Previder begegnet hoher Nachfrage nach Cloud-Diensten mit ADVAs DCI-Lösung

ADVA (FWB: ADV) gab heute bekannt, dass Previder die ADVA FSP 3000 CloudConnect(TM) Data Center Interconnect (DCI) Plattform einsetzt, um der wachsenden Nachfrage von Unternehmen nach Cloud-Diensten zu begegnen. Das offene, multi-protokoll-fähige Netz, das zur flexiblen Bereitstellung von Diensten durch die OpenFabric(TM) Cross-Connect-Technologie von ADVA erweitert wurde, ermöglicht es dem Colocation- und Cloud-Dienstanbieter, die Werthaltigkeit seiner bestehenden Infrastruktur durch einen reibungslosen Übergang zur 100Gbit/s-Transportgeschwindigkeit zu maximieren. Previder, der größte niederländische Rechenzentrumsbetreiber, nutzt sein neues, 400km umfassendes Ringnetz, um Unternehmenskunden 100GbE und 16Gbit/s Fibre-Channel-Dienste anzubieten. Der niederländische Spezialist für Datentransportlösungen sowie der ADVA-Partner TrueCom trugen entscheidend zum Gelingen des Projekts bei.

"Der Einsatz von ADVAs DCI-Technologie der neusten Generation ist der Schlüssel zum Ausbau unserer Cloud-Dienste für Unternehmen. Die neue Lösung bietet ein hohes Maß an Flexibilität, Kapazität und unterstützt unterschiedliche Übertragungsprotokolle, wodurch sie für unsere Dienstleistungsstrategie im Hinblick auf Geschäftskontinuität und Katastrophenmanagement von zentraler Bedeutung ist", so Tim Timmerman, CEO, Previder. "Nach umfangreichen Vergleichen mit anderen Anbietern und gründlichen Machbarkeitsstudien, die mit TrueCom und ADVA durchgeführt wurden, waren es letztendlich die geringe Stellfläche und die Energieeffizienz der FSP 3000 CloudConnect(TM), die sie aus der Masse hervorhoben. Die Interoperabilität war ebenfalls entscheidend. Diese Lösung gewährleistet eine reibungslose Erweiterbarkeit, schützt den Wert unserer bisherigen Investitionen und ermöglicht die Steuerung aller Komponenten durch ein einziges Managementsystem. Außerdem ist unser Netz jetzt skalierbar und kann ohne großen Aufwand mit den Bedürfnissen unserer Kunden weiter ausgebaut werden."

Die ADVA FSP 3000 CloudConnect(TM) Plattform wurde mit dem Hinblick auf Skalierbarkeit und Bandbreitenoptimierung entwickelt und bietet unübertroffene Effizienz. Sie ermöglicht enorme Energieeinsparungen und belegt mit ihrer unglaublich geringen Stellfläche sehr wenig Platz. Das neue Netz von Previder wird außerdem durch den Funktionsumfang der ADVAs FSP 3000 QuadFlex(TM)-Technologie ergänzt. Dieses innovative Konzept ermöglicht es, in einem einzelnen Baugruppenträger eine Multi-Terabit-Übertragung über große Entfernungen ohne Signalregeneration zu unterstützen. Ein weiterer entscheidender Faktor der neuen Lösung ist ADVA FSP 3000 OpenFabric(TM), ein völlig neues Cross-Connect-Design für optische Transportnetze (OTN). Die Technologie unterstützt eine verteilte Architektur, die für die Metronetze optimiert ist und es Cloud-Dienstanbietern wie Previder ermöglicht, Signale mit niedrigeren Geschwindigkeiten einfach und effizient zu aggregieren.

