Schlagwort: solling

Das große Ponysortieren im Hutewald Solling der Niedersächsischen Landesforsten

Eine große Pferdezählung und -sortierung erfolgte jüngst im Hutewald Solling der Niedersächsischen Landesforsten. Die insgesamt 57 Exmoorponys aus dem Solling sind Deutschlands größter Bestand dieser Pferderasse. Mitarbeiter des Naturpark Solling-Vogler trieben 44 Tiere Mitte Juni vom bisherigen Winterstandort “Neue Hute“ auf eine weitläufige Freifläche auf der "Alten Hute" zusammen. Ziel der Sammelaktion nahe Nienover war […]

Weiterlesen ...

Klimawandel erfordert erhebliche Investitionen

Sturm, Dürre, Schädlingsbefall – die Niedersächsischen Landesforsten (NLF) spüren die Auswirkungen der Klimaextreme. Im vergangenen Jahr haben Orkan Friederike, dann die langanhaltende Dürre und die hieraus resultierende Massenvermehrung der Borkenkäfer auch im Landeswald enorme Schäden verursacht. Die NLF schließen das operative Geschäft 2018 mit einem Ergebnis von – 5,9 Mio. EUR ab. Das Defizit wird […]

Weiterlesen ...

Naturpark bietet Führungen im Hutewald Solling der Niedersächsischen Landesforsten

Der Hutewald Solling der Niedersächsischen Landesforsten startet am kommenden Sonntag (2.6.) in die neue Saison: Besucher können jetzt in der warmen Jahreszeit die einzigartige Waldweidelandschaft unter fachkundiger Begleitung entdecken. Von Anfang Juni bis Ende Oktober erkunden zertifizierte Waldpädagoginnen der Niedersächsischen Landesforsten und Forstleute gemeinsam mit den Gästen das weitläufige Projektgebiet. Seit fast 20 Jahren sorgen […]

Weiterlesen ...

Ministerpräsident Weil zu Besuch bei den Niedersächsischen Landesforsten

Am Mittwoch, 17. April 2018, folgte Ministerpräsident Stephan Weil der Einladung des Niedersächsischen Waldbesitzerverbandes in den Solling und informierte sich über die Lage in den Landesforsten und im Privatwald. Seit Herbst 2017 hatten die Wälder Südniedersachsens zunächst unter Stürmen, dann unter der Dürre des Sommers 2018 und schließlich unter einer Massenvermehrung von Borkenkäfern zu leiden. […]

Weiterlesen ...

Förster stehen in den Startlöchern – Kampf gegen den Borkenkäfer beginnt

Die warme Witterung der vergangenen Tage lässt die Borkenkäfer erwachen. Diese hatten sich im Dürresommer 2018 massenhaft vermehrt und in den Fichtenwäldern der Landesforsten immense Schäden angerichtet. Die Hoffnung der Förster, – ein langer, nasser, wechselfeuchter Winter, – ist ausgeblieben. „Die milden Wintermonate haben den Käfern bislang nichts anhaben können, sodass wir auch in diesem […]

Weiterlesen ...

Sturmtief Eberhardt – Landesforsten warnen vor Betreten der Wälder

Orkantief „Eberhardt“ hat mit seinen zum Teil starken Böen vor allem im Süden Niedersachsens auch im Wald deutliche Spuren hinterlassen. „In Harz und Solling kam es vielerorts zu Einzelwürfen, die viele Waldwege und Straße beeinträchtigen. Die Landesforsten arbeiten nun mit Hochdruck daran, die Straßen und Wege freizuschneiden.“ beschreibt Dr. Klaus Merker, Präsident der Landesforsten, das […]

Weiterlesen ...

Ausgezeichnete Wanderqualität im Weserbergland

Naturnahe Wege, Sehenswertes direkt an der Strecke und eine optimale Ausschilderung – all das macht Wanderungen auf den am Mittwoch auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin vom Deutschen Wanderverband ausgezeichneten Qualitätswegen im Weserbergland zu einem einzigartigen Erlebnis. Neben dem Weserbergland-Weg und dem Ith-Hils-Weg haben auch vier kurze Wanderwege die Auszeichnung als Qualitätswanderwege erhalten. Mit […]

Weiterlesen ...

Niedersächsische Landesforsten ziehen Jahres-Bilanz nach Sturm Friederike und Dürresommer

Ein Jahr ist es her, dass der verheerende Sturm Friederike am 18. Januar 2018 in nur wenigen Stunden auch viele Wälder vernichtete. In der Folge entwickelten sich durch die außergewöhnliche Sommerdürre und den Borkenkäfer besorgniserregende Waldschäden. Mit rund 1,6 Millionen Kubikmetern Sturmholz sowie 700.000 Kubikmetern Kalamitätsholz infolge Trockenheit und Borkenkäferfraß ist dies der größte Schaden […]

Weiterlesen ...

Eichelernte erfolgreich – Forstleute im Solling hatten fleißige Helfer

Über 360 freiwillige Helfer beteiligten sich im Herbst an der diesjährigen Eichel-Sammelaktion. Die Niedersächsischen Landesforsten gewannen dank eines sehr guten Fruchtanhangs 5,9 Tonnen Eichel-Saatgut allein aus dem Solling. Das Forstamt Dassel hatte sich mit einem Aufruf an die Bevölkerung gewandt, um in ausgewählten Saatgutbeständen viele Tausend Eicheln vom Waldboden auflesen zu lassen. Die Ernte erstreckte […]

Weiterlesen ...

Erntesaison der XXL -Fichten beendet

Die Niedersächsischen Landesforsten haben die Ernte für übergroße Weihnachtsbäume beendet. Am Montag wurde nahe Altenau im Forstamt Clausthal die letzte XXL-Fichte für diese Saison gefällt. Der über 20 Meter hohe Nadelbaum soll ab heute (Dienstag) vor dem Reichstag in Berlin stehen. Insgesamt drei Städte versorgten die Landesforsten in diesem Jahr wieder mit heimischen Fichten aus […]

Weiterlesen ...