Die besten Auszubildenden der Region

Die Sieger des diesjährigen Leistungswettbewerbs des Deutschen Handwerks wurden am 18. Dezember 2018 von Harald Herrmann, Präsident der Handwerkskammer Reutlingen, und Hauptgeschäftsführer Dr. Joachim Eisert in der Stadthalle in Metzingen geehrt. Moderiert wurde die Veranstaltung von der Journalistin Steffi Renz, für den musikalischen Rahmen sorgte der Singer- und Songwriter Tobias Conzelmann.

"Das ist die Bilanz eines Ausbildungsjahrgangs, den unsere Betriebe engagiert und motiviert hervorgebracht haben. Darauf können sie zu Recht stolz sein", lobte Herrmann. Geehrt wurden neben den Kammer-, Landes- und Bundessiegerinnen und -siegern auch drei Preisträgerinnen bzw. Preisträger des Gestaltungswettbewerbs "Die Gute Form – Handwerker gestalten".

"Wir freuen uns sehr, dass Sie – und mit Ihnen natürlich auch Ihre Ausbildungsbetriebe – in diesem Jahr so erfolgreich waren", freut sich Herrmann über dieses hervorragende Ergebnis. Insgesamt konnten sich zehn Gesellinnen und Gesellen auf Bundesebene unter den ersten Drei platzieren; 6 erste, 3 zweite und einen dritten Bundessieger sowie zwei zweite und eine dritte Preisträgerin bei "Die gute Form – Handwerker gestalten" gab es in diesem Jahr. "Das ist eine hervorragende Quote, wenn man bedenkt, dass die Auszeichnungen bei 53 Handwerkskammern in rund 100 Handwerken vergeben werden", so Herrmann weiter.

Traditionsreicher Wettbewerb

Am Wettbewerb – der seit 1951 die besten Nachwuchstalente auf Kammer-, Landes- und Bundesebene ermittelt – kann nur teilnehmen, wer die Gesellenprüfung mit der Note "gut" oder besser abgeschlossen hat: Immerhin 316 jungen Handwerkerinnen und Handwerkern ist das im Kammerbezirk gelungen.

Präsident Herrmann wertet dieses Ergebnis als Beleg für die engagierte Ausbildungsarbeit der Betriebe: "Der Erfolg der Junghandwerker ist immer auch ein Verdienst der Ausbilder, die den Nachwuchs betreuen." Dieses Ergebnis sei darüber hinaus aber auch ein Erfolg des dualen Ausbildungssystems – also der guten theoretischen Wissensvermittlung in den Berufsschulen, so Herrmann weiter.

Frauen schneiden wieder stark ab

Insgesamt 93 Gesellinnen und Gesellen aus den Landkreisen Freudenstadt, Reutlingen, Tübingen, Sigmaringen und Zollernalb hatten sich in den vergangenen Monaten in die Siegerlisten des diesjährigen Leistungswettbewerbs eingetragen.

Jede dritte Auszeichnung ging auch in diesem Jahr an eine Gesellin: Insgesamt 36 Frauen setzten sich in der Konkurrenz durch.

Für die Erstplatzierten des Wettbewerbs ging es dann auf Landesebene weiter, der in diesem Jahr von der Handwerkskammer Konstanz ausgerichtet wurde.

Die anschließend ermittelten Bundessieger wurden dann am 8. Dezember in Berlin geehrt. "Ich kann mich nicht erinnern, dass wir in den letzten 30 Jahren überhaupt einmal annähernd so viele Siegerinnen und Sieger hatten", fasst Präsident Herrmann das Top-Abschneiden zusammen.

Wettbewerb "Die Gute Form – Handwerker gestalten"

Im Wettbewerb "Die Gute Form – Handwerker gestalten" wurden die Ausscheidungen auf Bundesebene in diesem Jahr in 43 Wettbewerbsberufen ausgetragen. In den ausgewählten Gewerken bewertet der Wettbewerb ästhetische Qualität, schöpferische Phantasie, Formgebung und Gestaltung der Gesellenstücke.

Der Wettbewerb zeigt dadurch auf, welch hohe Bedeutung die Formgebung und Gestaltung in verschiedenen Handwerksberufen hat und wie sich Jugendliche darin mit viel Kreativität individuell entfalten können.

1. Bundessieger/innen

. Buchbinderin Pia Rasch in 23823 Seedorf bei Matthias Raum Buchbindermeister in 72587 Römerstein
. Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk, SP: Bäckerei Stipo Ivica Dolibasic in 72070 Tübingen bei Bäckerei Gehr GmbH in 72070 Tübingen
. Feinwerkmechaniker Marcel Dewenter in 71111 Waldenbuch bei Zentrale Verwaltung – Personalabteilung Das Land Baden-Württemberg, vertreten durch Eberhard-Karls-Universität in 72074 Tübingen
. Klempner Felix Noah Trenkler in 72108 Rottenburg bei Reiner Walz GmbH Klempner- und Gerüstbaubetrieb in 72124 Pliezhausen
. Stuckateur Matthias Laurin in 72458 Albstadt bei Stuckateur und Tiefbau Hahn GmbH in 72510 Stetten a.k.M.
. Technische Modellbauerin, Karosserie und Produktion Isabel Koschmieder in 88367 Hohentengen bei HFM Modell- und Formenbau GmbH Meisterbetrieb in 88356 Ostrach

2. Bundessieger/innen

. Beton- und Stahlbetonbauer Markus Reiser in 72501 Gammertingen bei F.K. SYSTEMBAU GmbH in 72525 Münsingen
. Holzbildhauerin Teresia Ehrenmann in 88605 Meßkirch bei Heimschule Kloster Wald in 88639 Wald
. Raumausstatter Samuel Knorr in 72534 Hayingen bei Schultes GmbH & Co. KG Raumausstattung in 72539 Pfronstetten

3. Bundessieger

. Orthopädieschuhmacher Lukas Hirschler in 72461 Albstadt bei Karl-Heinz und Matthias Löffler Orthopädieschuhmacherbetrieb in 72116 Mössingen

2. Preisträger/in "Die Gute Form – Handwerker gestalten"

. Holzbildhauerin Teresia Ehrenmann in 88605 Meßkirch bei Heimschule Kloster Wald in 88639 Wald
. Raumausstatter Samuel Knorr in 72534 Hayingen bei Schultes GmbH & Co. KG Raumausstattung in 72539 Pfronstetten

3. Preisträgerin "Die Gute Form – Handwerker gestalten"

. Buchbinderin Pia Rasch in 23823 Seedorf bei Matthias Raum Buchbindermeister in 72587 Römerstein

Über Handwerkskammer Reutlingen
Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Handwerkskammer Reutlingen
Hindenburgstr. 58
72762 Reutlingen
Telefon: +49 (7121) 24120
Telefax: +49 (7121) 2412400
https://www.hwk-reutlingen.de

Ansprechpartner:
Sonja Madeja
Stabsstellenleiterin
Telefon: +49 (7121) 2412-123
Fax: +49 (7121) 2412-420
E-Mail: sonja.madeja@hwk-reutlingen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.