Neuer 0-Euro Schein von den Herrenhäuser Gärten!

Nach dem riesigen Zuspruch für den ersten 0-Schein aus Hannover, kommt jetzt das zweite Motiv: die Herrenhäuser Gärten! Ab dem 1. April ist der besondere Souvenir-Schein für Sammler, Besucher und Touristen erhältlich.

Mit Beginn der Sommersaison in den Herrenhäuser Gärten ist Hannovers neuer 0-Euro-Schein erhältlich. Der hochwertige Schein fühlt sich echt an, und erfüllt (fast) alle Sicherheitsmerkmale eines normalen Euroscheins – allerdings mit rein ideellem Wert. Auf der ähnlich eines 20 Euro Schein großen Vorderseite ist der Große Garten der Herrenhäuser Gärten mit dem Schloss Herrenhausen zu sehen. Die Rückseite zieren bekannte touristische Sehenswürdigkeiten, wie der Eiffelturm, das Kolosseum oder das Brandenburger Tor. Für Touristen und Besucher ist es eine schöne Erinnerung und ein tolles Andenken, über eine Postkarte hinaus.

Der Herrenhäuser Gärten 0-Euro-Schein wurde in einer Auflage von 10.000 Stück produziert, und ist mit Öffnung des Infopavillons der Herrenhäuser Gärten ab dem 1. April 2018 für 3,50 € dort erhältlich. Auch in der Tourist Information am Ernst-August-Platz 8 und in der Tourist Info im Neuen Rathaus liegt die besondere Erinnerung zum Kauf bereit.

Was ist ein 0-Euro-Schein?

Er wird auf echtem Banknotenpapier mit typischen Sicherheitsmerkmalen in einer der größten Druckereien für Banknoten in Frankreich gefertigt. Die Grundfarbe ist violett, ähnlich der des 500-Euro-Scheins, von der Größe erreicht der Souvenirschein die des 20-Euro-Scheins. Folgende Sicherheitsmerkmale werden verwendet: personalisiertes Wasserzeichen, Kupferstreifen, Hologramm, Banknoten-Sicherheitshintergrund, fluoreszierend unsichtbare Tinte sowie eine individuelle Seriennummer. Als Euro-Souvenir-Schein mit einem Nominalwert von 0 Euro ist er offiziell genehmigt und für den deutschen Markt freigegeben. Die Vorderseite ist individuell gestaltet, auf der Rückseite sind bekannte Bauwerke aus Europa abgebildet. 2015 wurde das echte Euro-Schein-Souvenir von dem Franzosen Richard Faille erfunden, der vorher hauptsächlich Gedenkmünzen entworfen hat. Den ersten 0-Euro Schein Niedersachsens ziert das Neue Rathaus Hannover.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hannover Marketing und Tourismus GmbH (HMTG)
Vahrenwalder Straße 7
30165 Hannover
Telefon: +49 (511) 1234-9013
Telefax: +49 (511) 123490-17
http://www.hannover.de/presse_hmtg

Ansprechpartner:
Sandra Strehlau
Online Marketing / Neue Medien
Telefon: +49 (511) 168349-31
Fax: +49 (511) 168-34917
E-Mail: Strehlau@Hannover-Marketing.de
Maike Scheunemann
Presse
Telefon: +49 (511) 123490-26
Fax: +49 (511) 123490-17
E-Mail: Scheunemann@hannover-marketing.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.