Schlagwort: südsudan

Staatspräsident von Ruanda eröffnet adventistische medizinische Fakultät

Paul Kagame, Staatspräsident der Republik Ruanda, und Pastor Ted N. C. Wilson, Präsident der Weltkirchenleitung (Generalkonferenz) der Siebenten-Tags-Adventisten, eröffneten am 2. September in der ruandischen Hauptstadt Kigali die neue adventistische medizinische Fakultät. Wie Adventist News Network (ANN) mitteilte, befindet sie sich auf dem Gelände der Adventistischen Universität von Zentralafrika. Trägerin der medizinischen Fakultät sowie der […]

Weiterlesen ...

Diakonie Katastrophenhilfe legt Jahresbilanz vor

Die Diakonie Katastrophenhilfe hat im vergangenen Jahr 3.561.835 Euro Spenden aus Württemberg erhalten. Das sind 726.536 Euro weniger als im Vorjahr. Bundesweit haben Spenderinnen und Spender die Arbeit des evangelischen Hilfswerks im vergangenen Jahr mit rund 23,6 Millionen Euro unterstützt. Das ist ein Rückgang von 3,6 Millionen oder 13 Prozent gegenüber dem Vorjahr (2017: 27,2 […]

Weiterlesen ...

Entwicklungszusammenarbeit: 3.200 energiesparende Lehmöfen für Uganda

Die Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ADRA hat seit ihrer Präsens in Uganda mehr als 3.200 Lehmöfen für einheimische Dorfbewohner und Flüchtlinge gebaut. Dies berichtete die Kirchenzeitschrift Adventist World in der Juli-Ausgabe. „Der Ofen stößt im Vergleich zu einem herkömmlichen Ofen weniger Rauch aus, sodass man weniger Bäume fällen muss, um Brennholz oder Holzkohle zum Kochen […]

Weiterlesen ...

Entscheidungen der G20 betreffen Kinder weltweit – Krisen können nur multilateral bekämpft werden

Kurz vor Beginn des G20-Gipfels in Osaka ruft die internationale Kinderhilfsorganisation World Vision die Teilnehmerstaaten zu entschlossenem Handeln gegen den Klimawandel und weitere Krisen auf. Kinder seien besonders von den Auswirkungen nationaler Machtspielchen betroffen. Nur eine globale Strategie könne die Auswirkungen von Krisen wie dem Klimawandel oder Epidemien wie Ebola noch eindämmen. „Die Welt kann […]

Weiterlesen ...

Ebola-Epidemie im Kongo breitet sich rasant aus – erster Fall in Uganda registriert

Das ugandische Gesundheitsministerium hat jetzt den ersten Fall von Ebola bestätigt. Damit ist die Befürchtung eingetreten, dass das Virus die Grenze von der Demokratischen Republik Kongo in Nachbarländer überschreiten wird. Die Kinderhilfsorganisation World Vision weitet die Hilfsmaßnahmen aus. Der jetzt gemeldete Fall eines fünfjährigen Jungen im westlichen Grenzgebiet Ugandas ist der erste außerhalb des Kongos, […]

Weiterlesen ...

World Vision: „Kein Kind soll mehr töten müssen!“

Mit einem Meer aus Luftballons vor dem Reichstag in Berlin hat die Hilfsorganisation World Vision heute gegen den Einsatz von Kindersoldaten demonstriert. Sie fordert von der Bundesregierung mehr Gelder für die Demobilisierung und Reintegration. 450 kompostierbare Ballons aus Latex in drei Farben symbolisierten bei der Aktion die Wünsche und Bedürfnisse ehemaliger Kindersoldaten. Weltweit werden schätzungsweise […]

Weiterlesen ...

Südsudan: Adventisten helfen bei Vorbereitung auf Malaria-Saison

  Ein Team von Siebenten-Tags-Adventisten aus verschiedenen Gesundheitsberufen hat der Bevölkerung in der Hauptstadt Dschuba/Südsudan geholfen, sich auf die Malaria-Saison vorzubereiten. In Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsministerium des Landes verteilten sie 5.400 Moskitonetze und boten in verschiedenen Einrichtungen einen Monat lang kostenlos medizinische Behandlung an, berichtete die Kommunikationsabteilung der teilkontinentalen Kirchenleitung der Siebenten-Tags-Adventisten in Ost-Zentralafrika. „Nach […]

Weiterlesen ...

Kinderrechtskonvention trat vor 27 Jahren in Kraft

Extreme Armut, mangelnde Perspektiven und kaputte Familienverhältnisse gehören zu den häufigsten Ursachen, warum sich Kinder in Krisengebieten freiwillig bewaffneten Gruppen anschließen. Das hat eine Studie der Kinderhilfsorganisation World Vision ergeben. Die Organisation hatte befreite Kindersoldaten in fünf Ländern befragt. „Es ist meist die absolute Not, die Kinder in die Arme bewaffneter Gruppen treibt“, sagt Ekkehard […]

Weiterlesen ...

World Vision startet Petition gegen Einsatz von Kindersoldaten

Die internationale Kinderhilfsorganisation World Vision startet eine Petition gegen den Einsatz von Kindersoldaten. Mit der Petition und weiteren Aktionen will die Organisation Druck auf die Politik machen, damit ehemalige Kindersoldaten befreit werden und bessere Bildungs- und Wiedereingliederungschancen bekommen. Unterstützt wird World Vision dabei unter anderem von BAP-Sänger Wolfgang Niedecken. Die Petition richtet sich on- und […]

Weiterlesen ...

Bericht aus dem Nordirak

Mehr als zwei Millionen Binnenflüchtlinge leben im Irak unter furchtbaren Bedingungen. Einige sind in ihre Heimatorte zurückgekehrt, doch dort ist die Sicherheit noch nicht gewährleistet, außerdem gibt es oft keinen Strom, kein Wasser und keine medizinische Grundversorgung. Aufgrund des großen Bedarfs an medizinischer Hilfe koordiniert Roland Schwanke für action medeor die Versorgung der Gesundheitsstationen vor […]

Weiterlesen ...