Heike Bender feierte 25-jähriges Dienstjubiläum

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde gratulierte Landrat Manfred Görig der Jubilarin Heike Bender zu ihrem 25-jährigen Dienstjubiläum. Die Lauterbacherin war in ihrer Laufbahn schon beim Sozialamt, beim Jugendamt und in der Zulassungsstelle beschäftigt, bevor sie 2009 ihren „Heimathafen“ in der Kreiskasse gefunden hat.

Dort ist sie zuständig für die Vollstreckung von Geldforderungen, was bedeutet, dass sie für die Kreisverwaltung und Kommunen, den ZAV, den Hessischen Rundfunk und für weitere Gläubiger offene Forderungen verfolgt. „Das ist ein konfliktträchtiges Geschäft, in dem Frau Bender herausragende Arbeit leistet“, sagte Renate Stiebing, Leiterin der Kreiskasse. Besonders die Tatsache, dass es äußerst wenig Beschwerden gebe, zeuge von der hohen Kompetenz im Umgang mit Schuldnern, lobte sie die Jubilarin. Demnächst werde sie sogar als erste Frau zusätzlich im Außendienst tätig sein, gerade beginne ihre Fortbildung dazu.

Auch für ihre offene Art, ihre Konfliktfähigkeit und Hilfsbereitschaft gab es großen Dank, auch von Landrat Manfred Görig. Er überreichte die Jubiläumsurkunde mit einem herzlichen Dank für die geleistete Arbeit und den besten Wünschen für die Zukunft. Dem Dank der Verwaltungsspitze und den Glückwünschen schlossen sich auch Personalservice und Betriebsrat an.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Kreisausschuss des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341 Lauterbach
Telefon: +49 (6641) 977-0
Telefax: +49 (6641) 977-336
http://www.vogelsbergkreis.de

Ansprechpartner:
Gabriele Richter
Pressestelle/ Kommunikation
Telefon: +49 (6641) 977-3400
Fax: +49 (6641) 977-53400
E-Mail: gabriele.richter@vogelsbergkreis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.