Renault Trucks D 2019: Reduziert Kraftstoffverbrauch um 7 Prozent

Renault Trucks präsentiert die Version 2019 der beiden Verteilermodelle Renault Trucks D und D Wide. Die neue Variante umfasst Verbesserungen im Bereich der Aerodynamik und des Fahrkomforts. Darüber hinaus sind die Fahrzeuge mit neuen Motoren der Abgasnorm Euro VI Stufe D ausgerüstet. Diese Neuerungen führen zu einer Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs um bis zu 7 Prozent im Vergleich zur vorherigen Fahrzeuggeneration.

Motoren gemäß Abgasnorm Euro VI Stufe D

Die 5-,8 und 11-Liter-Motoren entsprechen damit nun der Abgasnorm Euro VI Stufe D, die am 1. September 2019 in Kraft tritt. Darüber hinaus wurden die Motoren der Renault Trucks Modelle D und D Wide weiter verbessert. Ergänzend erhalten die Fahrzeuge einen Partikelfilter der neusten Generation.

Um den Kraftstoffverbrauch weiter zu reduzieren erhielten die 5- und 8- Liter Motoren eine überarbeitete Software. Außerdem wurden sämtliche Nebenaggregate überarbeitet. Dementsprechend wurden die Modelle Renault Trucks D und D Wide mit einem neuen Ölkühler sowie einer neuen Wasserpumpe mit reduziertem Durchfluss ausgestattet.

Optimierte Aerodynamik

Die aktuellste Erprobung, die Renault Trucks mit dem Versuchsfahrzeug Urban Lab 2 durchführte, hat gezeigt, dass eine optimierte Aerodynamik entscheidend zur Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs sowie der CO2-Emissionen bei Verteilerfahrzeugen beiträgt.

Um den Luftwiderstand und den damit verbundenen Kraftstoffverbrauch erheblich zu reduzieren, wurde die Aerodynamik der Fahrzeugmodelle Renault Trucks D und D Wide weiter optimiert. Die Version 2019 erhält folglich neue Seiten- sowie einen verstellbaren Dachspoiler. Dieser lässt sich dank seiner 12 verschiedenen Einstellpositionen jeder Art von Fahrzeugaufbau anpassen.

Sicherheit und Fahrkomfort

Für mehr Sicherheit und Fahrkomfort werden die Renault Trucks D und D Wide zukünftig mit einem neuen Fahrassistenzsystem ausgestattet. Der einstellbare Geschwindigkeitsregler (ACC) ermöglicht, für eine fließende Fahrweise bei hohem Verkehrsaufkommen, automatisch einen Mindestabstand zum Vorderfahrzeug einzuhalten. Dies kann vor allem die Ermüdung des Fahrers reduzieren. Der einstellbare Geschwindigkeitsbegrenzer (ASL) ist dabei ebenfalls integriert. Die Bedienelemente dieser beiden Systeme sind in ergonomischer Reichweite des Fahrers angebracht und ermöglichen so eine effiziente und sichere Fahrweise.

Diese Ausstattungen und Verbesserungen führen insgesamt zu einer Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs um bis zu 7 Prozent im Vergleich zur vorherigen Fahrzeuggeneration.

Die Renault Trucks D und D Wide 2019 stehen ab sofort zum Verkauf zur Verfügung. Sie sind kompatibel mit Biodiesel (optional bis zu 100 %) und werden auch in einer erdgasbetriebenen CNG-Version angeboten. Die Elektroausführung der beiden Fahrzeuge wird ab dem zweiten Halbjahr 2019 im Renault Trucks Werk in Blainville-sur-Orne in der Normandie gefertigt und stehen dann auch als Serienfahrzeuge zur Verfügung.

Über die Volvo Group Trucks Central Europe GmbH

Der französische Lkw-Hersteller Renault Trucks, der über mehr als ein Jahrhundert einschlägige Fachkenntnis verfügt, bietet Transportunternehmern weltweit eine Reihe von Fahrzeugen (von 2,8- bis 120-Tonner) und Serviceleistungen speziell für die Bereiche des Lieferverkehrs, des Bausektors und der Langstreckentransporte an. Die robusten und zuverlässigen Lkw von Renault Trucks mit ihrem kontrollierten Kraftstoffverbrauch ermöglichen eine erhöhte Produktivität und eine Senkung der Betriebskosten. Die Fahrzeuge von Renault Trucks werden über ein Netzwerk von über 1.500 Servicezentren weltweit vertrieben und gewartet. Die Konzeption und Montage der LKW von Renault Trucks sowie die Fertigung des Großteils ihrer Bestandteile erfolgt in Frankreich.

Renault Trucks ist Teil der Volvo-Gruppe, einem der größten Hersteller von LKW, Reise- und Linienbussen sowie Baumaschinen, Industrie- und Schiffsmotoren weltweit. Der Konzern stellt außerdem Komplettlösungen auf dem Gebiet der Finanzierung und der Serviceleistungen bereit. Die Volvo-Gruppe beschäftigt rund 95.000 Mitarbeiter; sie verfügt über Produktionsstandorte in 18 Ländern und verkauft ihre Produkte auf über 190 Märkten. Im Jahr 2017 erzielte die Volvo-Gruppe Umsätze in Höhe von € 35 Milliarden (335 Milliarden schwedische Kronen). Die Volvo-Gruppe ist ein börsennotiertes Unternehmen mit Geschäftssitz in Göteborg, Schweden. Die Volvo-Aktien sind an der Nasdaq-Börse in Stockholm notiert.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Volvo Group Trucks Central Europe GmbH
Oskar-Messter-Str. 20
85737 Ismaning
Telefon: +49 (89) 80074-0
Telefax: +49 (89) 80074-190
http://www.renault-trucks.de

Ansprechpartner:
Nicole Bratrich
Pressereferentin Renault Trucks
Telefon: +49 (89) 80074-257
Fax: +49 (89) 80074-219
E-Mail: nicole.bratrich@renault-trucks.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.