Moderne Vergütungslinie der SMS group bei TimkenSteel nimmt vollen Produktionsbetrieb auf

Die neue hochmoderne AQTF(Advanced Quench-and-Temper Facility)-Wärmebehandlungslinie, die die SMS group (www.sms-group.com) im Gambrinus-Werk der TimkenSteel Corporation in Canton, Ohio, U.S.A. errichtet hat, hat ihren vollen Produktionsbetrieb aufgenommen. Nach Abschluss der umfang­reichen Funktionstests im November 2017 erteilte TimkenSteel der SMS group die Abnahme für die Anlage. Carolee Vanicek, Leiterin der Rohrfertigung bei Gambrinus, erklärt: „Für uns hat SMS die für unsere Anforderungen und die Anforderungen unserer Kunden beste Technik geliefert. Die Inbetriebnahme verlief reibungslos und die SMS group hat all unsere Erwartungen, die wir mit der AQTF-Technik verbunden hatten, erfüllt.“

Die neue Linie kann stündlich bis zu 10 Tonnen Stabstahl und dickwandige Rohre bis zu einem Durchmesser von 13 Zoll unter präziser Einhaltung der Vorgaben behandeln.

Die kompakte Anlage zeichnet sich durch eine Kombination aus induktiver Vorwärmtechnik und Öfen mit Verbrennungstechnik für Austenitisier- und Anlassbehandlungen aus. Der anschließende Kühlprozess findet in der neu entwickelten Quenching Shell statt, einem innovativen Wassersprühsystem, das die Rohre von innen und außen kühlt. Bei hoher Abschreckeffizienz kann sich das System gleichzeitig sehr flexibel wechselnden Prozessbedingungen anpassen.

Im Rahmen der Inbetriebnahme wurden umfangreiche und intensive Tests durchgeführt. Von besonderer Bedeutung war dabei die Zertifizierung der mit Verbrennungstechnik arbeitenden Öfen nach Standard SAE ASM2750-E. Dieser Standard verlangt als Voraus­setzung für die Herstellung von Material für die Luft-und Raumfahrt­industrie die Einhaltung extrem hoher Anforderungen an eine homo­gene Temperaturführung innerhalb der Ofenkammer (±3 Grad Celsius für Öfen der Klasse 1).

Auf der AQTF-Linie wurden verschiedene Nahtlosrohre für mecha­nische Anwendungen und SBQ(Special Bar Quality)-Produkte in Abmessungen von 6 bis 12 Zoll (aus einem möglichen Abmessungs­bereich von 4 bis 13 Zoll) behandelt. Die verschiedenen Stahlsorten dieser Produkte spiegeln das breite Produktspektrum von TimkenSteel wider. Die Tests wurden bei steigenden stündlichen Durchsatzraten durchgeführt, um alle Komponenten der Linie unter Lastbedingungen testen zu können.

Über die SMS group GmbH

Die SMS group ist eine Gruppe von international tätigen Unternehmen des Anlagen- und Maschinenbaus für die Stahl- und NE-Metallindustrie. Rund 13.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erwirtschaften weltweit einen Umsatz von über 3 Mrd. EUR. Alleineigentümer der Holding SMS group GmbH ist die Familie Weiss Stiftung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SMS group GmbH
Eduard-Schloemann-Straße 4
40237 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 881-0
Telefax: +49 (211) 881-4902
http://www.sms-group.com

Ansprechpartner:
Thilo Sagermann
Corporate Communications
Telefon: +49 (211) 881-4449
Fax: +49 (211) 881-774449
E-Mail: thilo.sagermann@sms-group.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.