Druckschalter von Panasonic werden jetzt von AMSYS GmbH & Co. KG vertrieben

Panasonic blickt dieses Jahr auf eine 100-jährige Geschichte zurück und holt sich mit AMSYS GmbH & Co. KG, aus Mainz, einen kompetenten Partner für Drucksensorik mit ins Boot.

Neben den bekannten Konsumgütern bietet Panasonic auch ein breites Spektrum an elektronischen Komponenten und Sensoren an. Zu den Drucksensoren gehören die Druckschalter der DP-0 Serie und der DP-100 Serie, die in verschiedenen Varianten nun von der Vertriebsgesellschaft AMSYS GmbH & Co. KG angeboten werden.

Die Firma AMSYS ist ein deutsches mittelständiges Unternehmen und bietet ein umfangreiches Sortiment an Sensoren. Dieses umfasst neben der Feuchtigkeits-, Neigungs- und Temperaturerfassung im Schwerpunkt analoge und digitale Drucksensorik  für alle Druckvarianten (Absolut-, Relativ- und Differenzdruck) von 5 mbar bis zu Drücken von 600 bar. Die Produktpalette erstreckt sich von der Messzelle, über die OEM-Sensoren und Transmitter bis hin zu wireless Sensorlösungen und ab jetzt auch Druckschaltern.

Die neuen Druckschalter der DP-Serie eignen sich zur Überwachungen von Luftdruck für vielfältige industrielle Anwendungen. Im Gegenteil zu einem Drucksensor, werden bei einem Druckschalter für vorab definierte Grenzwerte bestimmte Aktionen ausgelöst. Derartige Druckschalter sind als OEM-Produkte verfügbar, die auf die Leiterplatten gelötet werden oder als ready-to-use Druckschalter, wie im Fall der DP-Serie von Panasonic.

Um den Anforderungen aus der täglichen Praxis gerecht zu werden, können bei diesen Druckschaltern verschiedene eingebaute Funktionen und die graphische Darstellung des Schaltverhaltens gewählt werden. Die Druckschalter messen den relativen Druck in den beiden Berichen: -1 bar bis +1 bar und -1 bar bis +10 bar.

Zahlreiche Parameter können über Tasten im Gerät eingestellt werden und ermöglichen eine optimale Anpassung an die Überwachungsanforderungen.

Die Schalter zeichnen sich durch eine miniaturisierte Bauform und gute Ablesbarkeit aus und ergänzen das große Sortiment von AMSYS im Bereich der Drucksensorik.

Treffen Sie AMSYS auf der electronica an Stand 317 in Halle B3 in München vom 13.-16. November 2018

Weiterführende Informationen:

Homepage AMSYS: https://www.amsys.de
Produktinformation: https://www.amsys.de/druckschalter-mit-display-dp-0-und-dp-100-serien-fuer-relativdruck/

Über AMSYS GmbH & Co.KG

AMSYS GmbH & Co. KG ist ein mittelständiges Unternehmen mit Sitz in Mainz, Deutschland. Als Vertriebsgesellschaft für elektronische Bauteile bietet das Unternehmen ein umfangreiches Sortiment an innovativen Sensoren an. Dies umfasst im Schwerpunkt Drucksensorik analoge und/oder digitale Sensoren für alle Druckvarianten (Absolut-, Relativ- und Differenzdruck) von 5 mbar bis zu Drücken von 600 bar.

Über die Drucksensoren hinaus hat AMSYS das Angebot mit intelligenten Feuchtigkeits- und Temperatursensoren erweitert. Diese Sensoren sind durch äußerste Miniaturisierung gekennzeichnet und müssen zu den Top-High-Tech-Produkten gezählt werden. Für spezielle Anwendungen werden neben den OEM-Produkten auch fertig gehäuste Transmitter, Druckschalter mit Anzeige und wireless Sensorlösungen für den direkten Einsatz angeboten.

Auch kundenspezifische Lösungen und Projektbegleitung werden von AMSYS angeboten. Weitere Informationen unter www.amsys.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

AMSYS GmbH & Co.KG
An der Fahrt 4
55124 Mainz
Telefon: +49 (6131) 469875-0
Telefax: +49 (6131) 469875-66
http://www.amsys.de

Ansprechpartner:
Nadine Rauch
Marketing
Telefon: +49 (6131) 4698750
E-Mail: na.rauch@amsys.de
Dr. Norbert Rauch
Telefon: +49 (6131) 469875-55
Fax: +49 (6131) 469875-66
E-Mail: n.rauch@amsys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.