Schlagwort: molkereien

Wie lange noch?!

Der Milch Marker Index ist im April 2019 im Vergleich zu Januar 2019 von 109 auf 107 gesunken. Mit 44,33 Cent pro Kilogramm lagen die Milcherzeugungskosten im April 2019 fast einen Cent unter denen im Januar (45,28 Cent pro Kilogramm) sowie dem Vorjahresergebnis von 2018 (45,22 Cent pro Kilogramm). Da der Milchauszahlungspreis ebenfalls sank (um […]

Weiterlesen ...

Wahrheit im Marktregal

Die Ökologischen Molkereien Allgäu (ÖMA) sind einer von vielen Öko-Lebensmittelherstellern, die wahre Preise fordern. Als Mitglied der AöL – Assoziation ökologischer Lebensmittelhersteller e.V. – postulierten die Öko-Hersteller in der Mitgliederversammlung Anfang Mai eine Veränderung der Preispolitik. Bio boomt! Immer mehr Kunden entdecken die Vorteile von Bio-Lebensmitteln. 2018 gaben die Konsumenten in Deutschland 5,5 Prozent mehr […]

Weiterlesen ...

Wahrheit im Marktregal

Die Ökologischen Molkereien Allgäu (ÖMA) sind einer von vielen Öko-Lebensmittelherstellern, die wahre Preise fordern. Als Mitglied der AöL – Assoziation ökologischer Lebensmittelhersteller e.V. – postulierten die Öko-Hersteller in der Mitgliederversammlung Anfang Mai eine Veränderung der Preispolitik. Bio boomt! Immer mehr Kunden entdecken die Vorteile von Bio-Lebensmitteln. 2018 gaben die Konsumenten in Deutschland 5,5 Prozent mehr […]

Weiterlesen ...

„Mengenkarte“ bei Preisverhandlungen jetzt ausspielen!

. Milch Marker Index bei 103  7,63 Cent fehlen zur Kostendeckung  Milchbranche rechnet saisonbedingt mit steigenden Milchmengen Der Milch Marker Index (MMI) für Deutschland sank im Vergleich zum Oktober 2018 zum Januar 2019 von 104 auf 103. Im letzten Quartal gingen die Milcherzeugungskosten also nur geringfügig um 0,14 Cent von 42,92 auf 42,78 Cent pro […]

Weiterlesen ...

Wettbewerbsökonomische Studie belegt: Verträge sind die Lösung für die Milcherzeuger

Spätestens die Sektoruntersuchung Milch des Bundeskartellamtes aus dem Jahr 2012 belegt, dass die Funktionsfähigkeit des Marktes für Rohmilcherfassung nur eingeschränkt gegeben ist. Fest steht: Die besehenden Marktbedingungen wirken sich einseitig zu Lasten der Milcherzeuger aus! Trotz der eindeutigen Faktenlage haben bisher weder die Akteure am Milchmarkt noch die Agrarpolitik in der gebotenen Weise reagiert. Das […]

Weiterlesen ...

ÖMA Back-Feta in Graspapier-Verpackung

Mediterraner Käse-Genuss aus der Pfanne erhält man beim knusprigen Back-Feta der Ökologischen Molkereien Allgäu (ÖMA). Dieses Neuprodukt reiht sich im SB-Regal des Bioladens neben weiteren ÖMA Back-Käsen ein. Neben dem kulinarischen Genuss spielt aber auch die Verpackung eine wichtige Rolle. Säuerlich-charaktervoller ÖMA Back-Feta wird – bereits paniert und vorgebacken – in der Pfanne mit etwas […]

Weiterlesen ...

Nachhaltiges Käsepapier aus Zellulose im ÖMA Sortiment

Die Ökologischen Molkereien Allgäu, kurz ÖMA, führen ab sofort ein neues, nachhaltiges Käsepapier im Sortiment. Das „BioPap Käsepapier“ ist in Sachen Einpacken an der Käsetheke die umweltfreundliche, ökologische Alternative. Das BioPap Käsepapier wird in Europa produziert, der eingesetzte Rohstoff Zellulose stammt aus FSC bzw. PEFC zertifizierten europäischen Wäldern. Es ist atmungsaktiv, fett- und feuchtigkeitsbeständig. Lebensmittel […]

Weiterlesen ...

Naturerlebnis für Radfreunde

Bäume und Sträucher ziehen am Feldrain vorbei und hinter jeder Wegbiegung weitet sich aufs Neue der Blick für die zauberhafte Landschaft des südlichen Sauerlandes. Das Entdecken der Natur vom Fahrradsattel aus hat in den letzten Jahren vielerorts Schusters Rappen abgelöst und sich zu einem Trend entwickelt, der Naturerlebnis und sportliche Fitness perfekt miteinander verbindet – […]

Weiterlesen ...