"Unsere DCI-Technologie erfüllt die höchsten Anforderungen an Kompaktheit, Sicherheit und Energieverbrauch. Sie ist das ultimative Werkzeug, um vorausschauenden Cloud-Dienstanbietern wie Previder es zu ermöglichen, Colocation-Umgebungen zu erweitern und zusätzlich attraktive On-Demand-Verbindungsangebote anzubieten", so Yann Evain, Sales Director, Benelux, ADVA. "Diese neue Lösung basiert auf unserer CloudConnect(TM)-Lösung FSP 3000 und unserer OpenFabric(TM) OTN-Technologie und ist so optimiert, dass sie enorme Bandbreiten unterstützt und gleichzeitig Kosten, Platzbedarf und Energieverbrauch minimiert. CloudConnect(TM) ist ebenfalls auf Skalierbarkeit und offene Integrierbarkeit ausgelegt. Dies stellt sicher, dass das neue Netz für die Zukunft vorbereitet ist und 32Gbit/s Fibre-Channel-Dienste unterstützen kann. Lock-in Szenarien und weitere Einschränkungen werden vermieden, was sicherstellt, dass Previder die neuesten DCI Innovationen in den kommenden Jahren nutzen kann."

In diesem Video erhalten Sie weitere Informationen zur ADVA FSP 3000 CloudConnect(TM) Plattform: https://youtu.be/nyG4S-e0qgI.

Über Previder

Previder wurde 1995 gegründet und ist Teil der Odin Group (eine Hightech-Holding mit 4 IT-Unternehmen) mit Sitz in den Niederlanden und Deutschland. Previder ist eines der größten und finanziell sichersten Rechenzentrumsunternehmen in den Niederlanden. Neben Colocation bietet Previder eine breite Palette von Cloud-Diensten und Endanwender-Konnektivität für große und mittelständische Unternehmen, sowie für Regierungs- und Gesundheitsorganisationen an. www.previder.com.

Über Truecom

TrueCom ist seit Ende der 80er Jahre in den Beneluxländern im Bereich der Faser- und Kabellos-Kommunikationstechnologie, des Performance Managements und spezieller ICT-Systeme tätig. Von unserem Büro in Naarden aus bieten wir ein aktuelles Produktangebot von international führenden Technologiepartnern. Diese Angebotspalette wird ergänzt durch hochinnovative und teilweise unkonventionelle Lösungen für Kunden, die Wettbewerbsvorteile erzielen möchten. TrueCom pflegt enge Partnerschaften mit führenden IT- und Dienstanbietern, die aus ihren Netzwerkgeräten den größtmöglichen Nutzen ziehen möchten. Wir streben nach hoher Qualität und sehr gutem Service. Von daher gesehen haben sich bereits viele Unternehmen und Institutionen für unsere Lösungen und Dienstleistungen entschieden. Als eigenständige Organisation haben wir auch eine eigene Serviceabteilung, die 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr arbeitet. Für weitere Informationen, wie wir Ihnen helfen können, besuchen Sie uns bitte unter: www.truecom.com.

Über ADVA Optical Networking SE

Innovation und der Ansporn, unsere Kunden erfolgreich zu machen, bilden das Fundament von ADVA Optical Networking. Seit über zwei Jahrzehnten macht unsere Technologie Kommunikationsnetze auf der ganzen Welt leistungsfähiger. Wir entwickeln fortschrittliche Hardware- und Software-Lösungen, die richtungsweisend für die Branche sind und neue Geschäftsmöglichkeiten schaffen. Unsere offene Übertragungstechnik ermöglicht unseren Kunden, die für die heutige Gesellschaft lebenswichtigen Cloud- und Mobilfunkdienste bereitzustellen und neue, innovative Dienste zu generieren. Gemeinsam bauen wir eine vernetzte und nachhaltige Zukunft. Weiterführende Informationen über unsere Produkte und unser Team finden Sie unter: www.advaoptical.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ADVA Optical Networking SE
Fraunhoferstrasse 9a
82152 Martinsried/München
Telefon: +49 (89) 890665-0
Telefax: +49 (89) 890665-119
http://www.advaoptical.com

Ansprechpartner:
Gareth Spence
Telefon: +44 (1904) 699-358
E-Mail: public-relations@advaoptical.de
Stephan Rettenberger
Vice President Marketing
Telefon: +49 (89) 890665-854
Fax: +49 (89) 890665-888
E-Mail: srettenberger@advaoptical.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.