Schlagwort: mauerfall

Vor 30 Jahren: Fall der Berliner Mauer

Obwohl ich den Fall der Mauer nicht persönlich miterlebte, war ich tief bewegt. Man spürt – so wie damals- den Hauch der Geschichte nur selten: Es wuchs zusammen, was zusammen gehört. Nicht nur Ost- und WestBerlin  wuchsen zusammen, sondern auch Ost-und Westdeutschland. Theodor Fontane schrieb bereits im 19. Jahrhundert: "Vor Gott sind eigentlich alle Menschen […]

Weiterlesen ...

Markus Meckel: „Zeitansagen“ zur Friedlichen Revolution und Deutschen Einheit

Wer das derzeit vielerorts diskutierte Stimmungsbild im Osten Deutschland verstehen will, der sollte das neueste Buch von Markus Meckel lesen: "Zeitansagen". Im dreißigsten Jahr nach dem Mauerfall legt der Gründer der oppositionellen sozialdemokratischen Partei in der DDR und Außenminister der ersten frei gewählten DDR-Regierung einen beachtenswerten Sammelband vor: Sehr offen spricht Meckel über seinen ungewöhnlichen […]

Weiterlesen ...

So tickt der Osten

30 Jahre nach dem Fall der Mauer und der Öffnung der stacheldraht- und minenbewehrten innerdeutschen Grenze: Was hat sich seitdem entwickelt? Welche Erinnerungen bleiben von der DDR? Was hat Menschen kurz nach der Wende und in den anschließenden Jahren des Umbruchs bewegt? Diese Themen berühren folgende Bücher aus dem Verlag Kern. Max lebt in Berlin. […]

Weiterlesen ...

HanseMerkur Premiumpartner für DZT-Kampagne „30 Jahre Mauerfall“

Die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) kooperiert mit der HanseMerkur als Premiumpartner bei der Umsetzung ihrer weltweiten Kampagne zum 30. Jahrestag des Mauerfalls. Einen entsprechenden Kooperationsvertrag unterzeichneten jetzt beide Unternehmen. Die Kampagne zum diesjährigen Jubiläum des Falls der Berliner Mauer präsentiert die touristische Entwicklung des Reiselandes Deutschland in den letzten 30 Jahren. Kernelemente der DZT-Aktivitäten […]

Weiterlesen ...

Wir suchen Eure Geschichte!

Was verbindet Ihr mit dem Mauerfall? Logisch, die DDR! Da gab es viele gute Sachen und natürlich auch nicht so schöne Dinge. Nun ist gerade die letzte Generation dran, die noch „live“ beim Mauerfall dabei war und die Geschichten aus der DDR noch miterlebt hat. Pünktlich zum November – also zu 30 Jahre Mauerfall – […]

Weiterlesen ...

Auf den Spuren von Diktatur und Gewissen

Neue Forschungsinitiative: Passauer Wissenschaftler wollen herausfinden, was Verfolgte in der DDR motivierte, gegen den Strom zu schwimmen. Inhaftierung, Zwangsumsiedlung, seelische und körperliche Gewalt: Die DDR-Diktatur habe die ganze Bandbreite repressiver Maßnahmen ausgeschöpft. Aber auch Jahrzehnte nach dem Mauerfall sei das Schicksal der Verfolgten nur wenigen bewusst, heißt es bei der Bundeszentrale für politische Bildung. Passauer […]

Weiterlesen ...