Schlagwort: wien

„ZUM GROSSADMIRAL“ von Albert Lortzing

Die Komische Oper ZUM GROSSADMIRAL, die letzte noch auszugrabende Lortzing-Oper, kommt unter der musikalischen Leitung von GMD Naoshi Takahashi in der Inszenierung von Ingolf Huhn am 28. April um 19 Uhr nach fast 170 Jahren in Annaberg-Buchholz zurück auf eine Theaterbühne. Prinz Heinrich ist ein loser Geselle. Er interessiert sich für Kneipen und für Frauenabenteuer […]

Weiterlesen ...

Pianistin Beatrice Rana spielt Chopins Etüden

In den 24 Etüden hat Frédéric Chopin seine ganze technische und poetische Klavierkunst verwirklicht. Zwölf dieser Meisterwerke, zusammengefasst im Zyklus op. 25, sind nun in der Philharmonie Essen zu erleben: Am Samstag, 27. April 2019, um 20 Uhr ist die junge Pianistin Beatrice Rana mit einem Solo-Recital zu Gast. Darüber hinaus interpretiert die Italienerin zwei […]

Weiterlesen ...

Mozarts „Zauberflöte“ am Ostersonntag im Aalto-Theater

Das Aalto-Musiktheater zeigt am Ostersonntag Wolfgang Amadeus Mozarts Oper „Die Zauberflöte“. Die Vorstellung am 21. April, um 18 Uhr ist gleichzeitig die letzte in dieser Spielzeit. Unter der musikalischen Leitung von Johannes Witt sind viele Sängerinnen und Sänger des Aalto-Ensembles beteiligt, darunter Tijl Faveyts als Sarastro, Dmitry Ivanchey als Tamino und Tamara Banješević als Pamina. […]

Weiterlesen ...

Beitrag zur Bremer Hochhaus-Debatte: „Du, meine konkrete Utopie“ Fotoausstellung über Wohnsituation im Wiener Wohnpark Alterlaa

„Du, meine konkrete Utopie“ ist eine Ausstellung in der Hochschule Bremen mit Fotografien vom Wiener Wohnpark Alterlaa betitelt, die am Mittwoch, dem 10. April 2019, um 18 Uhr, auf dem Campus Neustadtswall 30, AB-Gebäude (Hochhaus), AB-Galerie im Erdgeschoss, eröffnet wird. Die Ausstellung mit Fotografien von Zara Pfeifer ist bis 10. Mai 2019 wochentags von 10 […]

Weiterlesen ...

Was den Schweizer Reformator Zwingli mit Wien verbindet

So wie der Thesenanschlag Martin Luthers 1517 die Reformation in Deutschland ins Rollen brachte, so leitete der Ruf von Ulrich Zwingli 1519 an das Grossmünster in Zürich die Schweizer Reformation ein, schreibt Kathpress, die katholische Presseagentur Österreich. Das Wirken Ulrich Zwinglis (1484-1531) werde gemeinhin mit Zürich und der Schweiz in Verbindung gebracht. Es gebe aber […]

Weiterlesen ...

Kunstschätze gehen live

Das größte und älteste Auktionshaus Mitteleuropas, das Dorotheum in Wien, hat ein neues Gesicht: Sein Onlineportal www.dorotheum.com wurde jetzt relauncht. Umgesetzt hat den Relaunch 3m5., ein IT-Dienstleister aus Dresden. Die Seiten wurden modernisiert und haben ein neues Design und ein technisches Update auf TYPO3 LTS 8 erhalten. „Wir sind stolz darauf, dass wir dieses sehr […]

Weiterlesen ...

Frühlingskonzert der Erzgebirgischen Philharmonie

Am Sonntag, dem 7. April 2019, um 17 Uhr, lädt die Erzgebirgische Philharmonie Aue unter der musikalischen Leitung von Dieter Klug zu ihrem Frühlingskonzert in die St.-Jakobi-Kirche Stollberg ein. Auf dem Programm stehen unter anderem Werke von Joseph Haydn und Edvard Grieg. Die Erzgebirgische Philharmonie Aue begrüßt den Frühling in der St.-Jakobi-Kirche in Stollberg auf […]

Weiterlesen ...

Paul Jandl: Kunst und Öffentlichkeit. Über ein kompliziertes Verhältnis

. Vortrag Paul Jandl Kunst und Öffentlichkeit. Über ein kompliziertes Verhältnis Mittwoch, 10. April 2019 um 20 Uhr, Kesselhaus der Muthesius Kunsthochschule, Legienstraße 35, Kiel Eintritt frei! Auf Einladung von Arne Zerbst und Oswald Egger kommt Paul Jandl am 10. April 2019 ins Kesselhaus der Muthesius Kunsthochschule. „Kunst und Öffentlichkeit. Über ein kompliziertes Verhältnis“, ist […]

Weiterlesen ...

Capatect NATURE HANF

Man bekommt es nur bei Caparol, es besteht im Kern aus Hanf und ist vielleicht das ökologischste aller Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS): Capatect NATURE HANF ist etwas ganz Besonderes für drumherum, mit etwas ganz Besonderem darin. Auf der Fachmesse Farbe, Ausbau & Fassade 2019 (20. bis 23. März in Köln) stellt Caparol das Dämmen mit Hanf in […]

Weiterlesen ...

Landesobmann der Sudetendeutschen Landsmansnchaft bekräftigt Versöhnungswillen mit den tschechischen Nachbarn

In seiner Begrüßung zur März-Gedenkfeier im Haus der Heimat des Landes Baden-Württemberg erinnerte der Landesobmann der Sudetendeutschen Landsmannschaft zunächst an die Opfer des 4. März 1919 und wie die Sudetendeutschen vor 100 Jahren zum Spielball der Politik wurden. 14-Punkte Plan des US-amerikanischen Präsidenten Woodrow Wilson von 1918 Die Deutschen verließen sich auf das vom US-amerikanischen […]

Weiterlesen ...