Schaeffler und Porsche stellen neuen Rekord auf der Nordschleife auf

Mit einer neuen absoluten Bestzeit von 5.19,55 Minuten auf der Nürburgring-Nordschleife, aufgestellt durch den Porsche 919 Hybrid Evo, beweisen Schaeffler und Porsche gemeinsam, wie leistungsfähig Hybridkonzepte im Motorsport sind.

„Dass es klappen könnte, habe ich vermutet. Dass die neue Bestzeit beinahe eine Minute schneller ist, ist einfach unglaublich“, so Prof. Peter Gutzmer, Technologievorstand bei Schaeffler. „Nicht zuletzt dieser Meilenstein zeigt uns, wie leistungsfähig und gleichzeitig effizient hybridangetriebene Rennautos sind. Als Partner dieses Projekts sind wir unheimlich stolz. Dieses Ergebnis zeigt natürlich, wie sich die Technik seit der Rekordrunde von Stefan Bellof weiterentwickelt hat. Wir sind überzeugt davon, dass gerade die Kombination aus Verbrennungs- und Elektromotor auch in der Serie in naher Zukunft Effizienz und Fahrspaß verbinden wird – und das mit Schaeffler-Produkten.“

Das neue Rekordfahrzeug, der Porsche 919 Hybrid Evo, ist eine modifizierte Weiterentwicklung des 919 Hybrid, mit dem Schaeffler und Porsche gemeinsam in den Jahren 2015, 2016 und 2017 sowohl das 24-Stunden-Rennen von Le Mans als auch jeweils den Fahrer- und den Herstellertitel in der FIA-Langstreckenweltmeisterschaft (WEC) gewonnen hatten. Der Prototyp bezieht die Leistung aus einem Hybridantrieb, bestehend aus einem Benzinmotor in Kombination mit zwei verschiedenen Energierückgewinnungssystemen. Am Steuer saß der zweimalige Le-Mans-Sieger Timo Bernhard.

Die Rekordfahrt auf der Nordschleife war eine Station der Tribute Tour zu Ehren des 919 Hybrid um den kompletten Globus. Bei seinen ersten Auftritten hatte der Sportwagen bereits auf dem Kurs von Spa-Francorchamps eine neue Bestzeit aufgestellt und hatte im Vorfeld des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring Demorunden im Parallelflug mit dem Porsche 956 C gedreht. Als Partner des Projekts bringt Schaeffler seine Kompetenz für die Mobilität für morgen ein. Das Technologieunternehmen entwickelt Lösungen für umweltfreundliche, optimierte verbrennungsmotorische Antriebsstränge sowie für Hybrid- und reine Elektrofahrzeuge.

Über die Schaeffler Technologies AG & Co. KG

Die Schaeffler Gruppe ist ein global tätiger Automobil- und Industriezulieferer. Höchste Qualität, herausragende Technologie und ausgeprägte Innovationskraft sind die Basis für den anhaltenden Erfolg der Schaeffler Gruppe. Mit Präzisionskomponenten und Systemen in Motor, Getriebe und Fahrwerk sowie Wälz- und Gleitlagerlösungen für eine Vielzahl von Industrieanwendungen leistet die Schaeffler Gruppe bereits heute einen entscheidenden Beitrag für die "Mobilität für morgen". Im Jahr 2017 erwirtschaftete das Technologieunternehmen einen Umsatz von rund 14 Milliarden Euro. Mit mehr als 90.000 Mitarbeitern ist Schaeffler eines der weltweit größten Familienunternehmen und verfügt mit rund 170 Standorten in über 50 Ländern über ein weltweites Netz aus Produktionsstandorten, Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen und Vertriebsgesellschaften.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Schaeffler Technologies AG & Co. KG
Industriestraße 1-3
91074 Herzogenaurach
Telefon: +49 (9132) 82-0
Telefax: +49 (9132) 8249-50
http://www.schaeffler.com

Ansprechpartner:
Jörg Walz
Vice President Sponsoring & Leiter Unternehmenskommunikation Future Trends
Telefon: +49 (9132) 82-7557
E-Mail: joerg.walz@schaeffler.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.