Moderne Software für qualifizierte und realitätsnahe Ausbildung für Berufsbildende Schulen

Der hohe Ausbildungsstandard ist traditionell ein wesentliches Qualitätsmerkmal für den Standort Deutschland und trägt zum guten Ruf „Made in Germany“ in der ganzen Welt bei. Um diesen Qualitätsanspruch auch im Bereich der Ausbildung "Fachkräfte in der Lagerlogistik" zu stärken, hat die KBU Logistik eine smarte Variante des KBU-LVS bei der BBS Jever installiert.

Als mittelständisches Softwareunternehmen im Bereich der Warehouse Management Systeme unterstützt die KBU Logistik diesen hohen Anspruch an einer realitätsnahen Ausbildung. Mit einem speziellen Customizing der Lagerverwaltungssoftware „KBU-LVS“ hat die KBU Logistik ein Produkt geschaffen, das speziell auf die Bedürfnisse von Berufsbildende Schulen ausgelegt ist. Die Auszubildenden lernen dabei modernste Arbeitsweisen und konkret praxisorientierte Anwendungen und Verfahren in der Intralogistik einzusetzen.

Nachdem bereits einige Berufsbildende Schulen an das KBU-LVS angebunden werden konnten, hat sich nun auch die BBS Jever für die „Smart-Version“ der KBU Logistik entschieden. „Nach wie vor haben wir diverse Anfragen weiterer Berufsbildende Schulen aus ganz Norddeutschland, die sich für das Ausbildungskonzept der KBU Logistik interessieren“, so Michael Ahnemann, Leiter Vertrieb KBU Logistik mit dem Ausblick.

„Mit der Integration unserer professionellen Software leistet die KBU Logistik einen wichtigen Beitrag zur Ausbildung von Fachkräften in der Lagerlogistik. Das KBU-LVS bietet der Berufsbildenden Schule, und damit den Auszubildenden die Möglichkeit, eine höhere Qualifizierung zu erreichen und mit dem aktuellen Stand der Technik ausgebildet zu werden“, so Horst Hanke, Entwicklungsleiter und Mitglied der Geschäftsleitung KBU Logistik.

Das KBU-LVS übernimmt ab sofort die Verwaltung der Artikel und ist mit Wareneingangs-, Warenausgangs-, Kommissionierungs- und Nachschubmodulen ausgestattet. Abgerundet wird das Ganze mit dem Funk-Leit-System „KBU-FLS“, das effizient und bedarfsgerecht den Kommissionierer papierlos unterstützt.

Mit Leitstandsfunktionalitäten, wie das Konfigurieren der Schwellwerte für ABC-Klassen, Einstellungen für individuelle Benutzerberechtigungen und umfangreichen Statistiken erhält der Ausbildungsbereich einen hohen Grad an Praxisrelevanz.

„Hier haben wir auch schon positive Rückmeldungen von den Betrieben bekommen“, so Schulleiter Jan Zimmermann. „Es ist nicht selbstverständlich, dass Schulen mit professioneller Software ausgestattet werden – wir sind sehr dankbar dafür, weil wir auch weiterhin ein ernst zu nehmender Partner im Rahmen der dualen Ausbildung in der Region sein wollen.“

Wir freuen uns, die BBS Jever nachhaltig zu unterstützen und einen weiteren wertvollen Beitrag zur Ausbildung von Fachkräften für Lagerlogistik und Fachlageristen in Norddeutschland zu leisten.

Den entsprechenden Pressebericht hierzu finden Sie auch auf  Artikel auf NWZonline.

Über die KBU Logistik AG

Seit mehr als 30 Jahren realisiert die KBU Logistik AG schlüsselfertige Lagerverwaltungssysteme für den Mittelstand. Mit moderner Softwarearchitektur und dem breiten Angebotsspektrum im Bereich der Intralogistik bietet die KBU Produkte, die punktgenau auf die Bedürfnisse in Lager und Logistik abgestimmt sind. Darüber hinaus gilt die KBU Logistik mit modernsten Kommissioniertechniken als Innovationstreiber in der Branche. Modularität und Skalierbarkeit sind dabei die Voraussetzungen für mehr Wirtschaftlichkeit im Lager.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

KBU Logistik AG
Konsul-Smidt-Straße 86
28217 Bremen
Telefon: +49 (421) 22492-0
Telefax: +49 (421) 22492-20
http://www.kbu-logistik.de

Ansprechpartner:
Michael Ahnemann
Leitung Vertrieb
Telefon: +49 (421) 22492-12
Fax: +49 (421) 22492-20
E-Mail: m.ahnemann@kbu-logistik.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.