Online Print Symposium 2018 in München – Treffen Sie die Experten des E-Business Print

TOP-Speaker wie Philip Rooke (Spreadshirt), Prof. Dr. Frank T. Piller (RWTH Aachen), Jan Birkhahn (google Germany), Maria Seywald (Krones AG), Christian Maaß (cimpress) und Oliver Kray (MyPostcard.com) uvm., mit einer großen Fachausstellung mit 14 Partnern, 300 Teilnehmern und einem großen Netzwerk-Event

Am 15.+16. März 2018 trifft sich zum 6. Mal die Onlineprint-Branche in München. Die Headline „Leading the competition – Wachstumsstrategien im Onlineprint“ verspricht viele Impulse für mehr Erfolg und unschlagbare Geschäftsideen. Wie sehen diese Strategien und Marktrends aus und wie können sie Onlineprinter unterstützen, um am Markt zu expandieren? Das 6. Online Print Symposium bietet Einblicke, Durchblicke und Ausblicke für alle, die international und national im E-Business Print daheim sind.

Das Symposium greift das derzeit wichtigste Thema im E-Commerce Print auf: Wie sehen Wachstumsstrategien aus und wie gelingt eine erfolgreiche Umsetzung? Das Programm zeigt Trends, die derzeit die internationalen Märkte bestimmen, Methoden, mit denen erfolgreiche Start-ups ihr Geld verdienen und Entwicklungen, die zukünftig neue Wachstumschancen bieten. Aus erster Hand berichten Top-Experten, wie Mass Customization, Social Media im B2B-Bereich, Internationalisierung oder die Fokussierung auf Spezialthemen wie Umwelt, Mailings und Postkarten zu großem Erfolg führen.

Den 1. Veranstaltungstag wird der anerkannte Experte Prof. Dr. Frank T. Piller, Leiter des Instituts für Technologie- und Innovationsmanagement an der RWTH Aachen mit seiner Keynote „Mass Customization und Onlineprint: Symbiose oder Widerspruch?“ eröffnen. Er beschreibt Handlungsempfehlungen, die in nahezu jedem Unternehmen anwendbar sind, um dieses Geschäftsfeld für sich zu gewinnen.

Wie eine erfolgreiche Internationalisierung funktioniert, berichtet Bipin Narang von Printvenue, einem Unternehmen, das im asiatischen Markt zu den Big Playern gehört. Dieser Markt bietet die Chance auf rasantes Wachstum, die nordamerikanische und europäische Märkte vor 10 Jahren boten. Ein Übertragen der Konzepte aus entwickelten Märkten reicht jedoch nicht aus. Bipin Narang wird in seinem Vortrag über die Chancen in Asien anhand seiner eigenen Erfahrung vom Aufbau eines schnellskalierenden Onlineunternehmens für Druckindividualisierung berichten.

„Die Teilnehmer erwartet ein hochkarätig besetztes Programm. Besonders gespannt bin ich auf die Keynote von Prof. Dr. Frank T. Piller, der als ausgewiesener Experte national und international hohes Ansehen genießt. Von ihm verspreche ich mir zukunftsweisende Empfehlungen für die Teilnehmer. Hochinteressant wird auch der Vortrag von Christian Maaß von cimpress: Von dem weltweit aufgestellten Branchenprimus können wir vielfältige Impulse erwarten. Cimpress verkauft Produkte in über 130 Länder, Voraussetzung dafür ist die genaue Kenntnis des regionalen Kaufverhaltens und der örtlichen Produkttrends. Jeder, der im Online-Business morgen erfolgreich sein will, muss in München dabei sein. Mehr gebündeltes Know-how und bessere Chancen zum Austausch mit den Visionären der Branche gibt es nicht!“, so Bernd Zipper, CEO zipcon consulting und Mitorganisator.

Die Experten des 6. Online Print Symposiums versprechen unterschiedliche Blickrichtungen mit neuen Impulsen für zukünftige Geschäftsmodelle. Besondere Inspiration verspricht die Keynote des 2. Tages. Das deutsche Unternehmen Spreadshirt steht für Personal Branding, die individuelle Gestaltung von T-Shirts und setzt damit vom Beginn an auf Mass Customization. CEO Philip Rooke wird die Teilnehmer mitnehmen auf eine Reise der Möglichkeiten, der Erfolge und der Misserfolge in diesem Business. Social Media im B2B-Bereich – Utopie oder Chance? Maria Seywald von der Krones AG wird berichten, welche Erfahrungen der Maschinenbauer in den letzten Jahren sammeln konnte und welche Strategie die Zukunft bestimmt.

