Kunst und Kongress: Fotoausstellung beim Ergotherapie-Kongress in Würzburg

Eine Krise oder eine Erkrankung löst bei Betroffenen emotionale Achterbahnfahrten aus, die sie nicht immer in Worte fassen können. Wohl dem, der ein Ventil für seine Lage findet, seinen Gefühlen in künstlerischen oder handwerklichen Darstellungen freien Lauf lässt. Der DVE (Deutscher Verband der Ergotherapeuten e.V.) gibt erstmals in diesem Jahr anlässlich des Ergotherapie-Kongresses in Würzburg vom 21.-23.6.2018 im Congress Centrum Zeit und Raum für das neue Format „Kunst und Kongress“. Ausstellen wird der Ergotherapeut Detlef Mallach. Am ersten Kongresstag, Donnerstag, 21. Juni 2018, 13.00 Uhr, spricht er darüber, wie ihm die Fotografie geholfen hat, in einer Lebenskrise das Erleben des Augenblicks festzuhalten. Gruppen- und Einzelgespräche mit dem Künstler und Ergotherapeuten Mallach sind im Anschluss an seine Präsentation möglich und erwünscht. Seine Bilddokumentation wichtiger Empfindungen und Eindrücke in einer für ihn schwierigen Lebensphase ist während der gesamten Kongresstage innerhalb der kostenlos zugänglichen Fachausstellung zu sehen. Mehr zum Kongress: https://dve.info/…
Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Deutscher Verband der Ergotherapeuten e.V.
Becker-Göring-Str. 26/1
76307 Karlsbad
Telefon: +49 (7248) 9181-0
Telefax: +49 (7248) 9181-71
http://www.DVE.info

Ansprechpartner:
Angelika Reinecke
Referat Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (33203) 80026
E-Mail: a.reinecke@dve.info
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.