Schlagwort: landwirte

Tarifglättung: Nicht immer vorteilhaft

Für ihre Zustimmung zur neuen Tarifglättungsvorschrift (Paragraph 32c Einkommensteuergesetz) hat sich die EU lange Zeit genommen. Nach fast zwei Jahren Bedenkzeit und langwierigen Verhandlungen scheint die EU-Kommission der umstrittenen Tarifglättung nach aktueller Information des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft nun endlich doch ihren Segen zu geben. Mit der Tarifglättung sollen Landwirte aufgrund niedriger Fleisch- und […]

Weiterlesen ...

Lerninhalte sind wichtiger als digitale Debatten

Morgen, am Freitag, wollen die Länder den Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat anrufen, damit im Streit um den Digitalpakt eine Einigung erzielt und die Finanzierung moderner Kommunikationstechnik für die Schulen in Deutschland geregelt werden kann. Für den gemeinnützigen i.m.a e.V., der sich seit fast sechzig Jahren in der schulischen Bildungsarbeit zu landwirtschaftlichen Themen engagiert, sind […]

Weiterlesen ...

Mehr Insolvenzen in der Landwirtschaft befürchtet

Die extreme Trockenheit hat viele Landwirte hart getroffen und zu erheblichen Ernteausfällen geführt. Eine Analyse vom Informationsdienstleister CRIFBÜRGEL zeigt nun, dass sich die Folgen des heißen Sommers auch auf die Finanzkraft der Unternehmen in der Landwirtschaft negativ ausgewirkt haben.  Im Zeitraum von August bis November 2018 ist die Zahl der insolvenzgefährdeten Unternehmen aus der Landwirtschaft […]

Weiterlesen ...

Fruchtfolge ist für Landwirte ein Jahresgeschäft

In der Öffentlichkeit wird die „enge Fruchtfolge“ auf den Äckern als Ursache für häufige Pflanzenschutzanwendungen, für Bodenmüdigkeit und sinkende Biodiversität in der Landwirtschaft angeführt. Doch selbst die großen Ackerbaubetriebe im Osten bewirtschaften ihre Äcker mit zehn bis 14 Fruchtfolgegliedern. Die „ökonomische Spezialisierung“ auf Winterweizen-Winterweizen-Winterraps bildet eher die Ausnahme und hat dauerhaft keinen Erfolg. Die Forderung […]

Weiterlesen ...

Das Tierwohl immer im Blick

Er ist dabei, wenn die Polizei Tiertransporte kontrolliert, er überprüft auf Bauernhöfen, ob die Hygienevorschriften eingehalten werden, und er fährt raus, wenn beim Vogelsberger Veterinäramt die Meldung eingeht, dass Tiere nicht ordnungsgemäß gehalten und versorgt werden: Die Arbeit eines Tiergesundheitsaufsehers ist vielfältig, kein Tag verläuft wie der andere. „Das ist ja das Spannende“, sagt Christoph […]

Weiterlesen ...

Antersdorfer Mühle: Familienunternehmen in fünfter Generation

Der Bio-Pionier Johann Priemeier stellte die 1884 gegründete Antersdorfer Mühle in den 70er Jahren auf 100 Prozent Bio um. Heute, in fünfter Generation und mit Leidenschaft für traditionelles Müllerhandwerk geführt, setzt die Antersdorfer Mühle mit Bio-Bauern diesen Weg fort und schafft so Zukunft für die Landwirtschaft. Von der Entwicklung der Produktpalette – ob klassische Mühlenprodukte […]

Weiterlesen ...

Antersdorfer Mühle in Zahlen

Unternehmensstruktur • Familienunternehmen in fünfter Generation • Geschäftsführer: Johann Priemeier • Designierter Nachfolger: Johannes Priemeier Unternehmensgröße • 50 Mitarbeiter • 250 Landwirte bzw. Lieferanten • Umsatz 2017: 12 Mio. € Jahreszahlen: • Gründungsjahr: 1884 • Bio: seit Anfang der 1970er Jahre 100 % Bio Auszeichnungen/Mitgliedschaften: • Bio-Siegel • bio kreis • Bioland • Bio Austria […]

Weiterlesen ...

Hoffentlich ist das Getreide gegen Dürre versichert?

Hagel, Sturm und Starkregen, aber auch Starkfrost, Trockenheit und Hitze begleiten Landwirte durch das Jahr. Wenige Minuten Hagelschlag können ein ganzes Jahr Arbeit vernichten. So hat die anhaltende Trockenheit 2018 Feldfrüchte regional langsam verdorren lassen und so verlieren Landwirte nicht nur Markteinnahmen, sondern auch die Vorleistungen wie Düngekosten und Ausgaben für Diesel. Gegen Hagelschlag können […]

Weiterlesen ...

Patentrezept oder Placebo für Landwirtschaft und Agrarindustrie?

In der Agrarpresse wird aktuell immer wieder über die Auswirkungen der klimatischen Verhältnisse auf die Landwirtschaft berichtet. Es werden Lösungsansätze gesucht, um die Probleme und Auswirkungen auf vielfältige Art und Weise in den Griff zu bekommen. Von einigen Seiten wird u. a. eine Versicherungslösung gefordert. Auch in politischen Kreisen wird der versicherungstechnische Gedanken unterstützt. Peter […]

Weiterlesen ...

Die Trockenheit 2018 beeinflusst den Rapsanbau 2018/19

Aus dem leuchtend gelb blühenden Raps gewinnen die Ölmühlen nicht nur das beliebteste Speiseöl Deutschlands. Raps ist einer der wichtigsten Bienenweiden und Grundlage für heimisches Eiweißfutter. Als Biomasse für Biokraftstoffe ist er zertifiziert und bringt den Biodiesel nachhaltig in den Tank. Aber auch ackerbaulich hat Raps viele Vorzüge. Als blattreiche Feldfrucht lockert er Getreidelastige Fruchtfolgen […]

Weiterlesen ...