Auf den Boden kommt es an

Geballte Kompetenz präsentiert das Unternehmen Remmers auf der Messe „Industrial Building“ in Essen auf ihrem 50 m² großen Messestand B04 in Halle 1. Neben Informationen zu den Produkten und weiteren individuellen Beratungsangeboten gibt es dort auch die Gelegenheit, Verarbeitung und Wirkungsweise der Systemprodukte direkt zu erleben. Drei Schwerpunkte zählen im Januar 2018 zu den Highlights: So thematisiert der mittelständische Spezialist für Bodenbeschichtungen einige Varianten seiner rutschhemmenden Böden für die Industrie sowie für die Lebensmittelindustrie. Die Remmers-Mitarbeiter informieren außerdem über spezielle Betoninstandsetzungssysteme für Stützen.

Vier leistungsfähige Beschichtungs-Systeme für besonders stark beanspruchte Industrieböden z.B. in der Metallbearbeitung oder dem Automobilsektor zeigen, wie Böden dauerhaft geschützt und zugleich rutschhemmend gemäß R 9-11 ausgestattet werden können. Die Systeme bestehen in der Regel aus Grundierung, Fließbelag sowie Versiegelung.

Ebenfalls zu sehen sind geprüfte Instandsetzungssysteme für Betonstützen aus der Betofix- und der OS-Serie. Sie schützen die Bausubstanz vor eindringender Feuchtigkeit und anderen Belastungen – und das für lange Zeiträume, so dass die Sanierungsintervalle deutlich über jenen von vergleichbaren Produkten liegen.

Gerade in der Lebensmittelindustrie machen Hitze, Flüssigkeiten oder auch Chemikalien den Böden zu schaffen. Hier bietet Remmers mit seinen Crete-Bodenbeschichtungs-Systemen die perfekte Lösung. Denn die speziell für diese Einsatzzwecke entwickelten Systeme lassen sich in verschiedenen Rutschfestigkeitsklassen herstellen.

Außerdem verleihen sie dem Boden eine erhöhte Widerstandsfähigkeit gegenüber branchenüblichen Beanspruchungen. Die Crete-Systeme lassen sich schnell verarbeiten, so dass Ausfallzeiten gering gehalten werden.

Für all diese Einsatzzwecke erhalten Planer, Bauherren und Verarbeiter Unterstützung durch die rcc-Experten der Remmers Fachplanung – von der Schadensanalyse über produktbezogene Beratung im Rahmen von Sanierungskonzepten bis zur Ausführungsplanung. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.remmers.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Remmers GmbH
Bernhard-Remmers-Straße 13
49624 Löningen
Telefon: +49 (5432) 830
Telefax: +49 (5432) 3985
http://www.remmers.com

Ansprechpartner:
Marlene Wilzek
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (5432) 83-223
Fax: +49 (5432) 83-708
E-Mail: presse@remmers.de
Christian Behrens
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (5432) 83-858
Fax: +49 (5432) 83-708
E-Mail: presse@remmers.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.