Tierarzt Raabe in Ruhestand verabschiedet

Er sei „rein zufällig“ nach Helpershain geraten, erzählt der gebürtige Kasseler Johannes Wilhelm Raabe am Tag seiner Verabschiedung aus dem Dienst für das Vogelsberger Veterinäramt. Sein Weg hatte ihn zuerst nach Wiesbaden, dann zum Studium der Tiermedizin nach Gießen und schließlich in den Vogelsbergkreis geführt. Dort hat er 1990 eine Tierarztpraxis eröffnet, die er übergeben hat. Fünf Jahre danach begann er seine Tätigkeit im staatlichen Veterinäramt als amtlicher Tierarzt in der Schlachttier- und Fleischuntersuchung.

Als nebenberuflicher amtlicher Tierarzt war Raabe zuletzt in Frischborn, Dirlammen, Engelrod, Hörgenau, Meiches, Köddingen, Windhausen, Storndorf, Vadenrod, Rebgeshain und Helpershain für die Schlachttier- und Fleischuntersuchungen zuständig. Mit einer kleinen Feierstunde wurde er von Landrat Manfred Görig mit herzlichem Dank und den besten Wünschen in den neuen Lebensabschnitt verabschiedet.

Amtsleiterin Dr. Maria Dolderer-Litmeyer und Bernd Sterz bedauerten seinen Weggang, sprachen dem scheidenden Kollegen ihren Dank für seinen Einsatz aus und wünschten ihm „noch viele weitere gute Jahre“ im (Un-)Ruhestand. Und dieser wird nach wie vor geprägt sein von der Arbeit mit Tieren und für Tiere auf seinem Hof: Dort leben Pferde, Schafe, ein paar Ziegen und Hunde, zählt Tierarzt Raabe auf. Den guten Wünschen schlossen sich auch Haupt- und Personalamtsleiter Ulrich Schäfer, Christa Wiese vom Personalservice, Personalratsvorsitzender Peter Sukdolak und Frauenbeauftragte Conny Hentz-Döring an. Sie alle wünschten einen „langen und gesunden Ruhestand“ zum Genießen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Kreisausschuss des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341 Lauterbach
Telefon: +49 (6641) 977-0
Telefax: +49 (6641) 977-336
http://www.vogelsbergkreis.de

Ansprechpartner:
Gabriele Richter
Pressestelle/ Kommunikation
Telefon: +49 (6641) 977-3400
Fax: +49 (6641) 977-53400
E-Mail: gabriele.richter@vogelsbergkreis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.