Sievert baut Mehrwertdienstleistungen für die Kunststoffindustrie aus

Der Trend in Industrie und Handel geht nach wie vor in Richtung Outsourcing. Die Sievert Handel Transporte GmbH (sht) baut deswegen ihre Mehrwertdienstleistungen aus, um damit vor allem Betriebe aus der Kunststoffindustrie anzusprechen. Für die Umsetzung ist die niederländische sht-Tochter Nederlandse Transport Maatschappij (N.T.M.) in Hardenberg nahe der deutschen Grenze zuständig. Neben der Lagerung von Rohstoffen übernimmt das Unternehmen nun auch deren Homogenisierung und Veredelung. Dadurch steigt der Logistikspezialist noch tiefer in die Wertschöpfungskette seiner Kunden ein. Zudem plant die sht, ihre Mehrwertdienste für die Kunststoffindustrie auch an anderen Standorten auszubauen.

 „Als zuverlässiger Logistikpartner konzipieren wir Lösungen, die genau auf die Bedürfnisse unserer Kunden zugeschnitten sind. Diese können sich durch den Ausbau unseres Leistungsportfolios ausschließlich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren“, sagt Rui Macedo, Geschäftsführer der Sievert Handel Transporte GmbH. Die Mehrwertdienstleistungen wurden zunächst am Standort der N.T.M. in Hardenberg intensiviert. Dort erbringt die sht-Tochter in erster Linie vorbereitende Tätigkeiten für den Fertigungsprozess: Genau nach Kundenvorgabe werden aus der ganzen Welt angelieferte hochwertige, neue sowie recycelte Rohstoffe veredelt und homogenisiert. Durch diese Vorarbeit der N.T.M. ist es möglich, die Produktion schneller zu bestücken, woraus eine mehrstündige Zeitersparnis resultiert.

Zudem verfügt das Tochterunternehmen in den Niederlanden über eine tägliche Direktverbindung zu Europas größtem Tiefwasserhafen Rotterdam und hält kostengünstige Lagermöglichkeiten auf einer Fläche von 2000 Quadratmetern bereit. Darüber hinaus gewährleistet die N.T.M. einen 24-Stunden-Service unabhängig von den Betriebszeiten des Hafens. Dieser beinhaltet das Umsatzsteuer-Handling als auch die Verzollung. Besonders profitabel sind diese Möglichkeiten für Verlader, die Güter aus Übersee importieren.

Über die N.T.M. bietet die sht schon seit mehreren Jahren den Transport und die Lagerung von Granulaten und Pulvern an. Zusätzlich übernimmt das Unternehmen in den Niederlanden das Silieren von Sackwaren und Big Bags in Kippsiloauflieger oder Silo-Spezialcontainer. Eigens für die Kunststoffindustrie wurde kürzlich ein kunststoffkompatibler Vakuumsilo-Lkw angeschafft. „Die sht verfügt über fundiertes Branchenwissen, von dem schnellstmöglich auch Kunden an anderen Standorten profitieren werden“, sagt Macedo

Über die Sievert Handel Transporte GmbH

Die Sievert Handel Transporte GmbH (sht) ist ein branchenübergreifender Transport- und Logistikdienstleister mit dem Schwerpunkt Baustoffindustrie. Kernkompetenz des Unternehmens mit Sitz im westfälischen Lengerich ist die Konzeption von individuellen Logistiklösungen sowie die Organisation von kompletten Logistikketten für die verladende Industrie. Neben Lagerwirtschaft, Silotransporten und Transporten per Planen-Lkw bietet die sht als einer der führenden Baustofflogistiker in Deutschland auch intermodale Lösungen per Eisenbahn und Schiff an. Zu den häufigsten Transport- und Lagergütern zählen lose sowie gepackte Baustoffe, Baumarktartikel, Energiestoffe, Reststoffe, staubige und rieselfähige Güter sowie palettierte Güter für unterschiedliche Branchen. Mit eigenen Niederlassungen ist das Unternehmen an 17 Standorten in Deutschland, einem Standort in Polen und zwei Standorten in den Niederlanden vertreten. Mit insgesamt rd. 370 Mitarbeitern hat die sht im Jahr 2012 einen Umsatz von 94 Millionen Euro erzielt. Zu den Tochterunternehmen gehören die Sievert Logistik GmbH, ein Transportdienstleister mit Sitz im rheinland-pfälzischen Kruft, die SBT Sievert Benthack Transporte GmbH & Co. KG, ein Transportdienstleister mit Sitz in Hamburg-Kaltenkirchen, sowie die i4 Transportation GmbH & Co. KG, ein auf intermodale Transporte spezialisierter Logistikdienstleister mit Sitz in Mannheim, und die NTM B.V. mit Sitz in Neu-Amsterdam (NL). Die sht selbst gehört ihrerseits zur Sievert AG (Osnabrück), welche mit einem Umsatz von rd. 282 Millionen Euro und rd. 1.300 Mitarbeitern an weltweit rund 50 Standorten zu den führenden Unternehmen der deutschen Bauwirtschaft gehört.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Sievert Handel Transporte GmbH
Lohesch 30
49525 Lengerich
Telefon: +49 (5481) 9361-0
Telefax: +49 (5481) 9361-31
http://www.sievert-transporte.de

Ansprechpartner:
Manuel Nakunst
Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (251) 625561-14
Fax: +49 (251) 625561-19
E-Mail: nakunst@sputnik-agentur.de
Maik Porsch
Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (251) 625561-12
Fax: +49 (251) 625561-19
E-Mail: porsch@sputnik-agentur.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.