In 50 Minuten zum E-Learning Produzenten

Wer E-Learning in seinem Unternehmensbereich einführen möchte, steht vor vielen Fragen: Welche Materialien und welche Software brauche ich? Welche Kosten kommen auf meine Abteilung zu? Wie lange dauert es, bis der erste Kurs fertig ist? Erste Antworten und hilfreiche Tipps für E-Learning Einsteiger vermitteln die Webinare von Coursepath mit einer praxisnahen Einführung.

Geführt werden die Webinare von Manuel Yasli. Bereits seit 2015 leitet der studierte E-Learning Experte Vorträge und Webinare zum Thema E-Learning Erstellung. Neuartig bei der kürzlich eingeführten Webinar-Reihe ist der DIY Ansatz, der „Selbermachen“ verspricht – auch bei Teilnehmern, die wenig bis keine Erfahrung im E-Learning Bereich haben. Die DIY Webinare sind auf 50 Minuten ausgelegt und finden in kleinen Teilnehmergruppen statt. So können Teilnehmer Fragen stellen und sich ein Bild zu ihrer konkreten Schulungssituation machen. Bleiben Fragen ungeklärt, bietet Manuel Yasli meist ein individuelles Gespräch im Nachgang an.

Die Herausforderung für viele Unternehmen ist, dass viele Schulungsverantwortliche „fachfremd“ sind. Das heißt, sie haben keine Ausbildung im Bereich Schulung und Weiterbildung genossen – schon gar nicht im E-Learning Bereich. Stattdessen haben Produktmanager, Teamleiter und andere Führungskräfte einen direkten Bezug zu den Lerninhalten und –zielen. Sie sind auf die Qualifizierung ihrer Mitarbeiter angewiesen und übernehmen somit immer häufiger selbst die Schulungsmaßnahmen. Wenn Mitarbeiter mehr Verantwortung übernehmen und als Experten selbst zum Schulungsersteller werden, können langwierige Korrekturschleifen verkürzt und der Schulungsprozesse agiler werden. Do-It-Yourself lautet das Stichwort für einen neuen Ansatz.

Wie E-Learning den modernen Schulungsprozess unterstützen kann und Mitarbeiter effizient zur nötigen Qualifizierung bringt, wird im Webinar erläutert und veranschaulicht. Im Anschluss sind Teilnehmer in der Lage, Schulungsmaterial selbstständig in einen E-Learning Kurs umzusetzen und mit interaktiven Elementen anzureichern.

Zur Webinar-Anmeldung gelangen Interessierte über XING. Dort sind auch die nächsten Termine für das DIY Webinar sowie für weitere Webinare angegeben. Die Teilnahme ist kostenfrei und unverbindlich. Empfohlen wird jedoch, dass Teilnehmer bereits Eckdaten zu ihrem Schulungsvorhaben gesammelt haben, sodass im Webinar auf konkrete Fragestellungen eingegangen werden kann.

 

Über die Coursepath, Viadesk GmbH

Coursepath ist die E-Learning Software der Viadesk GmbH. Seit der Gründung 1997 in Amsterdam hat sich Viadesk u. a. durch sein Social Intranet als führender Anbieter von Digital Workplace Lösungen etabliert. Mit der Software-as-a-Service (SaaS) Plattform Coursepath können Unternehmensmitarbeiter ohne technische Vorkenntnisse selbst Schulungen erstellen und flexibel anpassen und abrufen. Besonderer Fokus liegt dabei auf einem interaktiven Lernerlebnis über Multimedia-Inhalte, dem Zertifizieren von Lernergebnissen, sowie dem gemeinsamen Lernen mit Feedbackmöglichkeiten. Die EU gehostete Plattform ist in vielen Sprachen verfügbar und wird von Kunden aus Logistik-, Produktions- und Dienstleistungsbereichen genutzt, darunter DER, Cornelsen und Sievert. 2017 und 2018 wurde sie mit dem eLearning AWARD ausgezeichnet. Viadesk und Coursepath betreuen ihre Kunden mehrsprachig aus Amsterdam und Köln.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Coursepath, Viadesk GmbH
Von-Werth-Str. 37
50670 Köln
Telefon: +49 (221) 828293-64
Telefax: +49 (221) 828293-66
http://www.coursepath.de

Ansprechpartner:
Annika Willers
Marketing und Presse
Telefon: +49 (221) 82829364
E-Mail: presse@coursepath.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.