Mit Nahrungsergänzungsmitteln Augen stärken

Sehstörungen, oder Erkrankungen des Auges sind mit zunehmendem Alter immer wahrscheinlicher. Dazu zählt auch Makuladegeneration. Diese Erkrankung betrifft die Sehschärfe, welche sich mit dem steigenden Alter verändert. Vier Millionen Menschen leiden darunter. Betroffen ist von dieser Krankheit die Sehschärfe im zentralen Blickfeld. Sie schreitet langsam voran, und kann nicht vollständig kuriert werden. Aber mit den richtigen Nahrungsergänzungen soll sie verlangsamt und eingedämmt werden können.

Früh für gesunde Augen vorsorgen

Generell sollte jeder auf seine Augen achten. Wir nehmen unsere Sehkraft als selbstverständlich wahr, doch sobald sich erste Probleme einstellen, bemerken wir, wie wichtig die Augen sind. Eine gesunde Ernährung, wenig, oder noch besser gar nicht rauchen, Bewegung und ausreichend trinken können bereits helfen, die Sehkraft zu stärken. Natürlich gibt es auch angeborene Sehprobleme. Damit die Augen bis ins hohe Alter gesund bleiben, und die Sehkraft möglichst hochwertig erhalten bleibt, kann es ratsam sein die Sehkraft durch spezielle Präparate aus dem Bereich der hochwertigen Nahrungsergänzungsmittel zu unterstützen.

Früh für gesunde Augen vorsorgen

Kehren wir aber zurück zur Makuladegeneration. Hier gibt es zwei unterschiedliche Arten. Die trockene Makuladegeneration ist die am häufigsten verbreitete Version. Sie beginnt mit kleinen, gelblich gefärbten Ablagerungen hinter der Netzhaut. Diese werden als Drusen bezeichnet. Hier wird vom Betroffenen noch kaum etwas bemerkt. Mit der Zeit jedoch verschlechtert sich die Sehkraft immer weiter, da diese Drusen die Sehzellen hinter der Netzhaut schädigen. Die zweite Variante ist die feuchte Makuladegeneration. Diese schreitet deutlich schneller voran. An den Blutgefäßen unter der Netzhaut wachsen hier Wucherungen. Sie werden auch als Gefäßknospen bezeichnet. Es entsteht dann ein Makulaödem. Das Gefährliche dabei ist, dass die Netzhautmitte vernarben kann und sich in Bindegewebe umwandelt. Damit sterben die Sehnervenzellen quasi ab. Durch spezielle Nahrungsergänzungsmittel kann vor allem die feuchte Makuladegeneration zum Stillstand gezwungen werden.

Was enthalten diese Nahrungsergänzungsmittel?

Mineralstoffe, antioxidative Vitamine sowie ungesättigte Fettsäuren sollen heute dafür sorgen können, dass die Krankheit weiter voranschreiten kann. Dies zumindest haben Wissenschaftler herausgefunden. Der Verlauf kann also im besten Fall aufgehalten werden. Hier kann neben einer gesunden Ernährung auch eine Ergänzung mit Nahrungsergänzungsmittel die zusätzlich Carotinoide Lutein enthalten sinnvoll sein. Auch Zeaxanthin sind hier eine gute Basis. Beide Stoffe sind Hauptbestandteile des so genannten gelben Flecks in der Makula. Diese während der Erkrankung am stärksten angegriffen. Zink soll ebenfalls im gewählten Produkt enthalten sein, da dieses immunstärkend wirkt und über schützende Eigenschaften verfügt.

Möchten Sie mehr über hochwertige Nahrungsergänzungsmittel erfahren, dann finden Sie unter www.decouvie.com passende Produkte, die nach individuellem Bedarf ausgewählt werden können.

Verfasser:
Leoni-Daniela Unfried PR

Kontakt & weitere Informationen:
DecouVie GmbH
Bräugasse 2
D 91799 Rehlingen
Tel: +49 9142 96880
Email: info@decouvie.com

Über die DecouVie GmbH

Eine wichtige Bedingung für ein gesundes Leben voll Vitalität, Energie und optimaler Regeneration, ist eine ausgewogene Ernährung und Bewegung.

Wir von DecouVie® haben in Zusammenarbeit mit führenden Ärzten, Pharmazeuten und Ernährungswissenschaftlern eine Reihe von wirksamen Produkten entwickelt. Für uns steht dabei die Qualität der Erzeugnisse an erster Stelle.

Der Gebrauch von natürlichen Ingredienzien und standardisierten Extrakten (wobei die Konzentration der aktiven Bestandteile standardisiert ist) garantiert die optimale Bioverfügbarkeit in jedem unserer Produkte.

– Beste Qualität: Wir verwenden ausschließlich Ingredienzien von hochwertiger Qualität, was durch aufwändige Analyseverfahren sichergestellt wird.
– ISO: Seit Dezember 2008 haben wir ein Qualitätsmanagement gemäß ISO 9001:2000 eingeführt.
– GMP und HACCP: Die Produktion erfolgt in anerkannten Laboratorien unter Aufsicht von Pharmazeuten unter den Richtlinien GMP (Good Manufactoring Practices) und HACCP (Hazard Analysis Control Critical Points).
– Verpackung und Lagerung: Unsere Lagerung und Verpackung gewährleisten den Erhalt der Bioenergetik der Produkte.
– Alle unsere Produkte sind in Deutschland beim Bundesamt für Verbraucherschutz registriert. Sie verfügen über eine Pharma- Zentralnummer (PZN) und sind in allen deutschen und österreichischen Apotheken erhältlich!
– Produktentwicklung: Alle neuen Formulierungen werden durch ein Team von Medizinern und Pharmazeuten entwickelt und folgen dem Prinzip der orthomolekularen Medizin und der Naturheilkunde.

Ein professionelles Team steht Ihnen jederzeit für Anfragen und Anregungen zur Verfügung. Wir freuen uns auf Sie!

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

DecouVie GmbH
Bräugasse 2 Rehlingen
91799 Langenaltheim
Telefon: +49 (9142) 9688-0
Telefax: +49 (9142) 9688-88
https://www.decouvie.com/

Ansprechpartner:
Daniel Kufer
Inhaber
Telefon: +49 (9142) 9688-0
Fax: +49 (9142) 968888
E-Mail: info@decouvie.com
Leoni Daniela Unfried
PR
Telefon: +49 (821) 449747-93
E-Mail: triala@live.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.