„Das Online Print Symposium bietet erneut ein Spitzen-Programm. Die Teilnehmer werden sich über die Themenvielfalt freuen. Von den großen Key-Playern der Branche über Experten, die Einblick in andere Branchen geben bis hin zu erfolgreichen Mittelständlern haben wir wieder ausgewiesene Experten gewinnen können. Besonders freue ich mich, dass wir mit unserem zusätzlichen Angebot „Insider-Get-together“ noch mehr Gelegenheit zum Netzwerken bieten. Damit können wir einen häufig genannten Wunsch der Teilnehmer erfüllen. Ich bin gespannt auf viele interessante Vorträge, Gespräche und intensive Diskussionen. Da bereits deutlich über 200 Anmeldungen vorliegen, ist es ratsam, sich schnellstmöglich anzumelden, um Mitte März beim Branchenleitevent dabei zu sein“, berichtet Mitorganisator Jens Meyer, Geschäftsführer der printXmedia Süd GmbH – dem Beraternetzwerk der Verbände Druck und Medien.

Über steigenden Zuspruch erfreut sich die Fachausstellung des Online Print Symposiums mit 14 Partnern. Die Markführer präsentieren neueste Produkte, Shop- und Agenturlösungen sowie Dienstleistungen. Den Teilnehmer bietet sich die Gelegenheit wichtige Partner kennenzulernen und sich direkt über neueste Entwicklungen und Lösungen sowie Angebote zu informieren.

Sappi Deutschland GmbH ist zum zweiten Mal Major Partner des Online Print Symposiums und erneut mit einem eigenen Partnerstand vertreten. Als Premium Partner sind wieder namhafte Unternehmen wie Obility, ctrl-s sowie rissc solutions dabei und präsentieren ihre Lösungen in den Bereichen Print-Management und Workflow-Automatisierung.

„E-Commerce kennt keine Grenzen, sowohl in der Kreativität der Geschäftsmodelle als auch bestehender Landesgrenzen. Dem trägt die Ausrichtung des Online Print Symposiums zu einem internationalen Leitevent Rechnung. Im letzten Jahr verzeichneten wir Teilnehmer aus 15 verschiedenen Ländern und ich freue mich in diesem Jahr auf deutlich mehr internationale Gäste. Der internationale Austausch ist wichtig, dadurch potenziert sich der Erfahrungsschatz, die Ideen- und  Meinungsvielfalt wird größer und die Qualität der Diskussionen steigt. Ich bin fest davon überzeugt, dass jeder Teilnehmer des Online Print Symposiums sein persönliches Netzwerk bereichert“, erklärt Dr. Eduard Neufeld, Institutsleiter des Mitveranstalters Fogra.

Ausführliche Informationen sowie Anmeldemöglichkeiten unter www.online-print-symposium.de

Die Veranstaltung

Das Online Print Symposium ist die Leitkonferenz für die deutschsprachige Online-Print-Industrie. Ziel des Online Print Symposiums ist es u.a., neue Geschäftsmodelle im E-Business Print vorzustellen und den „Erfindern“ und Betreibern eine Plattform zum Diskurs zu bieten. Das Motto für das kommende Online Print Symposium lautet: „Leading the Competition – Wachstumsstrategien im Onlineprint“

Die Veranstalter

zipcon consulting ist ein global agierendes Beratungsunternehmen für die Kommunikations-, Druck- und Medienbranche mit dem Fokus Onlineprint und Digitale Transformation. Das Unternehmen versteht sich als unabhängiger und ganzheitlicher Technologie-und Strategieberater. zipcon erstellt zudem Marktstudien sowie verschiedene Fallstudien für E-Business-Print, Mass Customization und Multichannel Publishing. Führende Unternehmen der Onlineprint-Branche setzen auf das Know-how dieses Unternehmens. www.zipcon.de

Der Bundesverband Druck und Medien e.V. (bvdm) ist der Spitzenverband der deutschen Druckindustrie. Als Arbeitgeberverband, politischer Wirtschaftsverband und technischer Fachverband vertritt er die Positionen und Ziele der Druckindustrie gegenüber Politik, Verwaltung, Gewerkschaften und Forschungsinstituten. Getragen wird der bvdm von neun regionalen Verbänden, die die Betriebe in allen unternehmensrelevanten Bereichen praxisnah unterstützen.  www.bvdm-online.de

Das Fogra Forschungsinstitut für Medientechnologien e.V. ist gemeinnützig und steht nicht im Wettbewerb mit Unternehmen der Druck- und Medienindustrie. Ihre Mitglieder sind kleine, mittlere und große Unternehmen aus dem gesamten Branchenspektrum, vom Anlagenbau bis zur Produktion von Print- und elektronischen Medien. Man betreibt anwendungsorientierte Forschung und konnte schon oft richtungsweisende, weltweit anerkannte Standards für Prozesse und Qualitätsprüfungen schaffen. www.fogra.org

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bundesverband Druck und Medien e.V.
Friedrichstraße 194-199
10117 Berlin
Telefon: +49 (30) 2091390
Telefax: +49 (30) 209139113
http://www.bvdm-online.de

Ansprechpartner:
Bettina Knape
Pressesprecherin
Telefon: +49 (30) 209139171
E-Mail: bk@bvdm-online.de
Wolf Witte
Referent Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (30) 209139-172
Fax: +49 (30) 209139-113
E-Mail: ww@bvdm-online.de
Jens Meyer
printXmedia Süd GmbH
Telefon: +49 (89) 33036-210
E-Mail: j.meyer@pxm-sued.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.