Smartes Alarmsystem von Yale

Der Begriff Smart Home steht bei vielen Menschen für mehr Sicherheit und Komfort im Alltag. Die Zukunft der Haussicherheit ist also vernetzt. Und Yale hat die passenden Lösungen dafür: Die Marke der ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH bietet mit Smart Living ein smartes Sicherheitssystem für das eigene Heim. Die extrem einfach und schnell zu installierende Sicherheitslösung aus verschiedenen Komponenten kommt ohne Verkabelung aus.

„Smart Home ist keine Zukunftsvision, sondern schon heute Realität. Endkunden erkennen mittlerweile die Vorzüge eines vernetzten Zuhauses für ihren Lebensstil und Komfort”, sagt Beatrice Schulze, Business Development Managerin Yale DACH, ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH. Yale greift diesen Trend mit Smart Living auf. Das Produktsortiment aus Alarmanlagen, IP-Kameras und vernetzbaren Schließlösungen wie dem digitalen Türschloss ENTR® bildet ein vollständiges smartes Sicherheitssystem. Alle Komponenten sind über einen zentralen Hub miteinander vernetzt und lassen sich über die Yale Smart Living-App auch von unterwegs bedienen und überwachen.

Zur Smart Living-Lösung gehören wahlweise Kameras für innen und außen, Bewegungsmelder, Tür- und Fensterkontakte, Rauchmelder, Sirenen, Steckdosen und mehr. Das größte Smart Home Alarmset SR-3200i von Yale umfasst außer dem zentralen Smart Hub bereits Tür- und Fensterkontakte sowie Bewegungsmelder mit und ohne Kamera. Es lässt sich auf 40 Komponenten erweitern und komplett über das Smartphone steuern. Um die Datensicherheit zu erhöhen, werden alle kritischen Befehle der Smart Living-App wie das Aktivieren der Alarmanlage durch ein Passwort gesichert.  

Einfache Installation ohne Verkabelung

Die Installation des Alarmsets ist denkbar einfach: Der Smart Hub wird per LAN-Kabel an den vorhandenen WLAN-Router angeschlossen. Alle weiteren Geräte werden einfach an ihrem Standort positioniert und montiert. Bei der Inbetriebnahme verbinden sich sämtliche Smart Living-Komponenten automatisch per Funk über die Frequenz 868MHz oder 2,4 GHz Zigbee und können miteinander kommunizieren. Dadurch ist keine weitere Verkabelung notwendig. Optional lassen sich smarte Kameras und intelligente Schließlösungen in das Alarmsystem einbinden. So kann das Schließsystem der Haustür beispielsweise direkt mit der Alarmanlage verbunden werden.

Auch bei einem Stromausfall bleibt die Sicherheit gewährleistet, denn alle Smart Living-Komponenten sind batteriebetrieben. Der Hub verfügt zudem über eine eigene Notfallbatterie, die bis acht Stunden im Stand by überbrücken kann.

Über die ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH

Die ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH ist weltweit der kompetente Partner für mechanische und elektromechanische Sicherheitslösungen für Schutz, Sicherheit und Komfort im Gebäude. Das Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt unter den traditionsreichen Marken ASSA ABLOY, IKON, effeff, KESO, ASSA und Yale qualitativ hochwertige Produkte und vielseitige Systeme für den privaten, gewerblichen und öffentlichen Bereich.

ASSA ABLOY ist der weltweit führende Hersteller und Lieferant von Schließlösungen und Sicherheitssystemen, die den hohen Ansprüchen der Kunden an Sicherheit, Schutz und Benutzerfreundlichkeit gerecht werden. Mit 47.000 Mitarbeitern erwirtschaftet die Gruppe einen Jahresumsatz von 7,5 Milliarden Euro.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH
Bildstockstraße 20
72458 Albstadt
Telefon: +49 (7431) 123-0
Telefax: +49 (7431) 123-240
http://www.assaabloy.de

Ansprechpartner:
Markus Busch
ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH
Telefon: +49 (30) 8106-2454
Fax: +49 (30) 8106-2382
E-Mail: markus.busch@assaabloy.de
Annette Rauhaus
RUESS PUBLIC B GMBH
Telefon: +49 (711) 1644669
Fax: +49 (711) 1644611
E-Mail: ETTE.RAUHAUS@RUESS-GROUP.COM
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.