Jüngstes Spitzenorchester gastiert in Ingelheim

Gerade einmal 11 Jahre alt sind die jüngsten Mitglieder der Deutschen Streicherphilharmonie, mit 18 Jahren gehören sie bereits zu den „Alten“ in Deutschlands jüngstem Spitzenorchester. Der beste Streichernachwuchs aus dem bundesweiten Raum ist hier versammelt und beeindruckt das Publikum auf deutschen und internationalen Bühnen mit seinem hohen technischen Können und hinreißender Spielfreude. Ihre Jahresabschlusstournee führt die Deutsche Streicherphilharmonie dieses Mal nach Ingelheim, wo sie am Sonntag, 18. November 2018, um 17.00 Uhr in der neuen Kultur- und Kongresshalle zu erleben ist.

Unter der Leitung ihres Chefdirigenten Wolfgang Hentrich spielt die Streicherelite in der ersten Konzerthälfte die Salzburger Sinfonie KV 138 von Wolfgang Amadeus Mozart sowie mit der renommierten Harfenistin Sarah Christ Gustav Mahlers „Adagietto“ aus seiner 5. Sinfonie und die „Deux Danses“ von Claude Debussy. Für den zweiten Teil reist die junge deutsch-israelische Musikerin Shir-Ran Yinon extra nach Ingelheim an, denn das Stück „Vivid“ hat sie für die Deutsche Streicherphilharmonie komponiert. Mit dem „Konzert für Streichorchester“ von Grażyna Bacewicz wird zum Abschluss des Programms ein Werk gespielt, das den jungen Musikerinnen und Musikern ebenfalls wie „auf den Leib“ geschrieben scheint.

Die begabten Ausnahmetalente der Deutschen Streicherphilharmonie haben sich über ein Probespiel für die Mitwirkung in dem Orchester qualifiziert und treffen sich mehrmals im Jahr zu Probenphasen und Konzertreisen, bei denen sie auch Gastspiele in international begehrten Konzertsälen wie zuletzt im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins geben. Die hohe Qualität des einzigartig differenzierten Streicherklangs ist vor allem durch die kontinuierliche Arbeit mit dem langjährigen Dozententeam – allesamt Mitglieder des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin, dem Patenorchester der DSP – geprägt. 1973 in (Ost-)Berlin als Rundfunk-Musikschulorchester gegründet, ist das Ensemble seit 1991 in der Trägerschaft des Verbandes deutscher Musikschulen. Die Deutsche Streicherphilharmonie wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Konzert der Deutschen Streicherphilharmonie in Ingelheim

Sonntag, 18. November 2018, 17:00 Uhr

kING Kultur- und Kongresshalle
Neuer Markt 5, 55218 Ingelheim am Rhein

Karten unter www.king-ingelheim.de/event/deutsche-streicherphilharmonie/

Weitere Information unter www.deutsche-streicherphilharmonie.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Verband deutscher Musikschulen e.V.
Plittersdorfer Str. 93
53173 Bonn
Telefon: +49 (228) 95706-0
Telefax: +49 (228) 95706-33
https://www.musikschulen.de

Ansprechpartner:
Claudia Wanner
Pressesprecherin
Telefon: +49 (228) 9570621
Fax: +49 (228) 95706-33
E-Mail: presse@musikschulen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.