Ein Netzwerk lebt vom Treffen! – Über 300 begeisterte Besucher beim SKZ-Netzwerktag – Nachwuchspreis verliehen

Das SKZ–Netzwerk bildet mit über 400 Mitgliedern das derzeit dynamischste und erfolgreichste Netzwerk – wenn’s um Kunststoff geht. Die Veranstaltung, die in diesem Jahr völlig neu konzipiert worden war, ist eine Plattform für die Zusammenarbeit mit Experten aus allen Bereichen des Kunststoffsektors sowie auch aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik.

Schon das Vorabendtreffen in exklusiver Atmosphäre des Kulturspeichers in Würzburg mit 150 Teilnehmern ließ erahnen, welch hohen Stellenwert der Netzwerktag in der Branche bereits erreicht hat.

Die Besucher konnten hochinteressanten Fachvorträgen von Experten in zwei parallelen Vortrags-Sessions lauschen. Die angebotenen Themen waren äußerst vielseitig und reichten von „Energiespartipps und Zukunftstrends“ oder „Aktuelle Entwicklungen in den europäischen Kunststoffmärkten“ hin zu „Temperierprozesse zur Herstellung hochwertiger Leichtbaukomponenten“, „Automotive Testing von Kunststoffprodukten“ oder „Additive Produktion – Schicht für Schicht zum Serienteil“ – nur um ein paar Beispiele zu nennen.
Das SKZ öffnete seine Technika und ließ dabei die Besucher den Kunststoff hautnah erleben! Ein ausgebuchtes Ausstellungszelt mit namhaften Vertretern der Branche bot die Möglichkeit, sich umfassend zu informieren. „Die Grundidee ist, Impulse zu setzen und zwar möglichst breit, denn erst durch einen Impuls entsteht eine Idee, dann werden Kontakte gesucht, Gespräche entwickeln sich, die Idee konkretisiert sich und wird zum Projekt und schließlich zum erfolgreichen Produkt. Genau diesen Prozess wollen wir an unserem Netzwerktag anstoßen!“, unterstreicht SKZ Institutsdirektor Prof. Dr.-Ing. Martin Bastian.

007 statt 08/15

Ein Höhepunkt von vielen bildete der Plenarvortrag von Wirtschafts-Profilerin Suzanne Grieger-Langer. Die Diplom-Pädagogin und Psychologin ist Profi, was Menschen und Muster anbelangt. Sie hat sich auf die Analyse von potenziellen Führungskräften, Betrugsprävention, Transaktionsanalyse und Persönlichkeitsentwicklung spezialisiert. In ihrem Vortrag "007 statt 08/15" übertrug Grieger-Langer die Gesetzmäßigkeiten von Agenten auf den täglich stattfindenden Unternehmeralltag. Die Zuhörer erfuhren, was für ihre Persönlichkeit, ihr Unternehmen und ihre Karriere das Überlebenswichtige und damit Richtige ist.

SKZ Nachwuchspreis verliehen

Ein wichtiges Anliegen des SKZ – Netzwerks ist die Nachwuchsförderung innerhalb der Branche, die äußerst erfolgreich betrieben wird. Beispiele hierfür sind die Stiftungsprofessur an der Universität Würzburg für den Studiengang "Funktionswerkstoffe", Kooperationen im Kunststoffingenieur-Studium an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt, das SKZ Schülerlabor sowie die bereits seit über 50 Jahren erfolgreich angebotene Industriemeisterausbildung "Kunststoff und Kautschuk" in Kooperation mit der IHK Würzburg-Schweinfurt. In diese Auflistung reiht sich nahtlos der seit 2013 ausgeschriebene und mit 2.000 € dotierte SKZ-Nachwuchspreis ein, der als weiterer Höhepunkt von Prof. Martin Bastian an Marc Eckes für seine herausragende Masterarbeit zum Thema „Verfahrensoptimierung geschlossenzelliger Schaumstrukturen im ARBURG Freeformer“ verliehen wurde. Das Hauptziel der Forschungsarbeit war es, ein innovatives Verfahren zur Herstellung additiv gefertigter Schaumstrukturen zu entwickeln. Durch eine erfolgreiche Umsetzung der gesetzten Projektziele konnte bei ABS-Schichtbauteilen eine Dichtereduktion von bis zu 40 % gegenüber einem spritzgegossenen Produkt erreicht werden. Einen möglichen Anwendungsbereich dieser neuen Technologie stellen hierbei Leichtbau-Anwendungen aus den Bereichen Automotive sowie Luft- und Raumfahrt dar.

Netzwerktag 2019 am 8. Mai

„Der große Erfolg des SKZ Netzwerktags liegt im attraktiven Mix aus der Präsentation von Branchennews, erfolgreichen Entwicklungen, aktuellen Forschungsergebnissen und vor allem der Möglichkeit zum aktiven Technologietransfer und zu Kooperationen“, erklärt ein begeisterter Teilnehmer. „Ich bin im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder dabei!“

Der nächste Netzwerktag findet am 8. Mai 2019 statt!

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SKZ – KFE gGmbH
Frankfurter Str. 15 – 17
97082 Würzburg
Telefon: +49 (931) 4104-0
Telefax: +49 (931) 4104-177
http://www.skz.de

Ansprechpartner:
Angela Diel
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (931) 4104-197
Fax: +49 (931) 4104-276
E-Mail: a.diel@skz.de
Nicole Zink
Presse & Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (931) 4104-197
Fax: +49 (931) 4104-177
E-Mail: n.zink@skz.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.