PTA auf der MEDICA 2017: Erfolgreicher Messeauftritt für das Mannheimer Beratungsunternehmen

Die MEDICA ist die weltweit größte Medizinmesse mit Schwerpunkten wie Medizintechnik, Gesundheit oder Pharmazie und konnte vergangene Woche mehr als 120.000 Besucher verzeichnen. Mit dabei war in diesem Jahr auch die PTA GmbH, die vier erfolgreiche Tage in Düsseldorf erlebte.

MEDICA als globaler Treffpunkt für die Medizinbranche

Die MEDICA findet jedes Jahr im November gemeinsam mit der COMPAMED, der internationalen Fachmesse für Medizintechnik, in Düsseldorf statt. Mehr als 60 Prozent der insgesamt 123.000 Fachbesucher waren in diesem Jahr internationale Teilnehmer aus 130 Nationen. Damit unterstreicht die MEDICA ihre globale Stellung.

Großes Thema bei der diesjährigen MEDICA war vor allem die Digitalisierung, die alle Versorgungsbereiche durchdringt. Ein weiterer Trend ist die Dematerialisierung. Innovationen im medizinischen Bereich bestehen vermehrt aus neuen Software-Lösungen und weniger aus Hardware.

PTA erlebt erfolgreichen Messeauftritt

Als Aussteller war die PTA GmbH auf der MEDICA mit einem Stand innerhalb des „Medical Cluster“ vertreten. Das Ziel: Präsenz zeigen und mit potenziellen Kunden oder Partnern aus Deutschland und der Schweiz ins Gespräch kommen. Daher wurde bereits vorab eine Kampagne gestartet und Termine für die Messe vereinbart.

„Für uns war die MEDICA definitiv ein Erfolg, auch wenn die meisten großen Player nicht vor Ort waren und viel internationales Publikum die Messe besucht hat“, resümiert Thomas Steinmann, Geschäftsführer der PTA Schweiz GmbH. „Wir konnten einige vielversprechende Gespräche führen und uns als IT-Anbieter im Life-Science-Sektor präsentieren. Im Nachgang werden wir nun sehen, ob sich daraus Projekte entwickeln.“

Was für PTA spricht: Das IT-Beratungsunternehmen hat seit Kurzem eine ISO-Zertifizierung für Medizinprodukte. Damit erfüllt die PTA die hohen regulatorischen Anforderungen sowie klar definierten Vorgaben, die für Medizinprodukte vorausgesetzt werden, und kann so ab sofort auch nach eigenem Qualitätsmanagement entwickeln. Für Kunden bedeutet das weniger Aufwand, da am Ende nur noch die Übergabe erfolgt und nicht mehr vor Ort entwickelt werden muss.

Über die PTA Programmier-Technische Arbeiten GmbH

Die PTA GmbH ist ein bundesweit agierendes IT-Beratungsunternehmen und beschäftigt über 350 Mitarbeiter. Zu den Geschäftsfeldern des Unternehmens gehören die Entwicklung von Individualsoftware, die Einführung und Anpassung von Standardsoftware, sowie die Organisationsberatung.

Kundenorientierung ist für die PTA mehr als nur ein Schlagwort, denn alle Strukturen, Abläufe und Leitlinien sind auf unsere Kunden ausgerichtet. Geschäftsleitung, Vertrieb, zentrale Dienste, Mitarbeiter und Projektverantwortlichen stellen Kundenprojekte in den Fokus. 12 Standorte ermöglichen räumliche und fachliche Kundennähe.

Soziale, ökologische und ökonomische Verantwortung für eine nachhaltige Entwicklung aber auch Schonung aller Ressourcen, sind der PTA stets bewusst.

Verbesserungspotenziale resultieren aus Ideen unserer Kunden, Partner und Mitarbeiter, somit können Fortschritte oder Optimierungen realisiert werden. Dieses zu erreichen, d.h. das Unternehmen stetig weiterzuentwickeln und ein grenzenloses Denken im Sinne der kontinuierlichen Verbesserung zu fördern, ist eines der obersten strategischen Ziele.

Um Kunden aus allen Branchen noch intensiver betreuen zu können, bietet die PTA spezielle Dienstleistungen zur Softwareauswahl oder Projektdefinition sowie zur Einführung und Wartung ihrer IT-Lösungen an. Fehlende Bausteine werden mit individuellen Lösungen ergänzt und Standardpakete über Schnittstellen integriert.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

PTA Programmier-Technische Arbeiten GmbH
Weberstraße 2-4
68165 Mannheim
Telefon: +49 (621) 41960-0
Telefax: +49 (621) 413792
https://www.pta.de

Ansprechpartner:
Robert Fischer
GF
Telefon: +49 (621) 41960-823
E-Mail: robert.fischer@pta.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.