OUTLETCITY METZINGEN erster VOGUE CONCEPT STORE

Die Überraschung ist den beiden Häusern Condé Nast und der Holy AG gelungen:

Am 7. November 2018 eröffnet das internationale Fashion-Magazin VOGUE den ersten VOGUE CONCEPT STORE in Kooperation mit Deutschlands erfolgreichstem Outlet – der OUTLETCITY METZINGEN. Eine von VOGUE selektierte Auswahl deutscher Designer-Labels, Styling-Inspirationen und ausgewählte VOGUE-Produkte erwarten Mode-Fans in dem innovativen Pop-Up-Store, der bis April 2019 geöffnet sein wird.

Die internationale Shopping-Destination in Metzingen zählt zu den bekanntesten Outlets Europas und befindet sich gleichzeitig in der Top-Ten der beliebtesten Einkaufsziele Deutschlands. Sie bietet mit zahlreichen Premium- und Luxusmarken wie Prada, Gucci, Dolce & Gabbana, Calvin Klein, Polo Ralph Lauren, etc. und mit einem architektonisch herausragenden Urban-Konzept jährlich über 4 Mio. Besuchern aus 185 Ländern der Welt ein exklusives Einkaufserlebnis. Der malerische Ort südlich von Stuttgart ist zugleich Heimatstadt von Hugo Boss und traditionell sehr eng mit der Textil-Geschichte Deutschlands verbunden. Die gemeinsame Leidenschaft für Mode und der Wunsch, jungen Design-Talenten eine Bühne zu geben, motiviert beide Partner zu der ungewöhnlichen Kooperation. Bereits seit 2011 unterstützt Christiane Arp, Chefredakteurin der deutschen VOGUE, Jungdesigner mit der  Nachwuchsförderungsinitiative VOGUE SALON. Zweimal jährlich können sich junge Fashion Labels auf Einladung von VOGUE im Rahmen der Fashion Week präsentieren, zudem unterstützt Christiane Arp sie darüber hinaus auch während des Jahres mit Rat und Tat. Dabei soll es nun jedoch nicht bleiben: Im VOGUE CONCEPT STORE erhalten aufstrebende Labels aus dem VOGUE SALON, darunter William Fan, Marina Hoermanseder, Tim Labenda, David Tomasevski und Zazi Vintage eine über 100 qm große Fläche in bester Lage,um ihre Designs dem internationalen Publikum der OUTLETCITY zugänglich zu machen. Zusätzlich werden Kunden vor Ort auch ausgewählte VOGUE-Accessoires und Fashion Pieces, wie Shirts und Hoodies, und natürlich die aktuelle Ausgabe der Fashion-Bibel erwerben können. Die Besucher erwartet außerdem ein futuristisches Einkaufserlebnis. In Kooperation mit Google werden im VOGUE Concept Store Google Smartphones an verschiedenen Stationen bereitgestellt, über die via Augmented Reality zusätzliche Informationen über die Designer und deren Kreationen erlebbar werden – von Videos mit persönlichen Grußbotschaften bis hin zu einem Blick in die Runway-Show.

Der VOGUE CONCEPT STORE hält für die modebegeisterte Kundschaft zudem Styling-Inspirationen bereit. Christiane Arp selbst wird die Key-Looks, die im Shop zu sehen sind, auswählen und stylen. Die Möglichkeit, ausgewählte Lieblingsteile aus dem VOGUE CONCEPT STORE auch im Onlineshop der OUTLETCITY METZINGEN zu erwerben, rundet das Konzept ab. So ist gewährleistet, dass auch Modebegeisterte,die es in den kommenden Monaten nicht nach Metzingen schaffen sollten, ihre Favoriten trotzdem entdecken und shoppen können. Das Beste: Die Preise sind sowohl im Store als auch im Onlineshop mindestens 30 % ggü. der UVP reduziert.

Der Abend vom 06.11.2018 bildet mit einem exklusiven Opening Event für geladene Gäste und Pressevertreter den Auftakt des VOGUE CONCEPT STORES, der bis einschließlich April 2019 geöffnet hat. Im Anschluss daran wird die Fläche als sogenannter „Concept Store of the Future“ der OUTLETCITY METZINGEN genutzt werden. Digitale Elemente und die Ausstattung durch neueste Innovationen und technische Tools sind das zentrale Element des Konzepts, welches durch wechselnde Themenwelten ganzjährig gespielt wird.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HOLY AG
HRB 361387
72555 Metzingen
Telefon: +49 (7123) 92340
Telefax: +49 (7123) 969825
http://www.holy-ag.de

Ansprechpartner:
Isidora Muthmann
Head of Marketing & Public Relations
Telefon: +49 (7123) 9234818
Fax: +49 (7123) 969825
E-Mail: isidora.muthmann@holy-ag.de
Tamara Klett
PR Manager
Telefon: +49 (7123) 9234744
E-Mail: tamara.klett@holy-ag.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.