Schier endlos flexibel!

Mit der X30 FA und X36 FA präsentiert der Industriekamera-Hersteller IDS zwei weitere Modelle seines 3D-Kamerasystems Ensenso X. Die beiden Neuen sind speziell für Einsätze unter rauen Umgebungsbedingungen ausgelegt. Alle Komponenten erfüllen die Anforderungen der Schutzart IP65/67 und sind somit effektiv vor Schmutz, Staub, Spritzwasser oder Reinigungsmitteln geschützt. Das 3D-Kamerasystem kombiniert ein leistungsstarkes Projektionsmodul mit einem Gigabit-Ethernet-Switch und zwei GigE uEye FA Kameras mit 1,3 MPixel CMOS-Sensor, die sich in variablen Abständen montieren lassen. Neben der Basislänge sind auch Vergenzwinkel und Fokusabstand frei wählbar, entsprechend lässt sich die Lösung individuell auf jede 3D-Vision-Anforderung zuschneiden.

Die Ensenso X Serie ist ein sehr flexibles Kamerasystem zur 3D-Erfassung von Objekten mit einem Volumen von bis zu mehreren Kubikmetern, wie beispielsweise hoch beladene Paletten. Möglich sind Arbeitsabstände von 0,5 bis fünf Meter, das Anwendungsspektrum reicht damit vom Bin Picking bis zur Lager- und Logistikautomation. Das System besteht aus einer 100 Watt Projektoreinheit, an die sich zwei GigE-Kameras in variablen Abständen montieren lassen. Die Kamera-Montagewinkel sind in verschiedenen Breiten verfügbar, sodass sich unterschiedlich große Basislängen realisieren lassen. Außerdem können die Blickwinkel der beiden Kameras eingestellt sowie verschiedene C-Mount-Objektive für Kamera und Projektor ausgewählt werden. Im Falle der neuen IP65/67 Modelle X30 FA und X36 FA schützen Objektivtuben nicht nur vor Staub, Schmutz oder Spritzwasser, sondern auch vor einem versehentlichen Verstellen der Objektive.

Das Modell Ensenso X36 FA ist zudem mit dem innovativen FlexView2-Projektor ausgestattet, der für eine noch bessere räumliche Auflösung sowie eine sehr hohe Robustheit des Systems bei dunklen, glänzenden oder spiegelnden Oberflächen sorgt.

Auch die beiden 3D-Kamerasysteme der Ensenso X Serie lassen sich über das mitgelieferte Software Development Kit in gewohnter Art und Weise einfach einrichten und bedienen. Neu ist u. a. ein Setup-Wizard zur Fokussierung und Kalibrierung der 3D-Stereokameras.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IDS Imaging Development Systems GmbH
Dimbacher Str. 6-8
74182 Obersulm
Telefon: +49 (7134) 96196-0
Telefax: +49 (7134) 96196-99
http://www.ids-imaging.de

Ansprechpartner:
Silke von Gemmingen
IDS Imaging Development Systems GmbH
Telefon: +49 (7134) 96196-155
E-Mail: s.gemmingen@ids-imaging.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.