Schlagwort: landwirtschaft

Das Tierwohl immer im Blick

Er ist dabei, wenn die Polizei Tiertransporte kontrolliert, er überprüft auf Bauernhöfen, ob die Hygienevorschriften eingehalten werden, und er fährt raus, wenn beim Vogelsberger Veterinäramt die Meldung eingeht, dass Tiere nicht ordnungsgemäß gehalten und versorgt werden: Die Arbeit eines Tiergesundheitsaufsehers ist vielfältig, kein Tag verläuft wie der andere. „Das ist ja das Spannende“, sagt Christoph […]

Weiterlesen ...

Südafrika: Wissenschaftler wollen Aussterben von Buckeldelfinen verhindern

Vor Südafrika erkranken immer mehr Bleifarbene Delfine. Sie leiden unter Hautinfektionen, wie der tattoo skin disease oder Lobomycosis. Die Krankheiten werden von Pokenviren und Pilzen ausgelöst. Darauf machte das SouSA Consortium anlässlich der „Nationalen Woche der Meere“ in Südafrika aufmerksam. Das SouSA Consortium ist eine einzigartige Initiative von 16 südafrikanischen Meeressäugerspezialisten. Gemeinsam wollen sie die […]

Weiterlesen ...

Tradition in neuem Gewand

Auch in der Landwirtschaft und Direktvermarktung nimmt die Außendarstellung der einzelnen Betriebe eine immer größere Rolle ein. Viele Kunden informieren sich im Internet über Produkte, Öffnungszeiten und die Gegebenheiten vor Ort. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden und auch mobil ein gutes Bild abzugeben, hat der Hof Oelkers seine Internetpräsenz komplett überarbeitet. Dabei heraus gekommen […]

Weiterlesen ...

Antersdorfer Mühle überarbeitet Produktsortiment

Die Antersdorfer Mühle präsentiert auf der Biofach 2018 neben dem komplett neu gestalteten CI inklusive modern gestaltetem Verpackungsdesign von mërz punkt, das aktuelle Produktsortiment. Neben Mehl, Getreide und Getreideprodukten liegt der Fokus auf Fertiggerichten, Backmischungen und zwei Eiersatzprodukten auf pflanzlicher Basis. Ein Schwerpunkt ist das Ursprungssortiment: Bayerischer Buchweizen, Rottaler Ur-Mais Grieß, Rottaler Ur-Mais Mehl, Champagnerroggen […]

Weiterlesen ...

Antersdorfer Mühle: Markenrelaunch zur Biofach 2018

Pünktlich zur internationalen Leitmesse der Biobranche – der Biofach 2018 – präsentiert sich das Familienunternehmen in modernem und dynamischem Look und gleichzeitig von seiner traditions- und wertebewussten Seite. Die Antersdorfer Mühle stellt sich mit überarbeitetem Produktsortiment und Markenauftritt den Herausforderungen als traditionelle Bio-Marke auf dem deutschen Markt. Neben Mehl, Getreide und Getreideprodukten liegt der Fokus […]

Weiterlesen ...

Antersdorfer Mühle: Familienunternehmen in fünfter Generation

Der Bio-Pionier Johann Priemeier stellte die 1884 gegründete Antersdorfer Mühle in den 70er Jahren auf 100 Prozent Bio um. Heute, in fünfter Generation und mit Leidenschaft für traditionelles Müllerhandwerk geführt, setzt die Antersdorfer Mühle mit Bio-Bauern diesen Weg fort und schafft so Zukunft für die Landwirtschaft. Von der Entwicklung der Produktpalette – ob klassische Mühlenprodukte […]

Weiterlesen ...

Antersdorfer Mühle in Zahlen

Unternehmensstruktur • Familienunternehmen in fünfter Generation • Geschäftsführer: Johann Priemeier • Designierter Nachfolger: Johannes Priemeier Unternehmensgröße • 50 Mitarbeiter • 250 Landwirte bzw. Lieferanten • Umsatz 2017: 12 Mio. € Jahreszahlen: • Gründungsjahr: 1884 • Bio: seit Anfang der 1970er Jahre 100 % Bio Auszeichnungen/Mitgliedschaften: • Bio-Siegel • bio kreis • Bioland • Bio Austria […]

Weiterlesen ...

14.11.2018: „Tierhaltung im Fokus“

Die Nutztierhaltung ist heute umstrittener denn je: Regelmäßig veröffentlichen Aktivist/innen erschreckende Bilder aus Mastanlagen. Angesichts des dramatischen Dürresommers steht auch der anhaltend hohe Verbrauch von Fleisch und Milchprodukten wegen seiner Klimaauswirkungen in der Kritik. Branchenorganisationen wie der Deutsche Bauernverband versuchen allerdings immer wieder, die öffentliche Debatte in ihrem Sinne zu beeinflussen: Leidende Tiere seien die […]

Weiterlesen ...

Hoffentlich ist das Getreide gegen Dürre versichert?

Hagel, Sturm und Starkregen, aber auch Starkfrost, Trockenheit und Hitze begleiten Landwirte durch das Jahr. Wenige Minuten Hagelschlag können ein ganzes Jahr Arbeit vernichten. So hat die anhaltende Trockenheit 2018 Feldfrüchte regional langsam verdorren lassen und so verlieren Landwirte nicht nur Markteinnahmen, sondern auch die Vorleistungen wie Düngekosten und Ausgaben für Diesel. Gegen Hagelschlag können […]

Weiterlesen ...

Botschafter für gesunden Boden

Forscher warnen vor dem schleichenden Verlust an fruchtbarem Ackerland. Eine ostbayerische Initiative will Deutschlands Böden retten und den 250.000 Bauern Wege aufzeigen, wie sich künftig das Risiko schlechter Ernten wie in diesem Jahr mindern lässt. Der heiße, trockene Sommer hat für die deutsche Landwirtschaft dramatische Folgen: Die Bauern rechnen mit Ernteausfällen im Wert von mehr […]

Weiterlesen ...