüler vom Waldpädagogikzentrum Harz (WPZ) das […]

Weiterlesen ...

Seltene „Spezialisten“ in Gefahr – geschützter Schwermetallrasen bei Lautenthal stark bedroht

Erholungssuchende gefährden das 12 Hektar große FFH-Gebiet „Schwermetallrasen bei Lautenthal“. Darauf weist das Niedersächsische Forstamt Seesen hin. Einige Mountainbiker und Spaziergänger hielten sich nicht an vorhandene Wege im Schutzgebiet. „Besucher laufen oder fahren querfeldein und zerstören blühende Pflanzenarten, die auf den seltenen Schwermetallrasen heimisch sind. Mountainbiker haben sogar auf den geschützten Flächen Hindernisse gebaut.“, erläutert Michael […]

Weiterlesen ...

Nordic-Walking Saison im Harz beginnt

Am kommenden Samstag, 11. Mai, startet in Altenau die Nordic-Walking Saison. Insgesamt fünf Veranstaltungen von Mai bis September richten die Veranstalter an unterschiedlichen Orten im Oberharz aus. Die Bergstadt Altenau macht den Auftakt zum Oberharzer Nordic aktiv Cup, am 26. Mai folgt Buntenbock und am 16. Juni durchstreifen Sportler den WeltWald Harz bei Bad Grund. […]

Weiterlesen ...