Rhebo und caplog-x arbeiten gemeinsam für die sichere Digitalisierung der Energiewirtschaft

.
  • Technologieunternehmen Rhebo und IT-Dienstleister caplog-x schließen Partnerschaftsvertrag
  • Digitalisierung der Energiewirtschaft soll auf transparente und sichere Füße gestellt werden
  • Im Mittelpunkt steht industrielle Anomalieerkennung Rhebo Industrial Protector für erweiterte Network Continuity

Die Leipziger Unternehmen Rhebo GmbH und caplog-x GmbH haben einen Partnerschaftsvertrag für eine enge Zusammenarbeit geschlossen. Mit der industriellen Anomalieerkennung von Rhebo erweitert der auf die Energiewirtschaft spezialisierte IT-Dienstleister caplog-x sein Portfolio für zukunftsfähige, effiziente Netzwerksicherheit im Bereich der Kritischen Infrastrukturen. Damit unterstreicht die caplog-x ihren Anspruch, die Digitalisierung der Energiewirtschaft sicher, effektiv und nachhaltig zu unterstützen.

Christian Lies, Geschäftsführer bei caplog-x:

»Die Kritischen Infrastrukturen stehen nicht erst seit den aktuellen Warnungen des BSI vor der Herausforderung, ihre Netzwerke zu sichern. Die zunehmende Digitalisierung bringt viele Herausforderungen mit, die sich nicht nur auf die Sicherheit sondern auch zunehmend auf die Performance der Fernwirk- und Übertragungstechnik auswirken. Neben den enorm steigenden Anforderungen an die IT-Security werden damit auch qualitative Analysen im Betrieb notwendig. Mit Rhebo haben wir einen starken Technologiepartner für uns gewonnen, mit dem wir Kundenanforderungen an Sicherheit, Integrität und Verfügbarkeit, gemäß unserer ISMS-Leitlinie, umfassender gerecht werden. Durch die Partnerschaft können wir unseren Kunden ein innovatives Produkt anbieten und sie gleichzeitig mit unseren Dienstleistungen in dessen Betrieb und der Auswertung unterstützen. Als Betreiber KRITIScher Systeme für unsere Kunden aus der Energiewirtschaft ist damit eine neue Form von Transparenz, detaillierte Analysemöglichkeit und eine Früherkennung jeglicher Anomalien in der Systemtechnik möglich«.

Starkes Netzwerk und technisches Know-how

Rhebo Industrial Protector überwacht lückenlos und rückwirkungsfrei die Steuerungskommunikation einschließlich der Schaltanlagen-, Fernwirk- und Netzleittechnik. Alle Datenpakete werden auf Inhaltsebene dekodiert, und jeglicher verdächtige Vorgang wird in Echtzeit gemeldet. Selbst abweichende Operationsverläufe, die zu Anlagenausfällen führen können, wie z. B. Netzwerkprobleme und Maschinenstörungen, werden zuverlässig erkannt, nach Risiko bewertet und gemeldet. Die Administration behält dabei die komplette Kontrolle über die Anlagenfunktionalität. Alle Daten über verdächtige Operationen (inklusive Metadaten und Paketinhalte) werden gespeichert. Das ermöglicht eine detaillierte Analyse jedes verdächtigen Vorgangs.

Klaus Mochalski, CEO von Rhebo:

»In all unseren Audits und Langzeitmonitoring-Projekten sind wir bislang auf kein Netzwerk gestoßen, in dem es nicht eine Vielzahl unentdeckter Fehlerzustände und Angriffsvektoren gab. Ich denke, diese Wissenslücke muss dringend geschlossen werden, um die Grundversorgung Deutschlands gegen die bereits sehr präsenten Gefährdungen zu sichern. Wir freuen uns deshalb umso mehr, dass caplog-x als spezialisierter Know-how-Träger der Energiewirtschaft das Potential von Rhebo Industrial Protector erkannt hat, um seine Kunden bei der Sicherung effizienter Versorgungsprozesse zu unterstützen«.  

Über die caplog-x GmbH

Die caplog-x GmbH wurde im November 2008 gegründet. Sie verbindet umfassendes IT-Know-how mit tiefgehendem und vor allem langjährig praxiserprobtem Branchenwissen. Zum Kundenkreis des Unternehmens zählen Netz- und Speicherbetreiber, Energiehändler sowie Gewerbekunden, wie z. B. die ONTRAS Gastransport GmbH, die Stadtwerke Leipzig GmbH oder die VNG Handel und Vertrieb GmbH. Das Unternehmen bietet spezielle IT-Dienstleistungen in den Bereichen Rechenzentren und private Cloud-Services, Applikationsmanagement, Leitsysteme/SCADA, Gasbeschaffenheitsmessung sowie Mess- & Datenmanagement. Die caplog-x ist nach ISO/IEC 27001 zertifiziert und kooperiert mit namhaften Herstellern bei der Implementierung von IT-System und IT-Security Lösungen, z. B. für sicherheitsrelevante Systeme, die der „Verordnung zur Bestimmung KRITIScher Infrastrukturen nach dem BSI-Gesetz“ (BSI-KritisV) unterliegen und damit unter das IT-Sicherheitsgesetz fallen. caplog-x bietet „IT für die Energiebranche!“. www.caplog-x.com

Über die Rhebo GmbH

Die Rhebo GmbH ist ein Leipziger Unternehmen, das sich auf die Ausfallsicherheit industrieller Steuersysteme mittels Überwachung der Datenkommunikation spezialisiert hat. Ihre Gründer Klaus Mochalski (CEO), Martin Menschner (CTO) und Dr. Frank Stummer (Business Development) greifen auf über zehn Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Vermarktung von Technologien für Netzwerkmanagement und -sicherheit zurück. Klaus Mochalski und Frank Stummer waren zuvor als Gründer im Management der IT-Sicherheitsfirmen ipoque und Adyton Systems tätig, die heute zusammen über 200 Mitarbeiter zählen. Martin Menschner verantwortete im selben Zeitraum bei Adyton Systems als CTO und bei ipoque als Projektleiter die Produktentwicklung in den Bereichen Netzwerksicherheit und Deep Packet Inspection.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Rhebo GmbH
Spinnereistr. 7
04179 Leipzig
Telefon: +49 (341) 393790-180
Telefax: +49 (341) 393790-0
http://www.rhebo.com

Ansprechpartner:
Kristin Preßler
Geschäftsführerin
Telefon: +49341393790170
E-Mail: kristin.pressler@rhebo.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.