WEMAG unterstützt Weltmeister von morgen

Am Donnerstagabend ehrte der Landesfußballverband (LFV) gemeinsam mit der WEMAG am Standort des Energieversorgers in der Landeshauptstadt Schwerin die Meister der abgelaufenen Saison 2017/2018 im Nachwuchsbereich und zeichnete die fairsten Teams der WEMAG-Landesligen aus.

Im Rahmen der Meisterehrung überreichten LFV-Präsident Joachim Masuch und WEMAG-Vorstandsmitglied Thomas Murche den Siegerteams je einen kompletten Trikotsatz und einen originalen WM-Spielball. Zu den ausgezeichneten Vereinsmannschaften gehörten in den WEMAG-Ligen: MSV Pampow, SG Cambs-Leezen/Crivitz, LSG Elmenhorst, Schweriner SC und ESV Schwerin.

Seit der Spielzeit 2015/2016 unterstützt der Schweriner Energieversorger zusätzlich den Fairplay-Cup, der den Team- und Toleranz-Gedanken des Mannschaftssports unterstreicht. „Neben Fußballerischem wie Flanke und Zweikampf werden auf dem Spielfeld auch Werte und Normen vermittelt. Fairplay, Integrität, Verantwortungsbewusstsein: alles Dinge, die auch in anderen Lebenslagen wichtig sind“, sagte Thomas Murche im Rahmen der Preisverleihung.

In jeder WEMAG-Liga wurde die jeweils fairste Mannschaft mit einem Preisgeld in Höhe von 350 Euro sowie einem Pokal als Symbol für das fairste Spieljahr geehrt. Die Gewinner-Mannschaften sind: MSV Pampow, SG Aufbau Boizenburg/SW Gallin, Lübzer SV, SG Aufbau Boizenburg, FC Mecklenburg Schwerin U11, Güstrower SC 09 II, SC Parchim und SFV Nossentiner Hütte.

Darüber hinaus haben Vertreter der AOK Nordost und des WONNEMAR weitere Auszeichnungen vorgenommen und zum Beispiel das beste Talent und den besten Jung-Schiedsrichter der abgelaufenen Saison ausgezeichnet.

„Die Meisterehrungen bilden jährlich einen gelungenen Abschluss einer Fußballsaison im Nachwuchsbereich. Wir beglückwünschen alle Staffelsieger und Meister, die Sieger der Fairplay-Wertungen sowie die heute ebenfalls ausgezeichneten Talente. Nicht zuletzt bedanken wir uns recht herzlich bei unseren zahlreichen Partnern, die solche Auszeichnungen für Bestleistungen im Amateursport und dabei allen voran im Bereich der Juniorinnen und Junioren überhaupt erst möglich machen. Ein besonderer Dank gilt der WEMAG, die eine tolle Veranstaltung in ihrem Unternehmenssitz in Schwerin vorbereitet und durchgeführt hat“, sagte LFV-Präsident Joachim Masuch.

Die WEMAG ist seit 2009 Premiumpartner des Landesfußballverbandes Mecklenburg-Vorpommern. „Die Idee, den Breitensport auch jenseits der Hauptstädte in die Fläche zu transportieren und damit für viele erlebbar zu machen, passt gut zur WEMAG als Flächenversorger. Auch dreht sich sowohl beim Fußball als auch bei uns vieles um Energie“, sagte Thomas Murche.

Über den LFV M.-V.

Der Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e. V. wurde am 14. Juli 1990 gegründet und ist einer der 21 Landesverbände des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) sowie eines von sechs Mitgliedern im Regionalverband des Nordostdeutschen Fußballverbandes (NOFV). Er bildet die Dachorganisation von mehr als 470 Fußballvereinen in Mecklenburg-Vorpommern mit rund 57.500 Mitgliedern und über 1.750 Mannschaften (Stand 1. Januar 2017). Sitz des Landesfußballverbandes MV ist Rostock, als Präsident steht ihm seit 1999 Joachim Masuch vor.

 

Über die WEMAG AG

Die Schweriner WEMAG AG ist ein bundesweit aktiver Öko-Energieversorger und Telekommunikationsdienstleister mit regionalen Wurzeln und Stromnetzbetrieb in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg. Zusammen mit der WEMAG Netz GmbH ist sie für ca. 15.000 Kilometer Stromleitungen verantwortlich, vom Hausanschluss bis zur Überlandleitung. Das Energieunternehmen liefert Strom, Gas, Internet und Netzdienstleistungen an Privat- und Gewerbekunden.

Regionale Verbundenheit, Umweltschutz und Nachhaltigkeit bestimmen das Handeln der WEMAG AG. Die WEMAG AG leistet erhebliche Investitionen in erneuerbare Energien, berät zu Fragen der Energieeffizienz und bietet die Möglichkeit der Bürgerbeteiligung über die Norddeutsche Energiegemeinschaft eG. Die WEMAG AG befindet sich seit Januar 2010 im Mehrheitsbesitz der Kommunen ihres Versorgungsgebietes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

WEMAG AG
Obotritenring 40
19053 Schwerin
Telefon: +49 (385) 755-2289
Telefax: +49 (385) 755-2373
http://www.wemag.com

Ansprechpartner:
Diana Kuhrau
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (385) 755-2289
Fax: +49 (385) 755-2760
E-Mail: diana.kuhrau@wemag.com
Robert French
Pressesprecher des Landesfußballverbandes M.-V. e. V.
Telefon: +49 (381) 12855-10
E-Mail: robert.french@lfvm-v.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.