I/ITSEC 2017 – Rheinmetall präsentiert innovative Simulationslösungen

Vom 27. bis zum 30. November 2017 zeigt Rheinmetall auf der Fachmesse I/ITSEC 2017 in Orlando innovative Lösungen aus dem Bereich Simulation und Training.

Das Motto der Messe lautet: „Harnessing new technologies to win in a complex world”. Rheinmetall Electronics präsentiert unter dem Slogan „Train to perform“ die neuesten Ausbildungslösungen für Heer, Luftwaffe und Marine.

Premiere: Führungs- und Stabsrahmenübungssystem „Osiris“

Erstmals stellt Rheinmetall sein Führungs- und Stabsrahmenübungssystem mit Namen „Osiris“ dem Fachpublikum und Messebesuchern vor. Im Bereich der konstruktiven Simulation gehört Osiris derzeit zu den führenden Software-Produkten. Mit Osiris üben Kommandeure und Stäbe militärischer Verbände und Einheiten auf operativer, taktischer und strategischer Ebene in realistischer Einsatzumgebung. Dabei wird die Lageentwicklung auf Zug-, Kompanie-, Bataillons- und Brigadeebene und darüber hinaus dargestellt. Osiris stellt damit die erste Wahl für Kunden dar, die Führungsverhalten und Entscheidungsprozesse in einer hochautomatisierten Umgebung trainieren wollen.

Live-Simulation Legatus

Rheinmetall zeigt die Entwicklungsfortschritte des modularen Live-Trainingssystem Legatus und unterstreicht die führende Position auf diesem Gebiet. Weitere Miniaturisierung kritischer Komponenten und die Verkürzung von Rüstzeiten durch optimiertes Design sowie Software-Updates sind hier besonders hervorzuheben. Einfachere und schnellere Justierung von Waffen und schnelle, fehlerfreie Installation von MOUT-Komponenten in Gebäuden ermöglichen Kunden mehr Training in kürzerer Zeit. Zusätzlich trägt die Verwendung gängiger Standards zu verbesserter Kompatibilität mit anderen Herstellern bei. Damit werden wichtige Anforderungen an Live-Simulationssysteme noch besser erfüllt.

Führender Entwickler und Hersteller von Simulationstechnologie

Rheinmetall gehört seit über 40 Jahren zu den führenden Entwicklern und Herstellern von Simulationstechnologie. Das Spektrum reicht von computerunterstütztem Lernen über Land-, Luft- und Seefahrzeugsimulatoren für die Besatzungsausbildung bis hin zu Übungszentren für die taktische Ausbildung ganzer Verbände mit Originalgerät. In der Kategorie „Top International“ erhielt Rheinmetall erst kürzlich bei den “Industry Simulation and Training Awards 2017“ eine Auszeichnung.

Besucher der I/ITSEC können sich weiterhin über maßgeschneiderte und leistungsfähige Lösungen wie die Simulationstechnologie für das Transportflugzeug Embraer KC390, den Frachtladeraumsimulator Part Task Trainer (PTT) für das Transportflugzeug A400M oder moderne U-Boot- und Marinesimulation informieren. Natürlich steht Rheinmetall auch für Fragen zu allen anderen Aktivitäten im Bereich Simulation und Training bereit.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch unseres Standes 2213 auf der I/ITSEC 2017 in Orlando!

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Rheinmetall AG
Rheinmetall Platz 1
40476 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 473-01
Telefax: +49 (211) 473-4158
http://www.rheinmetall.com

Ansprechpartner:
Oliver Hoffmann
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (211) 4734748
E-Mail: oliver.hoffmann@rheinmetall.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.