Schlagwort: manufacturing

Smart Electronic Factory e.V. und DIGIMARI-Projekt fördern Vernetzung zwischen Deutschland und Japan

Das Forschungsmarketingprojekt „Digital Manufacturing Research Initiative“ (DIGIMARI) forciert die Kooperation zwischen Deutschland und Japan. Zielsetzung ist es, die Regionen Mittelhessen und Kansai in Japan für Forschungsprojekte zur Digitalisierung von Produktionsunternehmen zu vernetzen. Ein inhaltlicher Fokus liegt dabei unter anderem auf der digitalen Transformation des produzierenden Gewerbes im Sinne der Industrie 4.0, IIoT und Society 5.0. […]

Weiterlesen ...

Martin Heinz ist neues Vorstandsmitglied der iTAC Software AG

Mit Wirkung zum 1. Januar 2020 wurde Martin Heinz in den Vorstand des MES-Herstellers iTAC Software AG (www.itacsoftware.com) berufen. Martin Heinz ist seit 2003 im Hause iTAC tätig – davon mehr als 10 Jahre in leitenden Positionen. Künftig wird er gemeinsam mit Peter Bollinger (CEO) und Stefan Brügge (CFO) die Ausrichtung und den Ausbau der […]

Weiterlesen ...

OEKO-TEX® Neuregelungen 2020

Zu Jahresbeginn hat OEKO-TEX® die bestehenden Richtlinien sowie die geltenden Prüfkriterien und Grenzwerte für ihre Zertifizierungen und Services aktualisiert – ganz im Sinne von konsistentem Verbraucherschutz und Nachhaltigkeit von Textilien und Lederprodukten. Alle Neuregelungen treten nach einer Übergangsfrist am 1. April 2020 endgültig in Kraft. Nachfolgend finden sich die wichtigsten Änderungen im Überblick. MADE IN […]

Weiterlesen ...

Filigranität neu definiert

Man kennt das: Zum Jahreswechsel werden Dinge erneuert, Gewohnheiten hinterfragt. Ist bei NeoLog nicht anders: Das bekannte System „Aluform“ trägt den präziseren Namen „Aluform D28/33“. – Keine Revolution, aber gesteigerte Kundenorientierung, denn mit dieser Namensänderung kommen die Lean-Manufacturing-Experten aus dem niederbayerischen Landshut dem Markt entgegen, wenn er vor allem Eines fordert: Filigranität für Betriebs- und […]

Weiterlesen ...

Neue Potenziale durch additive Fertigungstechnologien

In der Kunststofftechnik wird Additive Manufacturing, auch besser bekannt als 3D-Druck, als Technologie schon seit vielen Jahren eingesetzt. Das Verfahren bringt allerdings für weit mehr Bereiche interessante Anwendungspotenziale: Architektur, Design, Medizintechnik, Verpackungsindustrie oder auch im Maschinenbau. Genau im Maschinen- und Anlagenbau setzt die Würth Industrie Service GmbH & Co. KG mit ihrem Dienstleistungsangebot an und […]

Weiterlesen ...

Hochschule Aalen belegt Spitzenplätze im CHE-Ranking

Die Hochschule Aalen belegt im neuen Ranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) im Bereich Maschinenbau sowie bei den interdisziplinären Ingenieurwissenschaften im Studiengang „Advanced Materials and Manufacturing“ in vielen Bereichen Spitzenplätze. Die befragten Masterstudierenden im Maschinenbau loben dabei vor allem die sehr gute Studienorganisation, das soziale Klima zwischen Studierenden und Lehrenden, den einfachen Zugang zu Lehrveranstaltungen […]

Weiterlesen ...

iTAC zeigt auf der APEX 2020: MES und IIoT für die Elektronik-Industrie

Der MES- und IIoT-Spezialist iTAC Software AG hat sein Portfolio jüngst um neue Analytics-Funktionen und damit verbundene Edge- und Analyse-Tools ausgebaut. Diese und weitere Lösungen für die Elektronik-Industrie, wie z.B. die HTML5-basierte iTAC.Workbench sowie den iTAC.Messaging.Service, stellt das Unternehmen auf der APEX vom 4. bis 6. Februar 2020 am Stand 1505 im San Diego Convention […]

Weiterlesen ...

Limtronik und Schnaidt optimierten Leiterplattenbestückung für Anforderung im Automotive-Bereich

Die Limtronik GmbH (www.limtronik.de) ent­wickelt als Experte für Electronic Manu­facturing Services (EMS) und Joint Development Manufacturing (JDM)-Partner spezi­fische Lösungen im Kunden­auftrag. Jüngst optimierte Limtronik für einen Kunden aus dem Automotive-Bereich die Fertigung zur Leiterplatten­bestückung. In Zusammenarbeit mit der Schnaidt GmbH – Spezialist für Trenn-, Löt- und Prozesstechnik – entstand für dieses Projekt unter anderem eine […]

Weiterlesen ...

bilacon erhält GMP+ Zertifizierung

Die bilacon, mit Hauptsitz in Berlin ist jetzt ein registriertes GMP+ Labor (GMP+ Zertifizierungsnummer: GMP0505128). GMP steht für „Good Manufacturing Practice“ und GMP+ wurde eingeführt, um eine zuverlässige Laboranalyse innerhalb der Futtermittelkette zu gewährleisten. Ab dem 01. Januar 2020 dürfen nur noch GMP+ registrierte Labore die Analyse kritischer Kontaminanten in Futtermitteln durchführen. bilacon hat die […]

Weiterlesen ...

Rollentausch in der Systemkommunikation

In der Produktion kommt eine Vielzahl an Systemen zum Einsatz. Wer bisher Informationen zwischen dem MES HYDRA und seinen Fremdsystemen austauschen wollte, hat dafür das Service Interface von MPDV genutzt. Das Service Interface funktioniert nach dem Prinzip Request & Response. Das bedeutet, das Fremdsystem stellt eine Frage, das MPDV-System antwortet. So ist es beispielsweise möglich, […]

Weiterlesen ...