4. SINFONIEKONZERT am Staatstheater Darmstadt

Am Sonntag, 04. und Montag, 05. Februar 2018 widmet sich das 4. SINFONIEKONZERT unter musikalischer Leitung von Ehrendirigent Hans Drewanz den Werken Haydns, Mozarts und Prokofjews. Zu Gast ist der sechsmalige Gewinner des „Morton Gould Young Composer Award“ Kit Armstrong, dessen virtuoses Klavierspiel schon im 1. KAMMERKONZERT zu erleben war.

Mozart und Haydn bewunderten sich gegenseitig: „Er ist der Vater, wir sind die Kinder“, soll Mozart gesagt haben. Mozarts Musiksprache war universell verständlich und zugleich höchste Kunst. Nach spätromantischem Überschwang sah man ab 1920 wie in einem Rückspiegel auf diese klassischen Formen der Musik von 1800. Neben seiner „Symphonie classique“ ist Prokofjews 5. Sinfonie von 1940 eines seiner bekanntesten – und klassischsten – Werke.

Kit Armstrong gilt als einer der interessantesten Mozart-Interpreten.

Vorspiel im Foyer
Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 99 Es-Dur
Wolfgang Amadeus Mozart: Konzert für Klavier und Orchester d-Moll KV 466
Sergej Prokofjew: Sinfonie Nr. 5 B-Dur

Mit dem Staatsorchester Darmstadt
Klavier Kit Armstrong
Dirigent Hans Drewanz
Sinfoniekonzert am Sonntag, 04. Februar, 11.00 Uhr und Montag, 05. Februar, 20.00 Uhr, jeweils mit Einführung 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn | Großes Haus
Karten 12,50 € bis 55,50 €

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Staatstheater Darmstadt
Georg-Büchner-Platz 1
64283 Darmstadt
Telefon: +49 (6151) 2811-1
https://www.staatstheater-darmstadt.de

Ansprechpartner:
Tanja Hill
Kommunikation
Telefon: +49 (6151) 2811325
E-Mail: hill@staatstheater-darmstadt.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.