Dem Traum von der „Miss Handwerk“ einen großen Schritt näher / Fliesenleger-Azubine Anne Heidrich ist Kalenderstar 2019 und hat damit wichtiges Etappenziel erreicht

Zum Tag des Handwerks am 15. September in Oranienburg stand sie noch auf der Bühne und plauderte mit Antenne-Brandenburg-Moderator, Detlef Olle, über ihren Mut, sich beim Wettbewerb „Germanys Power People“ anzumelden und damit den Titel „Miss Handwerk 2019“ fest ins Visier zu nehmen. Die erste Hürde, eine Onlineabstimmung für das professionelle Fotoshooting, hatte sie da schon genommen und landete auf Anhieb im Spitzenfeld. Nur einen Tag später stand sie mit 36 Handwerkerinnen und Handwerkern aus ganz Deutschland vor professionellen Fotografen in Düsseldorf vor der Kamera und präsentierte ihr Handwerk. Am Ende des Shootings schaffte die 20-Jährige auch diese Etappe: Sie ist nicht nur der Star im „April“, sondern ziert auch das Titelbild des Jahreskalenders 2019. Für 12 Junghandwerkerinnen und 12 Junghandwerker geht es nun in die zweite heiße Phase: Je sechs von ihnen haben die Chance, Miss oder Mister Handwerk 2019 zu werden. Dazu braucht Anne noch einmal Ihre Unterstützung im zweiten Online-Voting, das jetzt gestartet ist und bis Ende Februar 2019 läuft, ehe im März 2019 auf der Internationalen Handwerksmesse in München die Siegerin bzw. der Sieger gekürt werden. Allein in der ersten Abstimmung konnte die Fliesenleger-Azubine von über vier Millionen abgegebenen Stimmen fast 648.000 Stimmen für sich verbuchen.

Für Anne, die im Familienunternehmen, der Heidrich Fliesen GmbH in Ostprignitz-Ruppin, im zweiten Lehrjahr das Handwerk der Fliesen-, Platten- und Mosaiklegerin erlernt, waren die letzten Wochen aus Ihrer Sicht einfach unglaublich. „Allein das Medieninteresse hat mich und meine Familie echt umgehauen. Inzwischen habe ich für große Fernsehstationen gedreht, Interviews gegeben, Werbeanfragen beantwortet. Es ist einfach toll, was da so in den letzten Wochen los war und immer noch los ist. “ Sie ist begeistert und auch ein bisschen überrascht, was ihre Bewerbung ausgelöst hat. „Aber es macht Riesenspaß, und ich kann allen erzählen, warum mein Job der „beste“ Job der Welt ist und warum Handwerk so schön ist. Klar hätte ich jetzt auch noch gerne den Titel.“

Getreu ihrem persönlichen Zitat „man muss Prioritäten setzen“ möchte Anne später einmal den Familienbetrieb übernehmen – den Chefposten traut sie sich ohne weiteres zu. Neben ihrer Ausbildung im Handwerk studiert sie dual an der BTU Cottbus Bauingenieurwesen, um nicht nur handwerklich auf die Aufgabe vorbereitet zu sein. Bis zur Übernahme will sie noch viel praktische Erfahrung sammeln. „An meinem Beruf liebe ich, dass man am Ende des Tages sieht, was man geschafft hat, dass man seine Träume verwirklichen kann und vielseitige Projekte umsetzen kann.“

Anne schnupperte schon als kleines Mädchen Baustellenluft und bekam so früh Einblicke in ein Gewerk, in dem Fliesenlegerinnen noch immer die Ausnahme bilden. Ihre Freizeit gehört unter anderem ihrem besten Freund auf vier Pfoten. Der perfekte Tag für Anne ist einer am Meer.

Über diesen Link geht es zur Abstimmung für Anne Heidrich:

https://www.germanyspowerpeople.de/kandidat/anne-heidrich

Haben Sie besondere Interview-, Foto- oder Filmwünsche, können Sie uns diese gerne unter presse@hwkpotsdam.de mitteilen.

Hintergrund:

Zum zehnten Mal starteten das Deutsche Handwerksblatt, die Signal Iduna Gruppe und die IKK classic die große Casting-Aktion „Germany’s Power People“. Gesucht werden Handwerkerinnen und Handwerker, die ihren Beruf mit Leidenschaft ausüben und dies vor der Kamera zeigen wollen. Das Brandenburger Handwerk durfte sich bereits zweimal über den bundesweiten Titel freuen: Der KfZ-Technikermeister Leon Pethke aus Walsleben holte diesen im Jahr 2017 und der Südbrandenburger Fleischermeister Matthias Weiland im Jahr 2013.

Über Handwerkskammer Potsdam

Die Handwerkskammer (HWK) Potsdam ist eine als Körperschaft des öffentlichen Rechts organisierte Selbstverwaltungseinrichtung für die Landkreise Havelland, Oberhavel, Ostprignitz-Ruppin, Potsdam-Mittelmark, Prignitz, Teltow-Fläming und die kreisfreien Städte Potsdam und Brandenburg an der Havel. Sie ist die Interessenvertretung von rund 17.400 Mitgliedsbetrieben und ihren mehr als 70.000 Beschäftigten in über 150 Gewerken.

Die HWK Potsdam setzt sich für die wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen der Handwerksbranche ein, bündelt die Kräfte und Gemeinsamkeiten des Handwerks und bietet ihren Mitgliedsbetrieben zahlreiche Unterstützungen bei wirtschaftlichen und rechtlichen Fragen. Zu den Mitgliedsunternehmen gehören Handwerksbetriebe aller Branchen; vor allem aus dem Bau- und Ausbaugewerbe, Elektro und Metall, Holz, Bekleidung und Textil, Gesundheit, Reinigung sowie Nahrungsmittel.

Die HWK Potsdam bietet in ihrem Zentrum für Gewerbeförderung in Götz umfangreiche Angebote für die Weiterbildung im westbrandenburgischen Handwerk und führt in den dortigen Lehrwerkstätten auch die überbetriebliche Lehrlingsunterweisung durch. Sie ist zuständig für Gesellen-, Meister- und Fortbildungsprüfungen im Handwerk.

www.hwk-potsdam.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Handwerkskammer Potsdam
Charlottenstr. 34-36
14467 Potsdam
Telefon: +49 (331) 37030
Telefax: +49 (331) 3703127
http://www.hwk-potsdam.de

Ansprechpartner:
Katrin Zentrich
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (331) 3703-118
Fax: +49 (331) 3703-134
E-Mail: katrin.zentrich@hwkpotsdam.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.