Die SRM bedankt sich für 7 Jahre MotoGP!

Wie viele von Ihnen ja bereits aus den Medien erfahren haben, wird die Sachsenring-Rennstrecken-Management GmbH (SRM) 2019 nicht mehr als Veranstalter des Motorrad Grand Prix auf dem Sachsenring fungieren.

Nachdem der ADAC Sachsen im September 2011 entschieden hatte, den Motorrad Grand Prix Deutschland nicht weiterzuführen und sich kein anderer Veranstalter gefunden hatte, war die SRM als kommunale Gesellschaft, bestehend aus den angrenzenden Städten und Gemeinden sowie dem Landkreis Zwickau, kurzerhand als Veranstalter eingesprungen, um die Veranstaltung am Sachsenring zu erhalten. Die SRM hat seitdem Deutschlands größte Motorsportveranstaltung als sogenannter „Promoter“ ausgerichtet.

Wie eine Studie der TU Chemnitz belegt (vgl. Veröffentlichungen vom November 2017), wurden dadurch jährlich rund 19 Millionen Euro Besucherausgaben für die Region rund um den Sachsenring generiert. Die Besucherausgaben in der Region belaufen sich durch die Veranstaltung über den Zeitraum von 2012 bis 2018 auf 133 Millionen Euro und zweifellos viele haben von der Veranstaltung profitiert.

Nach nunmehr sieben Jahren der erfolgreichen Durchführung des Motorrad Grand Prix am Sachsenring durch die SRM mit all ihren Höhen und Tiefen, hat der ADAC e.V. in der Pressemitteilung vom 6. September bekannt gegeben, den Event selbst zu organisieren. Diese Entscheidung kam für die Verantwortlichen der SRM durchaus überraschend und wurde nach zahlreichen weiteren Gesprächen nun definitiv bestätigt.

Es soll betont werden, dass die SRM jederzeit bereit war, den Motorrad Grand Prix auch zukünftig am Sachsenring zu organisieren. Nachdem der ADAC e.V. am 06.07.2018 bekanntgegeben hatte, eine andere Rennstrecke für die Austragung des Motorrad Grand Prix zu suchen, wurden bereits Gespräche mit der DORNA Sports und potentiellen Investoren geführt. Auch einer weiteren Zusammenarbeit mit dem ADAC als neuen Veranstalter standen die Gesellschafter, die Geschäftsführung und die Mitarbeiter der SRM offen gegenüber. Trotz intensiver Bemühungen seitens der SRM hat der ADAC e.V. eine gemeinsame Lösung abgelehnt.

Jetzt gilt es, die SRM neu auszurichten und sich wieder auf die ursprünglichen Aufgaben zu konzentrieren. Diese lagen u. a. in der Koordinierung von Investitionsmaßnahmen am Sachsenring.

Wir möchten die Gelegenheit nutzen, um uns bei allen Partnern, Sponsoren, Dienstleistern, Helfern und Kollegen sowie bei den zahlreichen treuen Sachsenring-Fans zu bedanken, die ein wichtiger und zuverlässiger Baustein unserer Veranstaltung waren und zur erfolgreichen Durchführung dieser maßgeblich beigetragen haben.

Die SRM, ihre Gesellschafter und Mitarbeiter wünschen Ihnen allen alles Gute, viel Erfolg und eine gute Zeit. Dem neuen Veranstalter wünschen wir für die Fortführung des Motorrad Grand Prix Deutschland gutes Gelingen, verbunden mit der Hoffnung, dass damit diese großartige Veranstaltung langfristig auf dem Sachsenring gesichert ist.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SRM – Sachsenring-Rennstrecken Management GmbH
Altmarkt 41
09337 Hohenstein-Ernstthal
Telefon: +49 (3723) 4411260
Telefax: +49 (3723) 4411290
http://www.srm-sachsenring.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.