„Drüberschreiben, was in ihr steckt“ – Fachhochschule Lübeck wird Technische Hochschule Lübeck

Am Samstag, d. 01.September 2018 wird Geschichte geschrieben in der Schleswig-Holsteinischen Hochschullandschaft. Dann nämlich wird aus einer der ältesten Fachhochschulen der Bundesrepublik die erste Technische Hochschule des Landes Schleswig-Holstein. Die Fachhochschule Lübeck wird „Technische Hochschule Lübeck“.

„Ich bin überzeugt davon, dass die Umbenennung die richtige Weichenstellung für die Zukunft ist. Vom Profil her entsprechen wir bereits einer Technischen Hochschule, daher ist es konsequent, die Hochschule auch so zu benennen“, sagte Dr. Muriel Kim Helbig, Präsidentin der Fachhochschule anlässlich der Zustimmung durch den Senat der Fachhochschule Lübeck. Dieser hatte sich bereits im Juli 2017 in der letzten Sitzung des Sommersemesters mit einer eindeutigen Mehrheit (12:1) für eine Umbenennung in Technische Hochschule Lübeck ausgesprochen.

Die Umbenennung ist ein konsequenter Schritt im Wandlungsprozess der letzten Jahre. Denn die Fachhochschule Lübeck ist mit ihrem Profil überwiegend in den MINT-Disziplinen, der Architektur sowie der Wirtschaft zuhause und hat bereits den Charakter einer Technischen Hochschule, also: „Drüberschreiben, was in ihr steckt“.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Fachhochschule Lübeck
Mönkhofer Weg 239
23562 Lübeck
Telefon: +49 (451) 300-5482
Telefax: +49 (451) 300-5443
http://www.fh-luebeck.de

Ansprechpartner:
Frank Mindt
Präsidium, Stabsstelle Presse
Telefon: +49 (451) 300-5305
Fax: +49 (451) 300-5470
E-Mail: frank.mindt@fh-luebeck.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.