Schlagwort: naturschutzinitiative

Politik schießt beim Wolf über das Ziel hinaus!

Der Bundestag hat erweiterte Ausnahmeregelungen zum Abschuss von Wölfen beschlossen. Unter anderem wurde ein neuer Paragraf in das Bundesnaturschutzgesetz eingeführt (§ 45 a BNatSchG), wonach eine Tötung auch dann möglich sei, wenn unklar ist, welcher Wolf genau beispielsweise eine Schafherde angegriffen hat. Diese Regelung ist aus Sicht des Umweltverbandes Naturschutzinitiative e.V. (NI) mit dem europäischen […]

Weiterlesen ...

Umweltverband Naturschutzinitiative e.V. (NI) erneut erfolgreich:

. VGH bestätigt damit die vorausgegangenen Entscheidungen des Verwaltungsgerichts Freiburg! Es sind insgesamt drei behördliche Entscheidungen (zwei immissionsschutzrechtliche Genehmigungen des Landratsamts Schwarzwald-Baar-Kreis und eine Waldumwandlungsgenehmigung des Regierungspräsidiums Freiburg), die der bundesweit anerkannte Umweltverband Naturschutzinitiative e.V. (NI) aufgrund ihrer Rechtswidrigkeit einer gerichtlichen Überprüfung zugeführt hat. Der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg hat nun, wie auch das Verwaltungsgericht Freiburg, festgestellt, […]

Weiterlesen ...

Autohof Heiligenroth – Wald darf weiterhin nicht gerodet werden!

Im Februar diesen Jahres hatte das Verwaltungsgericht Koblenz auf Antrag der Naturschutzinitiative e.V. (NI) entschieden, dass die für die Errichtung des Autohofs Heiligenroth notwendige Rodung nicht erfolgen darf. Der Rodungsgenehmigung fehle es an einer Auflage, nach der erst gerodet werden dürfe, nachdem die Baugenehmigung für den Autohof vorliegt. Die Rodungsgenehmigung wurde danach entsprechend geändert. Die […]

Weiterlesen ...

Artenschutzvergehen im Forst des Grafen Westerhold häufen sich: Schwarzstorchhorst freigestellt und Rotmilanhorst gefällt

Die Zerstörungen von Niststätten im Bereich des Waldbesitzes des Grafen zu Westerhold, die sich zwischen Lautertal und Lauterbach beidseits des Lautertals ausdehnen, häufen sich. Zu diesem Schluss kommt die Naturschutzinitiative e.V. (NI), deren Mitglied Willi Hamel aus diesem Wald schon mehrere Konflikte mit dem Artenschutz den zuständigen Behörden gemeldet hat. Willi Hamel musste jetzt bei […]

Weiterlesen ...

Naturschutzinitiative fordert eine Abkehr von Natur- und Landschaft zerstörenden Planungen durch Windindustrieanlagen!

Wie aktuell aus der Presse und aus der Gemeinde Wilnsdorf zu erfahren ist, soll in einer Ratssitzung am 05. Dezember 2019 über eine Aufteilung der Flächennutzungsplanung Windenergie der Gemeinde Burbach beschlossen werden. Danach soll bereits für ein Gebiet um die Gernsbacher/Tiefenrother Höhe die konkrete Planung zur Ausweisung eines Sonderbaugebiets Windenergienutzung beschlossen werden. Dieses soll somit […]

Weiterlesen ...

Umweltverband Naturschutzinitiative e.V. (NI) fordert von Wirtschaftsminister Peter Altmeier:

In einem Schreiben hat der bundesweit anerkannte Umweltverband Naturschutzinitiative e.V. (NI) mit über 14.000 Mitgliedern Wirtschaftsminister Peter Altmeier aufgefordert, bei den geplanten Abständen von Windindustrieanlagen zu Siedlungen – gleich welcher Art – standhaft zu bleiben und nicht den einseitigen Interessen der Windindustrielobby nachzugeben. „Auch wenn die Naturschutzinitiative e.V. (NI) den geplanten Mindestabstand von 1000 Metern […]

Weiterlesen ...

Naturschützer erleben mit dem Umweltverband Naturschutzinitiative e.V. (NI) die Waldwildnis im Nationalen Naturerbe Stegskopf

40 Teilnehmer konnte der Umweltverband Naturschutzinitiative e.V. (NI) zu einer außergewöhnlichen Exkursion in das Nationale Naturerbe Stegskopf begrüßen. Die Exkursion führte die Teilnehmer unter fachkundiger Leitung von Bundesförster Christof Hast und dem Landesvorsitzenden der NI Harry Neumann in die unbekannte „Waldwildnis“ des Nationalen Naturerbes. Diese spannende Exkursion in die Wälder des Stegskopfes bot ein ganz […]

Weiterlesen ...

Juristischer Erfolg für die Naturschutzinitiative e.V. (NI): Wald erhalten, keine Versiegelung durch weitere Parkplätze!

In der Siegerland-Gemeinde Hamm sollte ein Waldstück für Pkw-Stellplätze weichen. Laut dem Fachbeitrag Naturschutz sollte es auch zum Verlust von höhlentragenden Altbäumen kommen. Deswegen hatte die Naturschutzinitiative e.V. (NI) und auch Anwohner im Juni 2019 Einwendungen gegen die Planung erhoben, die unter dem Titel „Gebietserweiterung auf dem Hüttenberg“ firmierte. Auf die Einwendungen des anerkannten Umweltverbandes […]

Weiterlesen ...

Umweltverband Naturschutzinitiative e.V. (NI) kritisiert zunehmende Lichtverschmutzung im Westerwald

Seit ca. einem Monat steht am Ortseingang von Mogendorf ein hoher Turm mit Werbetafeln, die nachts von 15 Scheinwerfern hell beleuchtet werden. „Gerade in der heutigen Zeit, wo der Natur immer mehr Lebensräume und Arten verloren gehen, ist eine solch gedankenlose Energieverschwendung nicht zu verantworten“, erklärte Dipl.-Biologe Immo Vollmer, Naturschutzreferent des Umweltverbandes Naturschutzinitiative e.V. (NI). […]

Weiterlesen ...

Die „Vögel des Glücks“ ziehen über den Westerwald und rasten am Dreifelder Weiher

Tausende von Kraniche, auch „Vögel des Glücks“ genannt, können derzeit auf ihrem Zug in den Süden unter markanten und lautstarken Trompetenrufen im Westerwald beobachtet werden. Auf dieses spektakuläre Naturschauspiel weist der Umweltverband Naturschutzinitiative e.V. (NI) hin. Die Westerwälder Seenplatte ist Naturschutz- und europäisches Vogelschutzgebiet und stellt ein bedeutendes Rastgebiet für diese Großvögel dar. In den […]

Weiterlesen ...