“Leuchtspuren”: eine Liebeserklärung ans Kino

Das neue Jahr beginnt mit einer Liebeserklärung an das Kino. Zusammen mit Leuchtstoff.Media startet WerbeWeischer die Initiative „Leuchtspuren“. Im Mittelpunkt dieses Bewegtbild-Formats stehen prominente Schauspieler und Filmschaffende, die vor der Kamera schildern, was sie am Kino fasziniert, welche emotionalen Szenen sie geprägt haben und warum sie immer noch eine so große Leidenschaft für das aufregendste Medium der Welt hegen. Entstanden sind somit mal heitere, mal nachdenkliche, in jedem Fall aber unterhaltsame Interviews über die ganz persönlichen Kinomomente der Stars.

Mit 14 Persönlichkeiten konnte Björn Hoven, Geschäftsführer Leuchtstoff.Media und Erfinder des Formats, bislang Gespräche vor der Kamera führen. Dazu zählen Iris Berben, Jasna Fritzi Bauer, Katja Eichinger, Nilam Farooq, Julia Jentsch, Lisa-Marie Koroll, Christoph Letkowski, Adnan Maral, Oliver Masucci, Friedrich Mücke, Anna Maria Mühe, Wilson Gonzales Ochsenknecht, Trystan Pütter und Simon Verhoeven. Manche der Interviews dauerten bis zu einer Stunde, weil die Schauspieler es spürbar genossen, einmal ausführlich über eines ihrer Lieblingsthemen zu sprechen und dabei die Zeit vergaßen. „Mit Leuchtspuren geht ein Herzensprojekt in Erfüllung, das ohne WerbeWeischer niemals möglich gewesen wäre“, sagt Björn Hoven und ergänzt: „Mit Leuchtspuren entsteht ein Mosaik aus persönlichen Kinoerinnerungen“.

Erste Kinogeschichten der Stars sind ab dem 18. Januar bundesweit innerhalb des Vorprogramms im Kino zu sehen. Weitere Kinogeschichten sind auf der eigens konzipierten Website der Initiative, unter www.leuchtspuren.de, abrufbar. Die Produktion entstand in enger Zusammenarbeit mit WerbeWeischer, die die Initiative finanziell und inhaltlich unterstützen. „Die Zeit war reif für eine Liebeserklärung ans Kino, die leidenschaftlich von denen erzählt wird, die Kino machen und leben“, sagt Florian Weischer, Chairman von Weischer.Media.

Bereits jetzt arbeiten die Macher von „Leuchtspuren“ an einer Fortsetzung. Die Dreharbeiten für eine zweite Staffel haben bereits begonnen. Nach dem Start im Kino sollen die Kinogeschichten auch in anderen Medien zu sehen sein, entsprechende Gespräche finden derzeit ebenfalls statt. Geplant ist zudem ein gedrucktes Coffeetable-Book mit den besten Szenen und Zitaten, das dann beispielsweise in den Foyers der Lichtspielhäuser ausliegt.

Weitere Infos unter https://weischer.media/de/de/

Über Weischer.Media

Über WerbeWeischer
WerbeWeischer ist der marktführende Kinowerbevermarkter in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das inhabergeführte Unternehmen verfügt über mehr als 60 Jahre Kinokompetenz und sorgt für eine umfassende und kundenorientierte Weiterentwicklung des Bewegtbildmediums Kino, nicht zuletzt durch den Einsatz des innovativen Planungs- und Buchungsmodells Cinema.Reloaded®. Dieses von WerbeWeischer entwickelte Tool erlaubt es, Besucherzielgruppen im Kino ohne Streuverluste anzusprechen – die Werbeauftraggeber müssen nur für die tatsächlich erreichten Kontakte bezahlen («Cost-per-Visit»). Zudem wird ein breites Portfolio weiterer leistungsfähiger, zum großen Teil selbst entwickelter Tools zur Optimierung von nationalen und internationalen Kinokampagnen genutzt.

WerbeWeischer ist ein Tochterunternehmen von Weischer.Media, dem Werbevermarkter für Kino-, Außen- und Onlinewerbung in Deutschland mit Standorten in Hamburg, Frankfurt, Köln, München, Zürich und Wien.
Weitere Infos unter www.weischer.media

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Weischer.Media
Elbberg 7
22767 Hamburg
Telefon: +49 (40) 809058-2000
Telefax: +49 (40) 809058-3113
https://weischer.media

Ansprechpartner:
Arian Abdija
Manager Content & PR
Telefon: +49 40 809058 2490
E-Mail: arian.abdija@weischer.net
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.